Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen John Rebus ist zurück...
...und er hat nichts an Form einbüßt. Bissig und eigenwillig wie eh und je ermittelt Rebus in einem Fall, bei dem auch die Machenschaften seiner früheren Abteilung unter die Lupe genommen werden und somit auch seine eigene Integrität - wieder einmal - in Frage gestellt wird. Dabei muss Rebus auch mit seinem früheren Gegenspieler Malcolm Fox von...
Vor 6 Monaten von Ligeia veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Well, it is all right
... aber auch nicht mehr

Wie stets: knackige Dialoge, prima Charakterstudien der Hauptdarsteller und ein John Rebus wie er sein soll!

Allerdings empfinde ich die Geschichte der einst und jüngst grenzwandelnden Cops mit dem eigentlich lächerlichen Titel als mächtig ausgedacht, um Rebus, Clarke und Fox agieren zu lassen - und für...
Vor 2 Monaten von Thor3 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen John Rebus ist zurück..., 6. Januar 2014
...und er hat nichts an Form einbüßt. Bissig und eigenwillig wie eh und je ermittelt Rebus in einem Fall, bei dem auch die Machenschaften seiner früheren Abteilung unter die Lupe genommen werden und somit auch seine eigene Integrität - wieder einmal - in Frage gestellt wird. Dabei muss Rebus auch mit seinem früheren Gegenspieler Malcolm Fox von der Abteilung für interne Ermittlungen zusammenarbeiten.
Spannend, einzigartig, brilliant geschrieben und mit aktuellem politischem Bezug - kurz: Ian Rankin (und John Rebus) wie man ihn kennt und liebt. In meinen Augen ist es außerdem ein genialer Schachzug von Rankin, die beiden Reihen um Rebus und Fox zusammenfließen zu lassen und dabei auch Fox für die Rebus-Fans ein bisschen sympathischer erscheinen zu lassen.
Und das beste daran: es sieht ganz so aus, als würde uns Rebus auch weiterhin erhalten bleiben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rebus teams up with his alter ego, 9. Februar 2014
It seems that Rankin cannot quite put Rebus to bed. I can't say whether that is because Rankin keeps getting ideas or whether nothing else sells for him.
However that may be, I thoroughly enjoyed this book, as I enjoyed every previous Rebus story. I like the various plot threads, the lean writing and fast dialogues. Every few chapters you have to pause and arrange things in your mind.
I have deducted 1 star for the following reasons:
- In the stories about the Complaints, I always thought Michael Fox was to Rebus as a positive photo is to its negative. In this story, they are brought together, and the distinction begins to blur. Fox becomes more like Rebus as the story progresses, even to the point that he is given lines that Rebus could have said. Rebus accepts Fox too easily for my liking. Intentional? If so, why? I would have preferred for Fox to remain Rebus' favourite enemy, with a different set of values and style of speaking.
- Rebus is back in CID, but at the rank of DS, making Siobhan (and, in the next book, possibly Fox as well) his superior in rank. Why all the castigation? Rebus does that enough of himself already.
- The cover of the book asks: "Rebus: Saint or Sinner?" and promises we will find out who he really is. Well after 20 or so Rebus stories, I thought we guessed by now. In the early Rebus books, the chip on his shoulder was his SAS past, and we know he is neither sinner nor saint, or both, depending on which you look at it. In this book, replacing his past by his time at Summerhall (never mentioned before) doesn't quite work for me.
- Small detail: all Rebus books contain references to his musical preference. Yet there is not one single quip about the fact that one of the major characters (Stefan Gilmour) is the namesake of Pink Floyd's David Gilmour. I wondered about that.
- No mention of Big Ger Cafferty. Hm.

The book's ending shows that Rebus has learned one thing: if you are going to use methods like the Saints of the Shadow Bible, make sure you are the only Saint. But this has been his approach all along: so Rebus stays true to his maverick self.

So where is Rankin taking Rebus? Playing third fiddle to Clarke and Fox? Will they gel into a threesome that is successful because (like Jagger and Richards) of the tension between them? Is Rankin setting Rebus up to be junior in rank but the unspoken leader of the team?

More than its immediate predecessors, this book shows me that Rankin is not done yet with Rebus. And that is a good thing.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Well, it is all right, 28. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... aber auch nicht mehr

Wie stets: knackige Dialoge, prima Charakterstudien der Hauptdarsteller und ein John Rebus wie er sein soll!

Allerdings empfinde ich die Geschichte der einst und jüngst grenzwandelnden Cops mit dem eigentlich lächerlichen Titel als mächtig ausgedacht, um Rebus, Clarke und Fox agieren zu lassen - und für meinen Geschmack tauchen einfach mal viel zu viel Personen in der Peripherie auf, was extrem verwirrend auf mich wirkte. Ich mußte mir erstmals bei einem Buch von Ian Rankin Notizen machen: WER WAS WIESO usw. , was eigentlich sonst nur bei japanischen oder chinesischen Büchern der Fall ist (nach dem Motto: Chiao Tai sprach mit Richter Dee, Tao Gan und Fu Gong über Ma Joong ....).

Das nächste Buch wird bestimmt besser, denkt ein Rankin/Rebus Fan!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Passabel, 11. Mai 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Saints of the Shadow Bible (Taschenbuch)
None of his best, but a good read. Although it seems to be a different Rebus one meets in this novel. Less agressive and on good terms with Fox from the start, which is highly unusual. Well, age sometimes has such an effect.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen good one, 7. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
I liked it. Why? Hmmm.... Because the characters are well characterized, the places graspable, and the story evolves in a readable way. The points about police, violence, corruption, politics, etc. are interesting.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rebus wie man ihn liebt!, 9. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Saints of the Shadow Bible (Taschenbuch)
Rebus wird die Vergangenheit nicht los. Die Verbindung mit einem aktuellen Fall und seiner Vergangenheit ist eine gelungene Idee von Ian Rankin. Die Auflösung des Falles gelingt dem Autor diesmal besser und glaubwürdiger als im letztjährigen Roman.

Eine Ueberraschung in diesem Buch hat es auch noch, wird John Rebus doch nach all den Jahren als sturer Einzelgänger plötzlich noch etwas wie teamfähig!?

Auf jeden Fall freue ich mich auf weitere Fälle mit John Rebus und Siobhan Clarke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rebus, 29. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
the latest Rebus with Malcolm Fox. Well written as always, but it is time Rebus found himself a private life, and leaves the force.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Saints of the Shadow Bible, gefällt mir sehr gut, 22. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Saints of the Shadow Bible (Taschenbuch)
Der neue Ian Rankin wurde von mir sehnsuchtsvoll erwartet, und er hat mich nicht enttäuscht. Wie immer ein komplexer Plot, und John Rebus mittendrin!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend, 9. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr gutes Buch. Sehr Spannend und realistisch. Man kann sich ganz leicht in der Person versetzen. Volle nerven kitzel. Kann ich nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannender Krimi, gute Characterdarstellungen, 27. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Spannender Krimi, gute Darstellung der gegensätzlichen Charactäre mit literarisch überspitzten Hinweisen auf problematische Vorgehensweisen in der Polizei in der Vergangenheit. Man erkennt außerdem gut manche Eigenschaften Schottlands, wenn man schon einmal dort war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Saints of the Shadow Bible
Saints of the Shadow Bible von Ian Rankin (Taschenbuch - 7. November 2013)
EUR 13,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen