wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Einfach-Machen-Lassen Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen63
4,1 von 5 Sternen
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Mai 2013
Der zweite Fall mit John Mackenzie hat mir fast noch besser gefallen als das erste Buch!
Die Stimmung in Schottland, Tante Isabel, das (zu) enge Zusammensein mit der Familie - alles ist einfach toll geschildert und ich hatte Mühe, das Buch beseite zu legen!

Wer einen Thriller mit viel Spannung erwartet, ist hier sicherlich falsch, aber wer Krimis nach alter britische Manier im Stile von Agatha Christie mag, sollte zugreifen.

Ich bin gespannt, wie es mit John Mackenzie weitergeht!
0Kommentar13 von 13 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2013
Wieder ein spannender Krimi, informativ, die Geschichte der Clans hat mich fasziniert. Besonders interessant fand ich die Einstellung der Schotten zu den Engländern, die kleinen Spitzen, die immer abgeschossen wurden. Eine interessante Protagonistin in der Person der alten Dame wurde kreiert, aber auch viele Bekannte aus Teil eins kamen wieder vor.
Ich empfehle diese Krimis allen Lesern, denen es nicht nur um Mord, sondern auch um Atmosphäre und Information geht.
0Kommentar8 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2013
Kilt ist Kult!
Endlich ist er da, der 2. Band mit dem überaus sympathischen Beefeater John Mackenzie, der dieses Mal in Schottland, der Heimat seines Vaters einen mysteriösen Mord aufklärt. Die Familienmitglieder spielen wieder eine große Rolle und man kann das zeitweilige Genervtsein von John über ein Zuviel an familiärer Nähe sehr gut nachvollziehen. Der Fall und seine Lösung sind spannend aufgebaut und wirken nie konstruiert. So ganz nebenbei erfährt der geneigte Leser viel Wissenswertes über Schottland und über das große Clantreffen. Die Autorin kommt aber nicht belehrend sondern humorvoll beim Leser an. Ich gebe auch für Band 2 eine klare Kaufempfehlung ab und hoffe, die Autorin ist schon fleißig am Recherchieren der Story für Band 3!
0Kommentar16 von 17 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 30. Mai 2013
Da ist er wieder: Der toughe Beefeater John Mackenzie, der zum zweiten Mal in einen Mordfall verwickelt wird. Die eigentliche Krimihandlung tritt – wie bei cozy mysteries üblich – ein wenig in den Hintergrund. Auf einem Fest in Schottland versammelt sich die ganze Familie, teils skurrile, aber immer lebensnahe Gestalten, manchmal waren das zu viele Familienmitglieder, man verlor fast den Überblick. Dafür erfuhr man viel über schottische Sitten und Gebräuche, das war ein schöner Nebeneffekt und John ist ein Kerl, den man gerne zum besten Kumpel hätte. Gelungen auch die Nebenfiguren wie die Sängerin Kyra und sehr drollig beschrieben fand ich die Fahrt mit den drei Jungen auf dem Rücksitz zu der Vogelstation. Alles fabelhaft geschrieben!

Zwei Schönheitsfehler gibt es dennoch, mich wundert, dass sie einer stilistisch so sicheren Autorin passiert sind.
*„Das könnt ihr vergessen, dass ich in diesem Kasperkostüm rumlaufe.“, rief er ihr über die Schulter zurück<<<Da kommt in wörtlicher Rede kein Punkt hin, und das wiederholt sich leider.

*...mahnte Maggie ihren Bruder scherzhaft, „Wir sind Mittwoch früh um acht Uhr vor dem Tower…“<<<Da darf man statt des Kommas gerne einen Doppelpunkt nehmen, auch das passiert öfters.

Aber summa summarum: Sehr amüsant und unterhaltsam geschrieben so wie der erste Teil – ich muss unbedingt einmal nach Schottland.
0Kommentar9 von 10 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2013
Die Figur des MacKenzie ist sehr sympathisch, das jeweilige Umfeld (1. Teil: Tower in Londodn, 2. Teil: Schottland) ist interessant beschrieben, die Story nicht weltbewegend, aber gute Krimikost.
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
Natürlich sind die Bücher nicht für alle geeignet, aber für alle die es lieber unblutig und 'british' haben wollen, genau das richtige.
Dieses Mal reisen die McKenzies nach Schottland, um beim großen Clantreffen mitzumachen. Die, nicht immer ganz, sympathische und leicht chaotische Familie, das viele 'Drumherum' und der Fall bilden eine gute Mischung um sich bestens zu unterhalten und mehr von den Clans und ihren Traditionen zu erfahren.
Wieder ein Buch aus dieser Serie was sehr gut unterhält aber nichts für Leute die lieber härtete Krimis lesen.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2013
Wie im ersten Roman eine spannende Geschichte eingebettet in schottische Folklore. Ich wurde mich über weitere Krimis mit John, den Beefeater freuen. Klare Leseempfehlung
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Dieser Krimi ist spannend und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Eine sehr gute englische Mischung, genauso wie auch Mackenzies erster Fall. Dieser Krimi läßt sich sehr gut lesen, er ist nicht deprimierend, sondern unterhaltsam. Sehr empfehlenswert.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2013
Kein Thriller, dafür zu früh klar, was Sache ist. Aber als Buch zur Entspannung gefiel es mir durchaus!
Gelungen: Man kann sich gut vorstellen, wie ein großes Fest in mit vielen schottischen Clans abläuft, auch die Familiengeschichte ist nett zu lesen - die Charaktere gut dargestellt.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2013
Zu Beginn waren die ganzen Personennamen ein wenig überfordernd - jedoch entwickelt sich langsam die Geschichte und ist sehr leicht zu lesen. Mir gefällt der Schreibstil sehr gut und das Buch fesselt einen!!!! An sich ein ganz tolles Buch, das auch ein wenig spannend ist :-)
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden