Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Big Changes in a Complex Story
The end of the last Typhon-Pact-volume saw DS9 in the process of destruction and Cpt. Sisko looking on the destruction of Kasidy Yates' freighter on which she and their daughter Rebecca were supposed to be.

And that's directly where this volume begins. While Sisko becomes useless for further action the fight around DS9 and Bajor goes on with the...
Veröffentlicht am 12. Juli 2012 von Amazon Kundenrezensionen

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend und langweilig
Dieses Buch hat mich richtig Kraft gekostet... in der Regel schaffte ich es nur mit Mühe mehr als 10 Seiten am Stück zu lesen - meistens habe ich es gelangweilt, enttäuscht oder gar verärgert aus der Hand gelegt. Kommen wir zum Positiven:

+ Die interestellare Politik wird vorangetrieben
+ Die unsägliche Handlung um Siskos Familie...
Veröffentlicht am 10. September 2012 von Backgenie


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend und langweilig, 10. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Star Trek: Typhon Pact: Raise the Dawn (Star Trek: The Next Generation) (Taschenbuch)
Dieses Buch hat mich richtig Kraft gekostet... in der Regel schaffte ich es nur mit Mühe mehr als 10 Seiten am Stück zu lesen - meistens habe ich es gelangweilt, enttäuscht oder gar verärgert aus der Hand gelegt. Kommen wir zum Positiven:

+ Die interestellare Politik wird vorangetrieben
+ Die unsägliche Handlung um Siskos Familie wird abgeschlossen
+ Die Handlung im Dominion ist interessant

dem gegenüber steht folgendes:

- ALLE Antagonisten werden als arg einfältige Extremisten dargestellt
- Die Handlungen um: Bashir-Sarina, Aufklärung des Anschlags auf DS9, Aufbau einer Ersatzstation und Siskos Trauer ziehen sich unnötig in die Länge.
- Nog und O'Brien treten lediklich kurz als verkappte Komiker auf, anstatt zur Handlung beizutragen.
- Die Wurmlocherfahrung ist langweiliger zu lesen als der "Große Gatsby" und zieht sich auf sicherlich 100 Seiten hin
- Viele Charaktere werden eingestreut und werden nicht weiter beachtet (z.B. Quark, Teinmei, Rogeiro, Nog, O'Brien, im Grunde auch Ro, Bashir u Sarina)
- Die Geschichte um Vaughn ist ärgerlich mysteriös
- Picard wird atypisch phlegmatisch dargestellt
- Der Schluss überschlägt sich etwas
- Es muss die Frage gestellt werden, in wie fern eine Raumschiffexplosion einer Phaserentladung im Wurmloch vorzuziehen ist, wenn man die Prämisse vertritt, die Wurmlochwesen nicht gefährden zu wollen.

Von den knapp 400 Seiten sind etwa 150 Seiten lesenswert, die man jedoch auch nochmal auf die Hälfte der Seiten hätte verkürzen können. Das war nun mein drittes und sicherlich letztes Buch, das ich von David R George III. gelesen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Politische Intrigen ganz gut beschrieben, über Stellen jedoch sehr lang geraten, 28. Mai 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Star Trek: Typhon Pact: Raise the Dawn (Star Trek: The Next Generation) (Taschenbuch)
Wir erinnern uns an Heimsuchung: Auf DS9 hatte man Bomben gelegt. Diese sollten eigentlich zur Ablenkung dienen, aber eine Detonation ließ den Kern nicht absprengen, sodass DS9 nun Geschichte ist. Siskos ROBINSON, die DEFIANT und einige Runabouts müssen gleichzeitig DS9 evakuieren und sich ihrer Haut erwehren. Der romulanische Warbird, der vom Dominion Teile für den Slipstreamantrieb geklaut hat, steht unter schwerem Beschuss, Plan B hat einen Tzenkethi-Kreuzer und Breen-Schlachtschiff auf den Plan gerufen. Der Pakt verliert alle Schiffe, einer der Drahtzieher geht der Sternenflotte ins Netz, die Föderation hat aber keinen Grund zu feiern. Insgesamt sind über 1000 Verluste zu beklagen. Um Stärke zu zeigen hat Präsidentin Bacco jetzt die Durchfahrtspassagen des Paktes für Null und Nichtig erklärt und hat sämtliche Grenzen verstärkt. Prätorin Kamenor ist entsetzt.

Die Geschichte wird hier weitererzählt. Weitere Spoiler möchte ich nicht geben, nur soviel: Man erfährt über mehr über Vaughns, Tomalaks und Selas weiteren Lebenslauf. Auch Siskos private Probleme werden angesprochen. Die politischen Intrigen der beiden Machtblöcke werden virtuos in Szene gesetzt. Allerdings hatte der Roman einige Längen. U. a. nervten mich sowieso die Szenen, wo es ellenlang um die Prophetenproblematik und deren Verehrung ging, der religiöse Bezug hatte mich bereits zu Serienzeiten gestört. Insbesondere die Visionen um Benny und Co. fand ich langweilig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen great political story, flawed by flat Sisko & Co psychology, 17. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
a great story. Just all the private stuff around Benjamin Sisko is terrible boring and does not add anything to the story. Additionally there is too much other sentimental nonsense around other people. Some readers might like all that flat psycho and social topics around Deep Space 9 people, others might dislike it as I do. That topics fill 1/3 of a fascinating political story around President Barco and her Romulan counterpart. It is a pitty that they come by 1/3 too short. I would recommend authors not to play psychologists. All together a very good story if you skip the useless psycho nonsense.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Big Changes in a Complex Story, 12. Juli 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Star Trek: Typhon Pact: Raise the Dawn (Star Trek: The Next Generation) (Taschenbuch)
The end of the last Typhon-Pact-volume saw DS9 in the process of destruction and Cpt. Sisko looking on the destruction of Kasidy Yates' freighter on which she and their daughter Rebecca were supposed to be.

And that's directly where this volume begins. While Sisko becomes useless for further action the fight around DS9 and Bajor goes on with the Typhon-Pact-ships being finally annihilated. Together with DS9 and the protection the station has offered Bajor and the wormhole. And all hopes the president of the Federation had to forge a new alliance with the Romulan Praetor, because the Romulan ship taking part in the fight has been part of a joined exploration-mission with the ENTERPRISE before.

A cloak-and-dagger-game starts with the intelligence-services of all nations working against each other and their diplomats trying to build or mend fences at the same time. Even the Domiona gets drawn into the political fracas and at the end the world of the ST-universe will be well and truly changed.

A lot of old acquaintances we meet here and some long story-lines find their ends here while new ones get opened up. Very good read together with its predecessor.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Star Trek: Typhon Pact: Raise the Dawn (Star Trek: The Next Generation)
Star Trek: Typhon Pact: Raise the Dawn (Star Trek: The Next Generation) von David R. George III (Taschenbuch - 26. Juni 2012)
EUR 5,91
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen