Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More MEX Shower designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen2
3,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:28,62 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. November 2011
"Intelligence unleashed" von Brian Bagnall gehört zu den wenigen Büchern, die sich mit der Programmierung von Lego Mindstorms Robotern in der objektorientierten Programmiersprache Java (leJOS) befassen. Obwohl der Autor am Anfang einige Konzepte der objektorientierten Programmierung anhand eines Beispiels aus der Seefahrt sehr gut veranschaulicht, ist das Buch nicht für Leser gedacht, die die Programmierung mit Java erlernen wollen, sondern richtet sich an diejenigen, die bereits gesicherte Kenntnisse über die Grundlagen der objektorientierten Modellierung erworben haben. Konsequenterweise wird in den einzelnen Kapiteln der Fokus auf die Ideen und Konzepte und weniger auf eine zeilenweise Erläuterung der abgedruckten Programmtexte gelegt. Dem Autor gelingt es sehr gut, die Leser zu motivieren, die vorgestellten Programme als Grundlage für eigene Erweiterungen und Verbesserungen zu verwenden.

Das Buch enthält 29 Kapitel, von denen sich ein guter Teil mit dem Thema Navigation befasst, das wie oben bereits erwähnt, an einem Beispiel eingeführt wird, das zur objektorientierten Sichtweise hinführen soll. An einigen Stellen wird der Vorteil dieses Ansatzes gegenüber einer prozeduralen Programmiersprache (wie beispielsweise NXC) offensichtlich, nämlich dann, wenn ein Programm auf einen anderen Roboter portiert werden soll. In den meisten Fällen ist dann nur der Austausch einer Zeile erforderlich.

Auf den ersten Seiten wird ausführlich beschrieben, wie leJOS NXT und die Entwicklungsumgebung Eclipse installiert werden. Daran schließt sich eine einführende Beschreibung des NXT-Bausteins sowie der Motoren und Sensoren an.

Neben den Standardrobotern, wie z. B. Hinderniserkennung und Kollisionsvermeidung mit dem Ultraschall-Sensor, werden eine Fülle wirklich interessanter und neuartiger Projekte vorgestellt, beispielsweise Ortsbestimmung, Kartenerstellung, Wegsuche, Odometrie, Kommunikation und Fernsteuerung via Bluetooth bzw. der Android-Platform, die Verwendung von Gyro- und RFID-Sensoren sowie Bildverfolgung mit dem Vision-Subsystem. Der Autor beschränkt sich nicht nur auf jeweils einen Sensor, sondern stellt auch Alternativen vor und versetzt damit den Leser in die Lage, den für seine eigenen Zwecke geeignetsten auszuwählen. Eine detaillierte, reich bebilderte Schritt-für-Schritt Bauanleitung rundet jedes Projekt ab, sodass der mechanische Aufbau des Roboters leicht nachvollziehbar ist.

Da die leJOS-Entwickler in einem stetigen Prozess die API verändern und (hoffentlich!) verbessern, ist es nicht auszuschließen, dass ein Projekt nicht auf Anhieb funktioniert, da möglicherweise eine benötigte Funktionalität erst in der nächsten Version zur Verfügung steht. Ein regelmäßiger Besuch der Webseiten von Verlag und leJOS-Entwicklern ist deshalb zu empfehlen.
Darüber hinaus muss noch erwähnt werden, dass Brian Bagnall einen sehr angenehmen Schreibstil hat und es gut versteht, die Leser zu unterhalten, etwa mit locker eingestreuten Hinweisen, Kuriositäten und Hintergrundinformationen.

Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Buch!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2014
Das Geld auf keinen fall Wert.
Der Code hat Fehler und NXT Robots sind langweilig.
DIe anleitungen funktionieren nicht 1:1 , man muss weiterhin googlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden