Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Habe etwas mehr erwartet, aber OK
Als würde es nicht längst genügend Bücher und Biographien über Bruce Springsteen geben, hat Peter Ames Carlin nun auch noch eine geschrieben. Um das Fazit vorwegzunehmen: Ich habe mir schon - nach all den Ankündigungen - etwas mehr, vor allem mehr Insiderwissen erwartet. Wer die Bücher insbesondere vom "Haus-Berichterstatter" Dave Marsh...
Vor 23 Monaten von Tramp69 veröffentlicht

versus
3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchaus lesenswert und interessant.
Allerdings liest sich das Ganze wie ein überlanger Magazinartikel: professionell, aber wenig aufsehenerregend, ohne Leidenschaft für Springsteen oder seine Musik und ohne kritische Distanz. Auch wird Springsteens Werk in keinen Kontext gestellt; seine Zeitgenossen und Weggefährten tauchen nur auf, wenn sie für sein Schaffen direkt von Belang sind. Sein...
Veröffentlicht am 8. Dezember 2012 von Morning Light


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Habe etwas mehr erwartet, aber OK, 5. Januar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bruce (Gebundene Ausgabe)
Als würde es nicht längst genügend Bücher und Biographien über Bruce Springsteen geben, hat Peter Ames Carlin nun auch noch eine geschrieben. Um das Fazit vorwegzunehmen: Ich habe mir schon - nach all den Ankündigungen - etwas mehr, vor allem mehr Insiderwissen erwartet. Wer die Bücher insbesondere vom "Haus-Berichterstatter" Dave Marsh kennt (Glory Days, Two Hearts), von Rob Kirckpatrick (Magic in the Night), David Masur (Born to Run) oder Racing in the Street von June Skinner Sawyers wird nicht allzu viel Neues erfahren, zumal gerade die jüngsten Alben und insgesamt die Zeit ab 1990 auch bei Carlin nur sehr dürftig abgebildet werden. Natürlich sind die 70er und 80er die kommerziell erfolgreichsten für Springsteen gewesen. Allerdings war Bruce seit der Reunion so produktiv wie nie zuvor, hat mit The Rising sein vielleicht wichtigstes Album gemacht und war politisch aktiv wie nie. Dennoch wird dieses Jahrzehnt auf gerade mal 60 Seiten beschrieben. Wer dagegen noch nichts über Bruce Springsteen gelesen hat, kann gerne auf Carlins Buch zurückgreifen, denn es ist sicherlich - alleine aufgrund des Erscheinungszeitpunkts - das bisher Vollständigste.

Worin unterscheidet sich nun diese Biographie von den vielen anderen? Vor allem darin, dass Carlin Zugang zu allen Bandmitgliedern und weiteren Mitgliedern des Springsteen-Landau-Clans hatte. Und genau hier habe ich mir doch viel mehr erwartet. Die Originalzitate der Bandmitglieder passen insgesamt vielleicht auf zwei, drei Seiten. Wer geglaubt hat, mehr Infos über das Privatleben von BS zu bekommen, sieht sich ebenfalls getäuscht. Vieles bleibt im Vagen, so z. B. auch die seinerzeit ganz große Tratsch-Story über Bruces erste Ehe mit Juliane Philipps. JP hat sich wohl vertraglich verpflichtet, für alle Male nicht Näheres über die kurze Ehe zwischen 1985 und 1987 auszuplaudern (was für sie spricht). Stattdessen nimmt Bruce die ganze Schuld am Scheitern der Ehe auf sich (was für ihn spricht). Ansonsten gibt es auch nicht viel Tratsch. Wer auf solche Dinge Wert legt, sollte sich weiter an Christopher Sandfords "Point Blank" bzw. "Die Rockstimme Amerikas" (deutscher Titel) halten. Bei Carlin bekommt der Leser dafür etwas mehr Einblicke in die Gefühlslage der E Street Band-Member, als sie seinerzeit 1988 gefeuert wurden. Obwohl eigentlich alle den Schritt aus künstlerischer Sicht nachvollziehen konnten, hat das bei dem einen oder anderen doch viel tiefere Wunden hinterlassen als bisher gedacht. Auch die Reunion 1999 war alles andere als harmonisch und es stand bis zuletzt auf der Kippe, ob sie überhaupt zustande kommen würde, zumal Bruce auch nicht so richtig wollte und einige Bandmitglieder trotzig erst mal ihre Gefolgschaft verweigerten, zumal ja auch nicht alle wirklich auf das Geld angewiesen waren.

Ganz interessant und für mich auch neu waren die Beschreibungen der ganz jungen Jahre von Bruce, die allerdings sehr ausführlich beschrieben werden. Z. B. wusste ich bis dato nicht (oder nicht mehr), dass Bruce mehr oder weniger von seinen Großeltern - vaterseits - erzogen wurde, als er noch ein Kleinkind war.

Was lernt man noch Neues? Dass Little Steven immer einen etwas anderen Musikgeschmack hat als Bruce, ist hinlänglich bekannt. Dennoch war und ist Steve van Zandt der zusammen mit Jon Landau wichtigste Berater für Bruce. Ach ja: Der perfekte und für Steve beste Bruce-Song ist ..... The Little Things (My Baby Does)! :-), der es erst auf das Outtake-Album "The Promise" geschafft hat. Interessant auch die Gründe, weshalb Steve 1984 die E Street Band verlassen hat, u.a. weil ihm die Richtung, die Bruce mit dem Album Born in the USA eingeschlagen hat, nicht ganz gepasst hat und er sich nicht hinreichend gewürdigt gefühlt hat. Es war wohl kein richtiger Streit zwischen den beiden, allerdings auch längst nicht so harmonisch wie man bisher vermuten konnte. Die für mich als Fan durchaus interessante Frage, ob es in dem Song "Bobby Jean" wirklich um Steve geht, bleibt dagegen unbeantwortet. Selbst Little Steven kennt die Antwort (bis Sommer 2011) nicht: "We`ve never talked about it, to this day."

Wirklich einzigartig sind dagegen einige Bilder, die zum Teil aus dem Privatarchiv der Familie Springsteen stammen. Hier sieht man Bruce u.a. als Dreijährigen ;-). Dann wiederum gibt es aber auch Bilder, die längst bekannt sind.

Wer, wie ich, einfach alles über Springsteen lesen MUSS, sollte auch "Bruce" lesen. Wer sich davon aber wesentlich Neues erhofft, kann sicher darauf verzichten, vor allem, wenn man zuvor schon andere Bruce-Biographien gelesen hat. Dass Bruce ein Workaholic ist, der mindestens immer ein komplettes Album in der Tasche hat, dass Bruce wie ein Besessener arbeitet, weiß jeder Fan, der Bruce schon mal live gesehen hat. Einblicke in die Arbeitsweise bekommt man auch, allerdings sind die auch nicht sooo neu, wenn man die Filme über die Entstehung von Born to Run und Darkness on the Edge of Town kennt.

Wer der englischen Sprache nicht ganz so mächtig ist, kann auf die deutsche Version warten, die im Mai auf den Markt kommen soll. Insgesamt ist das Buch aber in einem leicht verständlichen Englisch geschrieben.

Noch ein Wort zum Cover-Photo, das m. W. aus dem Jahr 1992 stammt: Schaue ich auf mein Bruce-Regal mit all den Platten-Covern und Bücherumschlagsphotos frage ich mich doch, ob es auch mal möglich ist, Bruce nicht ganz so nachdenklich und traurig abzubilden. Jeder, der schon mal einen Springsteen auf der Bühne gesehen hat, weiß doch um die Ernsthaftigkeit seiner Songs, kennt aber auch den ausgelassen feiernden Party-Bruce. Solch ein Cover-Photo würde ich mir mal wünschen.;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein konsequentes Leben, eine nicht ganz konsequente Biographie, 22. August 2013
Von 
Anja Mueller (Langen, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bruce (Gebundene Ausgabe)
Seit fast 30 Jahren bin ich Springsteen-Fan, im Juli war ich wieder auf einem Konzert, da musste ich diese neue Biographie einfach haben. Ich bin eigentlich keine Freundin von Biographien, finde sie oft langweilig, zu faktenlastig. "Bruce" hat mich gefesselt, bewegt, berührt, vom Anfang bis zum Ende. Peter Ames Carlin schätzt Bruce Springsteen, das ist klar. Doch sein Blick auf den Menschen ist objektiv, es ist meistens keine Lobeshymne (am Ende dann doch).
Bis ca. 1984 ist das Buch wunderbar - detailreich, voller Anekdoten, viele Zeitzeugen (Freunde, Freundinnen, Kollegen...) kommen zu Wort. Ein klares Bild, wie Springsteen zu dem wurde, der er heute ist. Ein Psychogramm, beinahe.
Danach wird es dünner mit den Details. Ames huscht durch die Platten, Konzerten, Phasen - und das sind immerhin fast 30 Jahre. Patti Scialfa wird nur am Rande erwähnt und kommt überhaupt nicht zu Wort. Über die Seeger Sessions auch nur 1-2 Seiten. Hier fehlt einfach Geschichte, die mich persönlich sehr interessiert hätte. Ausnahme ist das Kapitel über / mit Clarence Clemons, dessen Tod und den Tod von Danny Federici, in dem Ames noch einmal Verbindungen herstellt, in die Seelen blickt und wirklich erzählt.
Insgesamt bekommt das Buch von mir trotzdem 4 Sterne, da 75% des Buches wirklich wunderbar sind und mir den Menschen Springsteen, seine Musik und seine musikalische Entwicklung noch näher gebracht haben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Detailreich und doch am Ende schlampig, 10. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bruce (Taschenbuch)
Eine profunde Arbeit, die vor allem in der ersten Hälfte überzeugt, nicht zuletzt durch eine Fülle bislang un- bzw. kaum bekannter Fakten und Zusammenhänge zur Jugend des Boss und seinen musikalischen Arbeiten vor der E Street Band. Allerdings kontrastiert diese Tiefenrecherche denkbar deutlich mit dem nur als schlampig zu bezeichnenden Ende des Buches, das die letzten drei Alben auf kaum mehr als zehn Seiten abhandelt, die Euphorie des MTV-Barcelona-Livekonzertes (DIE Frischzellenkur für sein südeuropäisches Publikum) ebenso komplett ignoriert wie viele Aspekte der letzten fünf Jahre, darunter das gesamte Projekt "The Seeger Sessions". Das reduziert dann doch die Freude an diesem Standardwerk erheblich. Meine Mutmaßung: Der Autor hat entweder komplett den Spass am Schreiben verloren und/oder der Verlag hat Fertigstellung übers Wochenende verlangt (denn mehr als "Google-mit-Goldkante" sind die letzten 20 Seiten kleinesfalls...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Springsteen-Biografie mit wenig Fotomaterial und vielen Details aus den jungen Jahren, 20. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bruce (Gebundene Ausgabe)
Ich hätte mir ein paar mehr Fotos und eine ähnliche Ausführlichkeit für die späteren Jahre von Bruce Springsteens Karriere gewünscht, wie sie der Autor an die frühen Jahre anlegte. Aber die sind so überzeugend dargestellt und geschildert, die Songtexte so elegant einverwoben, dass es ein großes Vergnügen ist, dieses Buch (auf Englisch) zu lesen. (Die deutschsprachige Ausgabe kenne ich nicht.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Buch ist ein TRAUM, ebenso der Verkäufer!, 13. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bruce (Gebundene Ausgabe)
Hallo.

Also kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, selten eine so stark Biografie über jemanden gelesen. Peter Ames Carlin versteht es sehr gekonnt, Bruce's Leben zu beschreiben. Man kommt sich dabei immer wie ein stiller, neugieriger Beobachter (den niemand sieht vor). Echt toll, macht Spaß das Werk (auf Englisch natürlich) zu lesen.

Habe die Originalausgabe von "the_book_depository_uk" gekauft, die war sogar günstiger als die hier in GER erhältliche englische Ausgabe. Verkäufer hat das Ding ratz fatz versendet, und sogar genau die Version von Mitte 2012! Vielen Dank, dafür hat der Verkäufer n extra Stern verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen A comprehensive and very readable analysis of a fascinating artist and person, 10. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bruce (Kindle Edition)
Essential reading for any fan of Bruce Springsteen. Very extensively researched account of his entire life, giving very clear insights into how the Boss has maintained such an amazing level of success and quality over so many decades.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr schön, 20. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bruce (Kindle Edition)
Ich bin zwar noch nicht durch, aber bisher gefällt mir das Buch sehr gut. Es ist unterhaltsam und kurzweilig. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchaus lesenswert und interessant., 8. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bruce (Kindle Edition)
Allerdings liest sich das Ganze wie ein überlanger Magazinartikel: professionell, aber wenig aufsehenerregend, ohne Leidenschaft für Springsteen oder seine Musik und ohne kritische Distanz. Auch wird Springsteens Werk in keinen Kontext gestellt; seine Zeitgenossen und Weggefährten tauchen nur auf, wenn sie für sein Schaffen direkt von Belang sind. Sein Einfluss auf jüngere Musiker, die Zeit, in der er sein Ruf in den USA der eines has-been war, bevor er sich bei Kritikern mit dem Tom Joas Album und beim breiten Publikum mit The Rising rehabilitierte...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen THE BOSS!!, 21. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bruce (Kindle Edition)
Die erste offizielle Biografie von Bruce Springsteen.
Ein Muss für jeden Fan!!!
Man kann dieses Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, wenn man angefangen hat zu lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schade, dass es sowas kaum in Deutschland gibt, 9. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bruce (Gebundene Ausgabe)
Eine Biographie, die weit über das hinreichend bekannte Faktenwissen hinausgeht und einen Blick in die private Welt eines Weltstars ermöglicht. Tröstlich zu erfahren, dass auch diese Stars nur allzu menschlich und fehlbar sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bruce
Bruce von Peter Ames Carlin (Gebundene Ausgabe - 30. Oktober 2012)
EUR 17,20
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen