Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Märchenhafter Krimi auf dem Kindle
Habe zuvor schon einiges Gutes über "Fables" gehört und mir deshalb einfach mal die Kindleversion gekauft.
Ich muss sagen die Verknüpfung von altbekannten Märchenfiguren mit unserer Gegenwart,verpackt in einem Krimi hat mich überzeugt. Überascht aber überzeugt.
Die Story stimmt und die Zeichnungen passen hervorragend...
Vor 22 Monaten von Frank Schmidt veröffentlicht

versus
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Idee, aber lediglich eine Crime-Story
Die Idee: Märchenfiguren in die reale Welt einzubinden, weil sie aus ihren Reichen vertrieben wurden, ist nicht schlecht. Leider hat in diesem ersten Band der Autor aus der Idee kaum mehr gemacht als eine Mörder-Detektiv-Crime-Story. Manche Szenen sind wirklich clever, amüsant und lassen hoffen auf mehr Innovation in den folgenden Bänden. Auch kommt...
Veröffentlicht am 17. November 2007 von Harvey


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Idee, aber lediglich eine Crime-Story, 17. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Fables Vol. 1: Legends in Exile (Comic)
Die Idee: Märchenfiguren in die reale Welt einzubinden, weil sie aus ihren Reichen vertrieben wurden, ist nicht schlecht. Leider hat in diesem ersten Band der Autor aus der Idee kaum mehr gemacht als eine Mörder-Detektiv-Crime-Story. Manche Szenen sind wirklich clever, amüsant und lassen hoffen auf mehr Innovation in den folgenden Bänden. Auch kommt irgendwie nicht so sehr Atmosphäre auf, wie es z.B. Gaiman in seinen Sandmann-Comics schafft.
Im ersten Band werden einige Figuren eingeführt, die Handlung ist in sich geschlossen - man kann also das Heft allein lesen oder vielleicht sogar überspringen und bei anderen Heften anfangen, die eventuell besser sind.
Wie auch immer, es lohnt sich, Fables Band 1 zu lesen, nur sollte man aufgrund der guten Bewertungen nicht zu viel erwarten, man könnte enttäuscht werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebevoll, tiefsinnig, witzig, 2. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Fables Vol. 1: Legends in Exile (Comic)
Wer als Kind Märchen und fantastische Geschichten liebte, kommt hier auf seine Kosten: Bekannte Figuren werden mit viel Liebe zum Detail intelligent aus dem Märchenland in die "wirkliche Welt" übertragen. Etwa "der" Märchenprince ("Prince Charming"), der seine Prinzessin(nen) wirklich liebt, bis "ever after" tatsächlich anfängt und dann zwanghaft auf die Jagd nach der nächsten Traumfrau geht. Oder der große böse Wolf ("Bigby Wolf"), der als scheinbar abgehalfterter Bulle für Recht und Ordnung sorgt. Die Geschichte entwickelt sich über den Verlauf der Bände langsam zu einem großen Bogen, aber auch die kleinen Episoden neben dem Hauptstrang machen viel Spaß. Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial!, 5. September 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fables Vol. 1: Legends in Exile (Comic)
Ich schreibe diese Rezension, nachdem ich die ersten 11 Bände gelesen habe und bin mehr als begeistert.
Zugegeben, der erste Band ist mehr oder weniger nur eine Einleitung und eher mittelmäßig. Der zweite hingegen schlägt schon voll rein mit der Geschichte um die Farm der Tiere (angelehnt an das Buch von Orwell und "Die drei kleinen Schweinchen"). Dann geht's qualitativ ein wenig auf und ab (1-2 Bände kommen noch, die eher wie Lückenfüller wirken), aber spätestens ab Band 6 geht die Post ab.
Die Vielfalt und der Tiefgang dieser Geschichten ist enorm, die Fantasie die dahintersteht ist einfach nur... nunja, fantastisch. Geschickt verbindet der Autor alle möglichen Märchenfiguren zu einer einzigen durchgängigen und unheimlich spannenden Story.

Fazit: Absolut und uneingeschränkt empfehlenswert, vor allem dann, wenn man gerne Märchen und Fabeln mag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich kann den Hype nicht verstehen, 30. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fables Vol. 1: Legends in Exile (New Edition) (Taschenbuch)
Ich lese sehr gerne Comics und Graphic Novellen jeglicher Art und kann auch schon eine beachtliche Sammlung aufweisen. Nachdem ich Locke und Key beendet hatte, suchte ich nach etwas, das das Potential hatte mich ähnlich vom Hocker zu hauen und stieß zuerst auf Fables, da es vor allem von dem Amis in den Himmel gelobt wird. Ich habe mir gleich die erste und zweite Ausgabe bestellt, da ich schon oft die Erfahrung gemacht habe, dass die Geschichte bei fortlaufender Story sich oft sehr verändert und ich keine voreiligen Schlüsse ziehen wollte. Band 1 war auf Englisch, Band 2 auf Deutsch.

Nun, nachdem ich die beiden Ausgaben gelesen habe, bin ich doch sehr enttäuscht. Bei mir hat sich der angepriesene "Zauber" leider überhaupt nicht entfaltet, was nicht zuletzt an den teils sehr groben Zeichnungen liegt. "Legends in Exile" hatte für mich aber eine gute Crime Story und so war das zu verkraften und bei dem Titel "Farm der Tiere" habe ich mir erhofft nun mehr in diese Fabelwelt gezogen zu werden weil der Titel einfach vielversprechend klingt. Aber nach dem 2. Band war ich umso enttäuschter. Hier fällt nun auch noch die Crimestory weg und was meiner Meinung nach bleibt, ist eine schlecht gezeichnete und langweilige Geschichte, mit für mich viel zu rationalen Charakteren. Die deutsche Sprache gibt dem 2. Band leider den Rest. Wenn ein Fuchs jemanden mit "Sie" anredet, kann ich einfach nur den Kopf schütteln.
Ich hatte mir unter dieser Geschichte was grundlegend anderes vorgestellt.

Für "Legends in Exile" gibt es von mir gut gemeinte 3 Sterne und ich werde mich nun "Preacher" widmen und bin schon nach wenigen Seiten restlos beigeistert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Fables Vol. 1: Legends in Exile (New Edition)
Fables Vol. 1: Legends in Exile (New Edition) von Bill Willingham (Taschenbuch - 22. Mai 2012)
EUR 9,40
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen