Kundenrezensionen


286 Rezensionen
5 Sterne:
 (178)
4 Sterne:
 (64)
3 Sterne:
 (25)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


49 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine total faszinierende Geschichte...
Das ist eines der besten Bücher, die ich seit langem gelesen habe. Ich kannte den Autor Marcus Sakey bislang noch nicht, bin aber sicher, dass ich von ihm noch mehr lesen werde. Wie schön ist es doch, dass man sich in der Kindle Leihbücherei einmal monatlich auch so ein Buch kostenlos ausleihen kann...

Die Geschichte ist die Vision einer Welt,...
Vor 7 Monaten von Tetraeder veröffentlicht

versus
27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein recht gutes Buch, mit typisch Amerikanischen Fehlern.
Eine spannende Story über die Entwicklung von „Supertalenten“ deren Fähigkeiten durchaus realistisch sind. Guter Schreibstil im Englischen genauso wie in der deutschen Übersetzung.

Die Geschichte ist die Vision einer Welt, die von einer neuen Generation geprägt und stark verändert wird. Menschen mit besonderen...
Vor 4 Monaten von herrIdefix veröffentlicht


‹ Zurück | 1 229 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

49 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine total faszinierende Geschichte..., 3. Mai 2014
Von 
Tetraeder (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Abnormen (Kindle Edition)
Das ist eines der besten Bücher, die ich seit langem gelesen habe. Ich kannte den Autor Marcus Sakey bislang noch nicht, bin aber sicher, dass ich von ihm noch mehr lesen werde. Wie schön ist es doch, dass man sich in der Kindle Leihbücherei einmal monatlich auch so ein Buch kostenlos ausleihen kann...

Die Geschichte ist die Vision einer Welt, die von einer neuen Generation geprägt und stark verändert wird. Von den "Abnormen", das sind Menschen mit besonderen Fähigkeiten. Diese Fähigkeiten können harmlos oder sogar hilfreich für die Menschheit sein, allerdings gibt es unter den Abnormen auch einige Exemplare mit Fähigkeiten, die diese einsetzen, um der Menschheit zu schaden. Das hat die Welt bereits völlig verändert, alle Börsen sind geschlossen und es gibt eine staatliche Behörde, der es gestattet ist, auch Zivilisten zu eliminieren, sofern sie eine Gefahr darstellen. Für diese Behörde arbeitet auch Agent Nick Cooper, selbst ein Abnormer. Er ist auf der Jagd nach dem gefährlichsten der Abnormen, dem Terrorist John Smith...

Das Thema der Geschichte ist total faszinierend: Die Vision einer völlig veränderten Welt, die aber in der heutigen Zeit spielt. Die Geschichte ist wirklich spannend bis zum Ende, der Autor führt den Leser immer wieder gekonnt auf den Holzweg. Das Buch hat rund 500 Seiten, aber viele Pausen habe ich beim Lesen nicht gemacht, so gefesselt hat mich die Geschichte. Darum sollte es beim Lesen ja eigentlich auch gehen. Der Schreibstil des Autors ist wirklich gut und flüssig, die Protagonisten der Geschichte bekommen ein ausreichenden Profil, um interessant und authentisch zu sein.

Insgesamt war das für mich beste Leseunterhaltung. Dafür gibt's von mir 5 Sterne und eine Leseempfehlung. Die Story könnte ich mir übrigens auch sehr gut als Film vorstellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein recht gutes Buch, mit typisch Amerikanischen Fehlern., 11. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Abnormen (Kindle Edition)
Eine spannende Story über die Entwicklung von „Supertalenten“ deren Fähigkeiten durchaus realistisch sind. Guter Schreibstil im Englischen genauso wie in der deutschen Übersetzung.

Die Geschichte ist die Vision einer Welt, die von einer neuen Generation geprägt und stark verändert wird. Menschen mit besonderen Fähigkeiten die harmlos oder hilfreich für die Menschheit sind. Aber es gibt auch einige, die diese Fähigkeiten einsetzen, um der Menschheit zu schaden. Das hat die Welt bereits völlig verändert, alle Börsen sind geschlossen und es gibt eine staatliche Behörde, die unglaublich weitreichende Rechte hat, bis hin zur Tötung von gefährlichen Personen ohne jeden Gerichtsprozess.
Vieles davon hat mich stark an die derzeitige Vorgehensweise der USA im „Krieg gegen den Terror“ erinnert. In dieser Hinsicht ist es eine schöne Gesellschaftskritik.

Typisch Amerikanisch find ich, dass der Autor vergisst, dass die USA nicht das einzige Land der Welt sind. Warum sollte eine Familie ihr Kind aufgeben wenn jedes andere Land der Welt diese Supertalente mit offenen Armen empfangen würde? Schließlich sind sie ein entscheidender Wirtschaftsfaktor. In der Geschichte muss sogar eine art neues Land gegründet werden damit diese Superhirne eine Zuflucht finden.

die 2 Sterne ziehe ich also nur ab, weil mich die Amerikanische Arroganz stört. „es gibt nur uns, der Rest der Welt existiert nicht“

Auch in der Fortsetzung dieses Buchs gibt es ein paar Denkfehler, die ich hier aber nicht aufzählen will, da die Bücher ansonsten recht gut sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unglaublich fesselnd, 12. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Abnormen (Kindle Edition)
Schon nach den ersten beiden Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, öööhhhh ... den Kindle mit dem Buch drauf. In drei Nächten hatte ich es dann durchgelesen, und es waren sehr lange Nächte.

Abgesehen von der gar nicht mal sooo fiktiven Story hat mich fasziniert, wie gefühlvoll, ja liebevoll, die einzelnen Charaktere gezeichnet waren. Authentisch bis ins Detail. So dass man mit ihnen mitfühlt, mitfiebert und auch mitweint.

Und sehr geschickt verpackt: Das Leben, besser gesagt, die Politik, wie sie heute schon ist: Ein mit Patriotismus, mit Glauben ummantelter Machtkampf. So dass man wirklich nicht so recht gut oder böse zu unterscheiden vermag. Die Guten, ja wer sind nun die Guten, und wer die Bösen? Welche Folgen hat das Handeln des Einzelnen unter außergewöhnlichen Umständen? Wahrheit und Chaos, oder Lüge und Stabilität? Bedeutet Wahrheit Anarchie? Und Lüge das Normale?

Ein wirklich erstklassiges und zeitkritisches Buch. Und endlich auch mal eine Kindle-Edition, die nicht vor Interpunktions-, Rechtschreib- und Grammatikfehlern nur so strotzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Marcus Sakey – Die Abnormen ( Brilliance Saga Band 1 ), 15. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Abnormen (Kindle Edition)
In einer anderen Version unserer Welt hat sich die Geschichte ab 1980 anders entwickelt.
Dort kamen damals die ersten „Abnormen“ zur Welt, Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten,
die weit über die Norm eines „Genies“ liegen.
Seitdem kommt auf 100 Neu-geborener 1 Abnormer.
Um das Ganze „unter Kontrolle“ zu halten, wurde eine Geheimpolizei ins Leben gerufen, welche dafür
sorgt, dass alle „verdächtigen Genies“ ermittelt und in eine „Akademie“ gesteckt werden,
wo sie „gefördert“, sprich "gehirngewaschen" werden.
Nach einem schweren Terroranschlag, hinter dem angeblich eine Gruppe Abnormer steht,
die für ihre Freiheit kämpft, da die Regierung plant, alle „Genies“ mit Kontroll-Chips zu versehen,
wird Top-Agent Cooper auf den Kopf der „Terroristen“ angesetzt.
Cooper ist selbst ein Abnormer mit einer Spezialgabe, die ihn zum erfolgreichsten Terroristenjäger
aller Zeiten macht. Während seiner Jagd nach dem „gefährlichsten Mann der Welt“ kommen ihm
allerdings erste Zweifel über sein Tun…

Die Story allein ist schon GENIAL – wobei dem aufmerksamen Leser kaum entgehen wird,
dass die Geschichte eine Parabel zu den Problemen und Geschehnissen unserer Welt bildet
und u.a. die westliche Intoleranz gegenüber Randgruppen anprangert und auch deutlich auf
„Anschläge“ wie Nine Eleven anspielt.

Spannung ist garantiert – und zwar von der ersten bis zur letzten Seite, was auch an dem
unvergleichlichen Schreibstil liegt, der den Leser nach nur wenige Zeilen in die Welt der Abnor-
men eintauchen lässt.

Einziger größerer Schwachpunkt ist wohl die etwas einseitige „amerikanische Sichtweise“ , nach der
es keine wirklich „relevante Außenwelt“ außerhalb der USA gibt.

Die Paralellen zu Marvels "X-Men" sind auch mehr als deutlich - auch wenn "Die Abnormen" wesentlich
plausibler erscheinen.

Und ja, das Buch hätte länger sein dürfen. Die 510 Seiten lesen sich doch recht schnell.

Auf die Fortsetzung ( A better World ) darf man natürlich gespannt sein. Bislang erschien der Band lediglich
in der amerikanischen Fassung.

Angesichts des Bucherfolges ist inzwischen auch eine Verfilmung geplant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut gelungen!, 7. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Abnormen (Taschenbuch)
Hallo, da ich eine neue Kategorie unter Bücher mal ausprobieren wollte, nicht nur Krimis, habe ich mich für dieses Buch als erstes Fantasy/Science-Fiction Buch entschieden und ich muss sagen ich bin durchaus zufrieden. Mir gefiel sein Schreibstil und ich finde das Buch ist flüssig geschrieben. Mit ein paar geschickten und unerwarteten Wendungen finde ich dieses Buch durchaus gelungen und würde es von meiner Seite aus jedem empfehlen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zweigeteilte Welt, 10. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Abnormen (Kindle Edition)
Dieses Werk braucht eigentlich keine weitere Empfehlung, aber mir hat es so gut gefallen, dass ich trotzdem meinen Senf dazu geben möchte.
Es steckt viel mehr in dem Text, als man von einem Thriller erwarten würde. Vor allem hat mich der Aspekt des Rassismus, der hierin scheinbar ganz beiläufig kritisch beleuchtet wird, begeistert. Die wachsende Zahl der Abnormen ... bald wird sie von den "Normalen" als Bedrohung empfunden ... die Mechanismen, die die Machthabenden einsetzen, um die Andersartigen zu kontrollieren. Dies ist kein typischer Thriller, kein geistlos geschriebenes Werk. Da steckt viel mehr dahinter.
Besonders sympathisch kommt der abnorme Protagonist bei mir an. Ein zwiegespaltener Spielball viel höherer Mächte, wie sich recht spät herausstellt ... getäuscht und benutzt.
Seine Gabe ... ein Segen und Fluch. Seine Kinder, für die er bereit ist, alles aufzugeben, auch wenn es ihn von jenen entfernt. Seine Mission ist gefährlich, dessen Ausgang ungewiss.
Die gefällige Sprache, zukunftsweisende Technologien und ein überzeugender, komplexer Plot treiben den Leser von Kapitel zu Kapitel bis zum Ende, das eine Verlängerung verspricht, denn ... es ist noch nicht zu Ende.
Unbedingte Leseempfehlung. (Kann es kaum erwarten, bis der Film erscheint)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volltreffer, 9. November 2014
Von 
A. Steimel "as1207" (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Abnormen (Kindle Edition)
Aufgrund der positiven Kritiken habe ich das Buch gelesen und bin nicht enttäuscht worden. Eine gut besetzte zu jeder Zeit packende Geschichte, vergleichbar mit Lee Child oder J. Deaver gepaart mit einer düsteren Zukunftsmusik und phantastischen Begabungen- toll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Whow!, 12. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Abnormen (Kindle Edition)
Ich bin durch Zufall auf dieses E-Book gestoßen. Und bei dem Preis kann ich auch mal einen Fehlkauf verschmerzen. Aber Dieses Buch ist nur toll. Ich warte auf die Übersetzung der anderen beiden Teile. Und beim Showdown haben meine Finger so gezittert vor Spannung...

Was passiert, wenn es auf einmal Supersavants gibt: Hochbegabte, die im normalen Leben zurecht kommen? Menschen, die Compterprogramme "sehen" können? Menschen, die aufgrund der Gesichtsmimik "Gedanken" lesen können? Was machen die "Normalos", die diese Fähigkeiten nicht haben? Wo hört die Paranoia auf und wo beginnt die Gefahr? Können wir uns trauen?

Eine Geschichte über die Anderen, die wir nicht kennen. Müssen wir Angst haben? Ist unsere Angst berechtigt? Wer muss vor wem Angst haben?

Dieses Buch ist beängstigend aktuell. Und es gibt auch bei uns AEB's...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen daneben geschossen, 14. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Abnormen (Kindle Edition)
Die Szenario ist gut gedacht.
Jedoch wurden bei der Darstellung einige kapitale Fehler gemacht.

1. Der Super-Hero geht allein ins Lokal, um eine gefärliche Terroristein zu verhaften.
Dabei läßt er seine zahlreiche Kollegen draußen einfach so stehen und keiner achtet auf den Hinterausgang.
Natürlich entfliet die Terrolisten durch den Hinterausgang.
Super profesionell!

2. Der Super-Hero erfährt, dass eine Bombe bald hochgeht.
Statt Kollegen und Bomben-Entschärfungsmannschaften darüber per Funk zu alamieren, fährt er mit seinem Wagen mühevoll auf der vollgestopfen Autobahn und kommt zu spät.
Unlogisch.

3. Der Direktor der Einsazbehörde sitzt bereits um 18 Uhr gemütlich zu Hause und spielt mit Kindern, nachdem die Bombe hochging und tausende Menschen starben.
Wenn so was passiert, bleibt ein Direktor der Einsatzbehörde auf seinen Posten und geht nicht nach Hause.

4. Der Super-Hero informiert netterweise seine Familie, dass er untertaucht.
Wenn jemand über die Wahrheit wissen möchte, kann er seine Familie besuchen und nett nachfragen, wo er ist.
Super profesionell!

5. Der Super-Hero will mit einer Pistole einen gefärlichen Terrorist umbringen, obwohl er den Mann angenehm und sicher mit einer Gewehr von einer Entfernung erledigen kann.

Und noch zalreiche unlogische Szenen.
Wenn jemand logisch denkt, kommt ziemlich komisch vor.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Freue mich schon jz auf den zweiten Teil, 9. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Abnormen (Kindle Edition)
Sehr spannend und ungewöhnlich. Page turner! Gut geschrieben und für mich gefühlt gut pdurchdacht mit überraschenden Wendungen. Freu mich auf die deutsche Fortsetzung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 229 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Abnormen
Die Abnormen von Marcus Sakey (Taschenbuch - 29. April 2014)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen