Kundenrezensionen


23 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Original vs. Übersetzung
Grundsätzlich heißt es "Übersetzung übt Ersetzung", aber hier kommt noch dazu, dass die deutsche Fassung vom Verlag auf Wunsch manches Interviewpartners gekürzt wurde. Wer kann, sollte also zum Original greifen (und das nicht nur im vorliegenden Fall).
Vor 19 Monaten von Gabriele Lamys veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Na ja.....
Ein wenig plakativ ist es schon, dieses Buch! Trotzdem fand ich die Tatsache, dass ein amerikanische rJude ewige Zeiten nach dem Holocaust nach Deutschland kommt und über seine Erfahrungen in diesem Land schreibt, höchst interessant! Und einiges, was er an weiterhin höchst lebendigen Resentiments fand, das kann ich leider aus der eigenen Familie nur...
Vor 13 Tagen von Powerpack veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Original vs. Übersetzung, 22. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: I Sleep in Hitler's Room: An American Jew Visits Germany (Taschenbuch)
Grundsätzlich heißt es "Übersetzung übt Ersetzung", aber hier kommt noch dazu, dass die deutsche Fassung vom Verlag auf Wunsch manches Interviewpartners gekürzt wurde. Wer kann, sollte also zum Original greifen (und das nicht nur im vorliegenden Fall).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nüchterne Betrachtung deutscher Unfehlbarkeit mit Schmunzelfaktor, 18. Dezember 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich bei Spiegel & Co die Rezensionen des Buches gelesen habe und es mal zerrissen, mal gelobt wurde wollte ich mir selbst ein Bild machen. Das Buch ist wirklich sehr gut gemacht und bietet zudem auch noch einzelne Schmunzler, was es sehr sympathisch macht. Ich habe es mir auf Englisch durchgelesen, weil ich der deutschen Zensur entgehen wollte.

Ein Buch über Deutsche, das von Deutschen zensiert wurde, kann nicht die Wahrheit über Deutsche beinhalten. Die Darstellungen spiegeln meine Erfahrungen mit der deutschen Gesellschaft wider und - wahrscheinlich bedauerlicherweise - auch die zugewanderter Mitbürger.

Dieses Buch ist sehr gut, um sich auch selbst den Spiegel vorzuhalten und ich finde es bringt einen auch menschlich selbst weiter, da man nach dem Lesen des Buchs durchaus geneigt ist öfter auch selbstkritisch darüber nachzudenken, was in diesem Buch behandelt wird.

Absolute Kauf- und Leseempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig satirischer Spass, der auch Ernst macht mit der Frage, wie es denn heute in Deutschland mit dem Antisemitismus steht, 21. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Tenenbom schreibt kritisch, beissend offenherzig, aber nie gemein oder gehässig über alle Deutschen, (die er trifft).
Dabei kommt ein herrlich skurriles, politisch total unkorrektes aber eben doch nachdenklich stimmendes Deutschlandbild zutage,
das eigentlich jeder hierzulande gelesen haben sollte. Manchem wird das wunderbar amerikanisch Subjektive vielleicht zu heftig vorkommen, und das Verstehen des amerikanisch-jüdischen Humors, vor denen viele ja nur die verspielt nette Version eines Woody Allen kennen, ist denn ein bißchen Voraussetzung für den Genuss dieses fabelhaften Buches.
York Fanger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Scharfe Analysen & beißender Humor, 4. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: I Sleep in Hitler's Room: An American Jew Visits Germany (Taschenbuch)
Tuvia Tenenbom pflegt einen etwas grobschlächtigen Schreibstil, der mir das Lesen - zumindest im englischen Original - teilweise etwas schwer gemacht hat. Da das ganze aber als Reisetagebuch auf der Suche nach dem Wesen des Deutschen sowieso sehr kurzweilig gestaltet ist, fällt das nicht so sehr ins Gewicht. Viel stärker im Vordergrund stehen die zahlreichen skurrilen Begegnungen und Interviews des Journalisten mit bekannten Personen aus Medien, Kultur und Politik sowie "ganz normalen" Bürgern Deutschlands - Studenten, Antifaschisten, Arbeitslosen, Nazis, Islamisten. Bei vielen dieser Unterhaltungen braucht es kaum etwas von Tenenboms eigenem jüdischem Humor (der natürlich trotzdem genügend Raum findet) - die Gesprächspartner führen sich munter selbst vor. So wechseln sich für den Leser Momente der Wut, der Trauer, der Komik ab. Und immer wieder darf man sich (zumindest als deutscher Leser, für den das Buch ursprünglich auch geplant war) selbst und seine eigenen Einstellungen hinterfragen. Denn Tenenbom seziert vor allem gegen Ende des Buches typisch deutsche (Charakter-)Eigenschaften messerscharf - von der Vereinsmeierei, die auch in modernen Gewändern überall auftaucht über den teils latenten, teils offen zur Schau getragenen Antisemitismus bis hin zur Liebe zur Perkektion.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der beste Deutsche im ganzen Land?, 30. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: I Sleep in Hitler's Room: An American Jew Visits Germany (Taschenbuch)
Tuvia Tenenbom hat ein unterhaltsames, witziges Buch geschrieben, das einen die Eigenheiten der Deutschen vor Augen führt- leider wenig schmeichelhaft für besagtes Volk.

Auch wenn ich es nicht gerne zugebe, ich muss dem Autor Recht geben, wenn er behauptet, dass es einen latenten Antisemitismus in Deutschland gibt. Tenenbom beschreibt alltägliche Begegnungen mit normalen Leuten und der "intellektuellen Elite", kommt häufig auf die deutsche Kritik an Israel und dessen Umgang mit der Palästinenserfrage zu sprechen.
Es ist korrekt, wenn er sagt, dass die Mehrzahl der Deutschen einseitig den Israelis und damit den Juden die Schuld gibt und Fakten hier weniger zählen als Emotionen und die deutschen Medien diese Meinung mitverursachen oder auch förden.

Wahrscheinlich wird es eine Reihe negativer Rezensionen von Deutschen geben, die nicht mit der Meinung des Autors übereinstimmen- aber er hat wirklich den Finger in die Wunde gelegt. Man kann ihm noch nicht einmal vorwerfen, die Deutschen im Allgemeinen nicht zu mögen- im Gegenteil, die Schreibweise Tenenboms ist wohlwollend, mit einem angenehm beißenden, oft schwarzen Humor, der das Buch lesenswert macht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Na ja....., 9. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: I Sleep in Hitler's Room: An American Jew Visits Germany (Taschenbuch)
Ein wenig plakativ ist es schon, dieses Buch! Trotzdem fand ich die Tatsache, dass ein amerikanische rJude ewige Zeiten nach dem Holocaust nach Deutschland kommt und über seine Erfahrungen in diesem Land schreibt, höchst interessant! Und einiges, was er an weiterhin höchst lebendigen Resentiments fand, das kann ich leider aus der eigenen Familie nur unterschreiben.... Es ist wichtig, dass uns hier jemand den Spiegel vorhält, bevor wir uns allzu sicher wähnen, die Hitlerzeit und all ihre dämonischen Auswüchse gänzlich aufgearbeitet, verdaut und überwunden zu haben!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Especially if you are German, read it!, 11. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: I Sleep in Hitler's Room: An American Jew Visits Germany (Taschenbuch)
Life is like a roller coaster. But every looping is a new one. In other words, Germany needs to learn the lessons from its past, but we would be fools to think that history repeats itself in the exact same way.

Tuvia Tenenbom shows us with his pitch-black humor that there are still many signs of antisemitism in German society, the most troublesome of which are the new ones. But we may not recognize them as such, because they appear in new clothing. Of course, you can criticize the politics of any country, including, Israel. But that does not legitimize you to attack Jews in society. You may also criticize Germany, but that wouldn't legitimize you to attack Germans in society.

Tuvia Tenenbom's unique humor helps us to recognize trouble spots while we are laughing at them, even if his humor at times wants to make you cry at the same time.

By the way, this is the full version. The German translation had to be abridged.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der absolute Knaller, 23. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: I Sleep in Hitler's Room: An American Jew Visits Germany (Taschenbuch)
Was Tenenbaum über die deutschen Verhältnisse schreibt, sollte jeder, wirklich JEDER gelesen haben.
Gregor Gysi, Helmut Schmidt, Helge Schneider, VW, Oberammergau, Antifa... nichts bleicht unkommentiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen What a book!, 27. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Very entertaining, very straight-forward, very refreshing. An eye-opener? Yes and no. No because somehow if you had eyes to see you saw many of the discribed facts already before and Yes because somehow still you feel that somebody lifted the veil of silence and obscurity. Thx Mr. Tenenbom for your healthy approach! Did me a lot of good.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tenenboms Entdeckungsreise, 1. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: I Sleep in Hitler's Room: An American Jew Visits Germany (Taschenbuch)
Tenenboms englische Version kommt mit einem Buchdeckel daher, der Respekt einflößt: Seht hier, die Journale dieser Welt haben mich gefeiert. Great! Das könnte mit seiner Botschaft zu tun haben: Seht her, wie dumm und verbockt und unsympathisch die Deutschen sind. Alle Deutschen, eine Handvoll ausgenommen, hassen in ihrem tiefsten Inneren die Juden, sie trauen es sich nur nicht, Rechtsextremisten ausgenommen, es auch zuzugeben. Sie sagen es erst, wenn ich, der listige Tuvia, es aus ihnen (auf Deutsch oder Englisch? ich weiß es nicht!) herauskitzelt. Und weil sich die Deutschen nicht trauen, bei Licht besehen richtig feige sind, deshalb haßt auch der Tuvia - fast alle Deutschen.
So weit, so schlecht. Hat er Recht? Ich weiß es nicht, habe genau so wenig wie er eine Umfrage in Gang gebracht, die den latenten Rassismus der Deutschen zu quantifizieren versucht. Aber immerhin. Solange der Haß, ob real oder virtuell, eingekapselt bleibt wie der geschmolzene Atomkern in Tschernobyl und kontrolliert im Innersten köchelt, solange halte ich ihn für unschädlich. Die Welt ist gewarnt und wird das, was passiert ist vor 70 Jahren, nicht wieder zulassen. Und die Antworten, die Tenenbom provoziert? Das Überraschende - sie überraschen nicht! Alle bis auf wenige, sind voraussagbar, gemäß der Devise, kennt man eine Antwort, dann kennt man den Tenor der anderen. Warum dann das Buch? Weil es diese wenigen Antworten gibt. Die haben es in sich. Deshalb finde ich das Buch, obwohl ich es für ziemlich konstruiert und manipuliert halte, doch für lesenswert. Es lohnt sich für alle diejenigen, die etwas vertragen können und sich von Tenenboms unaufhörlichem Sarkasmus (und gelegentlichem Zynismus) nicht abstoßen lassen. Im Übrigen will ich nicht verheimlichen: Tenenbom ist mir von Seite zu Seite sympathischer geworden. Nachdem ich ihn zu Anfang zum Kotzen fand. Erklären kann ich das nicht. Liegt es daran, dass er mich an Heine erinnert, nicht im Stil, aber seiner Haltung: eigentlich bewundere und liebe ich, Tuvia, dies Deutschland, aber kann das nicht realisieren, weil Deutschland mich, Tuvia, nicht liebt, und überhaupt, weil es so abscheulich ist?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

I Sleep in Hitler's Room: An American Jew Visits Germany
I Sleep in Hitler's Room: An American Jew Visits Germany von Tuvia Tenenbom (Taschenbuch - 27. September 2011)
EUR 16,04
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen