Kundenrezensionen


50 Rezensionen
5 Sterne:
 (35)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesevergügen pur!
Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber wenn es in einem Buch um ein Buch oder um einen Buchladen geht, dann muss ich es lesen. Ich muss noch nicht mal wissen, um was es genau geht, ich kaufe es mir. “Mr. Penumbra’s 24-Hour-Bookstore” war keine Ausnahme – zum Glück, denn ich liebe dieses Buch!

Clay Jannon verliert seine...
Vor 11 Monaten von capkirki veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Good start terrible ending
The book started well enough. An interesting mystery, good characters. But the end was aweful, I was left wondering what the whole point of the book was.
Vor 2 Monaten von Mr Michael J Medlock veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesevergügen pur!, 11. Mai 2013
Von 
capkirki (Espa) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber wenn es in einem Buch um ein Buch oder um einen Buchladen geht, dann muss ich es lesen. Ich muss noch nicht mal wissen, um was es genau geht, ich kaufe es mir. “Mr. Penumbra’s 24-Hour-Bookstore” war keine Ausnahme – zum Glück, denn ich liebe dieses Buch!

Clay Jannon verliert seine Arbeit als Web Designer. Um weiter Geld zu verdienen, nimmt er einen Job in Mr. Penumbra’s 24 Stunden Buchladen an; ein Buchladen, der nie geschlossen ist, erstaunlich wenig moderne Bücher verkauft, aber regen Zulauf von einem merkwürdigen Publikum hat. Clay merkt schnell, dass hier etwas Ungewöhnliches vorgeht und beschliesst, der Sache auf den Grund zu gehen. Zusammen mit seinen Freunden und seiner Freundin, die bei Google arbeitet, taucht er in eine geheimnisvolle Welt ein, in der es um nichts anderes geht als die Unsterblichkeit.

Das Buch springt zwischen alten Bücherregalen und dem Silicon Valley hin und her. Es schafft eine Symbiose zwischen altem Wissen und neuen Technologien. Und obwohl ich überrascht war, dass Google und die Möglichkeiten der Technik von heute eine so große Rolle in einem Buch spielen, das sich ja eigentlich um einen Buchladen drehen soll, war ich ganz schnell begeistert von der Idee und habe die Abschnitte über Google fast noch lieber gelesen als die über den Buchladen.

Sloan hat eine Begabung zum Geschichten erzählen. Die Handlung wird so schnell vorangetrieben, dass es nie langweilig wird. Die kurzen Kapitel führen zu dem typischen “Nur noch ein Kapitel” – Verhalten und so hat man das Buch ruck-zuck durch. Die Charaktere sind allesamt sympathisch, exzentrisch und so ganz eigen: der alte, undurchsichtige Mr. Penumbra; Clay, eigentlich erfolglos, aber lustig und geeky durch und durch, sein Freund Mat, erfolgreich, kreativ und hilfsbereit und auch Kat, die ihren Job bei Google liebt und deren Visionen nicht weit genug gehen können.

Es ist ein Buch über Freundschaft, einen Buchkult, Unsterblichkeit, Geeks, Nerds, die Vergangenheit und die Zukunft. Ein Buch, dass das gedruckte Wissen in Büchern genauso feiert wie die Errungenschaften der Technologien von heute. Es gibt weder ein Gut noch ein Böse, die neuen Möglichkeiten werden nicht verteufelt und gleichzeitig wird das Alte bewahrt. Ich habe mich in dem vertikalen Buchladen genauso wohl gefühlt, wie in den hochmodernen Google Büros. Mr. Penumbra bringt alle zusammen, die, die den Geruch von echten Bücher lieben und die, die lieber zum Ebook greifen, die, die gern in die Vergangenheit abtauchen und die, die die Zukunft nicht erwarten können. Das ganze paart Sloan mit einer Schnitzeljagd und alten, dunklen Geheimnissen, Fantasy trifft auf Realität.

Kaufen, lesen, Spaß haben und sein Weltbild vielleicht ein wenig überdenken…

5 von 5 Sternen für diese Reise zwischen Alt und Neu.

“After that, the book will fade, the way all books fade in your mind. But I hope you will remember this:
A man walking fast down a dark lonely street. Quick steps and hard breathing, all wonder and need. A bell above a door and the tinkle it makes. A clerk and a ladder and warm golden light, and then: the right book exactly, at exactly the right time.”
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Old Meets New, 9. November 2012
Von 
Mark Wills "wtrejana" (Rommerskirchen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
OK, I just loved this book. It deals with a mystery encompassing the old world of print media with the new, modern, digital and technical one. But combines both apposing worlds really well, providing a well paced mystery / adventure read.

At first I thought I might be overwhelmed by all the technical jargon. To quote from the book, "If this sounds impressive to you, you’re over thirty," I laughed at myself because I am in the over thirty category, but didn't feel so out of touch with all the high-tech that I didn't understand anything. For the technophobes, the explanations are all clear and well written leaving no one in the dark with the technical stuff. After all it's something we all live with today, so it can't be that strange even if you are over thirty - lol!

I hope this book will continue to give a lot more people as much fun and entertainment as it has given me.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Good start terrible ending, 26. Januar 2014
The book started well enough. An interesting mystery, good characters. But the end was aweful, I was left wondering what the whole point of the book was.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langweilig, 21. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Normalerweise lese ich auch Bücher zu Ende, die mir eigentlich nicht gefallen.... Bei diesem Buch habe ich das nicht geschafft. Es fängt ganz vielversprechend an, zieht sich aber dann wie Kaugummi, so dass mir irgendwann völlig egal war, wie die Geschichte ausgeht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The right book exactly, at exactly the right time, 12. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
... das war "Mr. Penumbra's 24-hour-bookstore" auf jeden Fall.
Für mich war es definitiv eines der besten Bücher der letzten Jahre - und ich lese recht viel.

Eine originelle, spannende, lustige, sprachlich hervorragend umgesetzte, alte und neue Technik verbindende Geschichte mit warmherzigen, skurrilen, liebenswerten Charakteren - was habe ich vergessen? Es passt einfach alles - unser Held Clay entwickelt sich vom lethargischen arbeitslosen Stubenhocker zum Buchverkäufer ohne Kunden und wird dann zur erfinderischen und ideenreichen Spürnase - immer unterstützt von seinen sympathischen (und merkwürdigen) Freunden.

Man erfährt viel über Buchdruck, die Entstehung von Büchern, über Buchläden und Museen, aber alles eingebunden in die Jetzt-Zeit von I-Phone, Google, Kindle & Co. Hier lernt man auch einiges über modernste (Such-)Techniken, die man natürlich aufgrund der aktuellen Spähdiskussionen als Europäer schon kritischer sieht als unser amerikanischer Held im Jahr 2012.

Ein Roman, welcher die Liebe zu Büchern spüren läßt - und ein Geheimnis, dem man unbedingt zusammen mit unserem Helden Clay auf die Spur kommen will.
Der Autor schuf eine Geschichte voller Wortwitze: So fragt Mr. Penumbra vor Clays Einstellung: "Have you ever worked at a bookstore before?"
Und Clay: "I waited tables at a seafood restaurant and the owner sold his own cookbook - it was called The Secret Cod and it detailed thirty-one different ways to - You get it"
Einen leider negativen Aspekt muss ich doch noch anbringen: Für meinen Geschmack wird mit Apple & Google zu viel Product Placement betrieben, es gibt schließlich auch noch andere Firmen, aber ich gehe davon aus, wir sind alle mündige Leser und wissen dies einzuordnen.

Fazit: 10 Punkte von mir - eine wunderbare, intelligente, höchst unterhaltsame Geschichte und ein neuer Autor, der hoffen läßt!
Da auch ich das gedruckte Wort liebe, werde ich mir noch - zusätzlich zur Kindle-Version - das Taschenbuch besorgen. Da würde sich Mr. Penumbra sicherlich freuen...
Unbedingte Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein Buch über Leidenschaft für Bücher und die Zukunft, 9. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich zitiere hier einfachheitshalber die New York Times Book Review:
"Zum Teil ein Liebesbrief an Bücher aus Papier, teils technologische Meditation, teils aufregendes Abenteuer und zum Teil ein Requiem." Ein Buch, das Magie mit der Computerwelt von heute und einer Detektivgeschichte genial unter einen Hut bringt.
Lesevergnügen pur!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Danke an die FAZ für die Rezension der deutschen Ausgabe, denn sonst ..., 30. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
... I would have missed this wonderful little novel that took me right outside myself for a weekend. If you like Douglas Adams, Jasper Fforde, Walter Moers and maybe Pratchett and a certain kind of fantasy novel, Sloan will speak to you. It also helps if you own a Kindle, can't live without Google AND wonder where novel writing and publishing is going. Maybe this novel is actually the result of clever target group research - that would explain the rather too-neat ending. Still, there are lots of new ideas here.
Wenn die deutsche Taschenbuchausgabe erschienen ist, werde ich den Roman mal als Schullektüre ausprobieren - hier verstecken sich wichtige Denkanstöße von Aufklärung bis Fortschrittsglauben. Und Jungens müsste der Roman auch Spaß machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lesenswert - Aber kein Buch für Jedermann., 5. Januar 2014
"Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra" ist - wie ich diese Bücher immer zu nennen pflege - ein sog. "Randgruppenbuch". Wer z.B. den "Hundertjährigen, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson gelesen hat und mochte, der wird dieses Buch wahrscheinlich genauso lieben.

Buchdruck meets neue Medien. - So könnte man den wesentlichen Kern dieser Geschichte in einfachen Worten beschreiben. Addiert man dazu noch Teamgeist, Freundschaft und einen Hauch von Abenteuerlust, so erhält man eine lesenswerte, teilweise sehr lustige Geschichte.

Ich vergebe "nur" drei Sterne, da mir persönlich von zu viel Google die Rede war. Der Sinn dahinter ist mir bewusst, jedoch langweilte mich diese Google-Perfektion ab einen gewissen Punkt sehr. Andere werden dies vielleicht anders empfinden. Auch denke ich, dass eine Verfilmung dieses Buches -diese Problematik - wahrscheinlich besser umsetzen würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderschönes Buch über * alte und neue Bücher * Freundschaft, * ..., 15. Oktober 2013
Von 
Charles Halloway (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
"Mr Penumbra's 24-hour Bookstore" ist möglicherweise (nun ja, wahrscheinlich sogar) keine große Literatur, auf jeden Fall aber ein Kleinod, welches man immer wieder gerne in die Hand nehmen wird. Es erzählt eine Geschichte, an die man sich einfach gerne erinnert.

Um genau zu sein, an die Geschichte um Mr. Penumbra, den seltsamen Besitzer des gleichnamigen Buchladens in San Francisco mit seinen wenigen und zudem schrulligen (aber liebenswerten) Besuchern und um Clay, seinen neuen Angestellten, der schon bald merkt, dass der 24-hour Bookstore kein normaler Laden ist. Vielmehr ist es Treffpunkt einer geheimen Gesellschaft, die auf der Suche nach Jahrhunderte altem Geheimwissen festgefahren hat, irgendwie dringend Hilfe benötigen zu scheint. Und genau diese Hilfe kommt eben in Form des Technik affinen Clay und seiner Freunde - auch hier ein überaus interessanter und bunt zusammengewürfelter Haufen.

Das Buch bekommt von mir 5 hell scheinende Sterne, weil ...

* "Mr Penumbra's 24-hour Bookstore" ist ein Buch über Bücher; über alte, neue, "normale", geheime, und elektronische. Also auf jeden Fall ein Buch für Buchliebhaber.

* "Mr Penumbra's 24-hour Bookstore" ist ein Buch über Freundschaft, und zwar Generationen übergreifend.

* "Mr Penumbra's 24-hour Bookstore" schickt seine Protagonisten auf eine Mission, die manchmal etwas von einem Thriller oder Verschwörungsroman hat; Fantasy-Elemente dürfen natürlich auch nicht fehlen!

* "Mr Penumbra's 24-hour Bookstore" ist auch irgendwie ein Buch unserer Zeit und greift immer wieder auf Elemente der Popkultur zurück.

* "Mr Penumbra's 24-hour Bookstore" liest sich (manchmal) - leider? - wie ein Loblied auf Google und Co. Kriegt dann aber immer wieder die Kurve; zum Glück.

Insgesamt ein mal etwas anderes Buch, aus dem jeder auch andere Aspekte für sich herausziehen kann. Auf jeden Fall aber spannende und schöne Lektüre, die es einfach verdient, gelesen zu werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich die Entdeckung des Jahres...., 25. Dezember 2013
Von 
Peer Sylvester "peerchen" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
...und ich schreibe diese Rezi in der letzten Woche dieses Jahres!
Ich weiß nicht mehr, wie ich auf dieses Buch gekommen bin, aber mich hat die Story von Clay Jannon, der in einem merkwürdigen Buchladen als Aushilfe anfängt und auf merkwürdige Geheimnisse stößt, von den ersten Seiten an fasziniert. Nach drei Kapiteln meinte ich "Wenn es so weitergeht, ist das eines der besten Bücher seit langem" - und es ging so weiter! Viel möchte ich hier nicht verraten, denn Mr. Penumbras 24-hour Bookshop gehört zu den Büchern, über die man möglichst wenig weiß, wenn mna anfängt.
Nur so viel: Die Hauptdarsteller kennen sich sehr gut mit moderner Technik aus. Google ist nicht nur Konzern sondern eine Art real existierende Utopie. Ein bisschen Technikaffin sollte man schon sein- und Bookaffin sowieso (was nicht heißt, dass man Klassiker kennen müsste oder so). Vom Stil her erinnert mich das Buch am ehesten an die Werke Cory Doctorows, ist aber besser als alles, was ich von Doctorow bislang las.
Absolute Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9c866b10)

Dieses Produkt

Mr. Penumbra's 24-Hour Bookstore [Paperback]
Gebraucht & neu ab: EUR 83,95
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen