holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire BildBestseller Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen32
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,89 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Januar 2015
Hinsichtlich auf meiner bevorstehenden Panamericana-Tour, habe ich mir das Buch zu Weihnachten gewünscht und mich jeden Abend gefreut das Buch zu lesen bzw. damit zu arbeiten. Viele nützliche Tipps konnte ich aus dem Buch entnehmen und werde diese in meiner Tour einfliessen lassen.
Mathias, hat mich bereits im Vorfeld mit seinem Buch auf die Reise geschickt – und ich kann es kaum erwarten bis es losgeht.
Die zusammengefassten Tipps erleichtern mir die Vorbereitungen.
Das Buch selber liest sich im Tagebuch-Stil äusserst flüssig und zügig - dank seines Schreibstils habe ich öfters ein riesen Grinsen im Gesicht.
Vielen Dank Mathias!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2015
Derzeit plane ich eine 100 Tage lange Motorradtour quer durch Europa, bis zu den Kanarischen Inseln und wieder zurück. Es ist jetzt Mai und die Tour kann erst im Juli starten. Für diese Zwischenzeit war dieses erfrischend anders geschriebene Buch eine mehr als willkommene Abwechslung. Ich habe vieles mitgenommen was ich auch auf meiner eigenen Tour verwerten kann und es hat mich im Entschluss bestärkt, dass meine Entscheidung allein zu fahren richtig ist und das hoffentlich auch bleiben wird :-)

Gut gefallen hat mir auch der letzte Teil, also das was "nach der Reise" kommt. Die vielen Tipps sind sicher wertvoll für alle die eine ähnliche Tour planen.

Ein wenig habe ich die vielen Fotos vermisst. aber diese gibt es online im zugehörigen BLOG in guter Qualität.

Zuvor hatte ich mich noch nicht intensiv mit Südamerika auseinandergesetzt, es war in meiner Vorstellung ein eher unterentwickelter Kontinent auf dem sich vermehrt Wegelagerer und Drogendealer tummeln. Es ist schön zu lesen, dass ich hier gründlich falsch gelegen habe. Auch war dieses Buch ein Anstoß mal Google Earth zu starten und zu schauen wo Matthias Heerwagen eigentlich lang gefahren ist. Immer wieder habe ich mir die beschriebenen Hotels herausgesucht und via Google Streetview die Umgebung angeschaut.

In der Summe war dieses Buch für mich ein sehr wertvoller Zeitvertreib den ich rückblickend nicht missen möchte!

Danke Matthias!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2014
Positiv: Mathias Heerwagen kann überdurchschnittlich gut schreiben. Diesbezüglich liest sich das Buch echt geschmeidig.
Negativ: Das Buch wirkt, als hätte er seinen Internetblog einfach unverändert als Taschenbuch herausgebracht. Sowas lese ich lieber online und gratis. Mehr Text zu den interessanten Themen und weniger an den ereignislosen Tagen wäre eine Verbesserung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Wenn man selbst keine Möglichkeit für solche Reisen hat, kann man froh sein, daß es Leute gibt, die eine Tour so beschreiben können! Als wäre man dabei!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 6. Februar 2014
Ein sympathischer Autor auf einer Yamaha Super Tenere begibt sich auf eine Reise von Alaska nach Feuerland. Über das Gelingen dieser Reise und über die zahlreichen Erlebnisse und Abenteuer auf dem Weg dorthin gibt das Buch im Tagebuch-Stil trefflich Auskunft. Es ist alles enthalten, was einen wirklich guten Reisebericht ausmacht. Und so liest sich dann auch das Buch: authentisch, spannend, fesselnd und herrlich mitreißend.
Ein purer, direkter und erfrischender Lesegenuss...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2015
Nachdem ich im Urlaub Endstation Abfahrt von R.Henniges als Taschenbuch regelrecht verschlungen hatte, suchte ich mir im Kindleshop eine ähnliche Story als eBook und stieß auf Ende Gelände.
Im direkten Vergleich fehlte es mir an Spannung, auch etwas mehr Hintergrundinfo zum Autor, zu den persönlichen Beweggründen, zur allgemeinen Vorgeschichte des Autors hätten mich interessiert.
Insgesamt aber durchaus unterhaltsam und informativ, das ganz große mitreißende Abenteuer für den Leser bleibt jedoch aus.
Toll für Matthias, dass die Reise für ihn ohne größere Pannen und Schwierigkeiten abgelaufen ist, sicherlich nicht selbstverständlich für Mensch und Maschine... Motorradreisende finden in dem Buch nützliche Hinweise und Anregungen für einen ähnlichen Trip oder zumindest frischen Stoff für Reiseträume.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2014
mathias heerwangen hat sehr viel zeit, arbeit, sponsorenakquise und liebe zum motorradreisen aufgebracht.

eine so lange reise ist mit viel durchsetzungskraft vorbereitet und durchgeführt. und dann noch ohne verlag in eigenregie veröffentlicht. davor jeden respekt.

stilistisch sind die tagebucheinträge allerdings kaum bearbeitet und wenig emotional, zudem unterbricht die direkte ansprache des lesers den lesefluss unnötig und erinnert an 60er-jahre-filme, in denen der inspektor mit der pistole in der hand den räuber verhaftet und komplizenhaft in die kamera spricht.

trotzdem noch lesenswert, aber eben doch im schlechteren sinn selbstgemacht.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2014
...wurden die Möglichkeiten, die ein eBook bietet nicht voll ausgeschöpft.

Der Schreibstil ist umgangssprachlich, was sehr erfrischend daherkommt und dafür sorgt, dass einem der Erzähler gleich sympathisch ist. Manche der beschriebenen Orte kenne ich aus eigener Erfahrung. Darum konnte ich mir das sehr gut vorstellen. Leider hat es der Autor versäumt mehr Bilder einzubringen. Öfters schreibt er, er habe angehalten, um Bilder zu machen, doch dann werden dem Leser selbige vorenthalten. Dabei ist es doch einfach diese einzubinden, oder per Link auf eine Website anzubieten. Gleiches gilt für die GoPro Videos, die im Bericht immer wieder Erwähnung finden. Vermutlich werden einige jetzt denken, dass es doch einen Reiseblog dazu gibt. Das ist richtig, allerdings fehlen dort viele Bilder (z.B. USA Lower-48)und diese sind nicht verlinkt. Videos gibt es gar nicht. Dafür findet man den Reisebericht schnell auf der Webseite einer deutschen Motorradzeitschrift veröffentlicht - inklusive den Bildern, die im eBook vermisst werden. Manch einer mag sich jetzt die berechtigte Frage stellen, warum dann überhaupt das eBook kaufen?

Das hätte man meiner Meinung nach besser machen können. Trotzdem ist es ein schöner und spannender Reisebericht...3 Sterne.

Edit: nach dem Hinweis des Autors, dass die Bilder der Lower-48 auf seinem Blog sehr wohl in Unterordnern vorhanden sind, die mein Tablet-PC lediglich nicht abbilden konnte, möchte ich meine ursprüngliche Bewertung auf 4 Sterne erhöhen.
33 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2014
Dieser Reisebericht ist das Richtige für verregnete Abende in der kalten Jahreszeit.
Der Autor nimmt einen mit auf seiner Reise durch die amerikanischen Kontinente und erzählt handfest und anschaulich über seine Erlebnisse. Durch die plastische Art der Erzählungen kann man sich die Landschaft, die Menschen und die Kulturen vor Ort gut vorstellen. Abrundung findet das ganze in Verbindung mit den vielen Fotos im Internet Blog des Autors.

Problematisch wird es dann, wenn man selbst "anfällig" für Reisen dieser Art ist, diese sich aber schlecht mit dem Job in Einklang bringen lassen. Ich selber habe mich während der Lektüre immer wieder dabei erwischt, wie ich im Kopf durchgespielt habe, eine ähnliche Reise zu unternehmen. Ein größeres Kompliment kann man einem Buch meiner Meinung nach nicht machen.

Zusammenfassend also 5 Sterne für einen wirklich tollen Reisebericht.

Gruß,
Michael
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2015
Das Buch ist in meinen Augen ein sehr kurzweiliges Lesevergnügen, welches Lust auf mehr macht. Und natürlich ist es immer eine Spiegel der Prioritäten des Autors. Auch darf man nicht vergessen, dass den Reisenden immer unterschiedlich viel Zeit zur Verfügung steht. Ich persönlich fand die Reiseberichte sehr informativ und kann das Buch insbesondere zukünftigen XT1200Z Super Ténéré-Besitzern empfehlen. Die Reise zeigt, was für ein Potential die Maschine hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden