Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragendes Buch, das neue Welten eröffnet
Mark Sisson war Marathonläufer und Ironman Teilnehmer der durch sein intensives Training und falsche Ernährung Schaden nahm.
Auf Grund dessen began er sich mit Ernährung und Bewegung auseinanderzusetzen und entwickelte Primal Blueprint, basierend auf seinen Nachforschungen in der wissenschaftlichen Literatur.

Er stellt seine Erkenntnisse und...
Vor 22 Monaten von Kai-Dietrich Scheppe veröffentlicht

versus
19 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zu viel Geschwafel
Sisson präsentiert in diesem Buch seine Gesundheitsphilosophie mit den Schwerpunkten Ernährung und Bewegung. Diese Philosophie ("Primal Blueprint") erinnert an die Steinzeiternährung ("Paleo diet") wenngleich Sisson sein Produkt davon zu differenzieren versucht. Als wichtigstes Element des Primal Blueprint nennt Sisson eine kohlenhydratarme Ernährung...
Veröffentlicht am 9. Februar 2012 von Hukrato


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragendes Buch, das neue Welten eröffnet, 25. Juni 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Primal Blueprint: Reprogram Your Genes for Effortless Weight Loss, Vibrant Health, and Boundless Energy (Primal Blueprint Series) (Taschenbuch)
Mark Sisson war Marathonläufer und Ironman Teilnehmer der durch sein intensives Training und falsche Ernährung Schaden nahm.
Auf Grund dessen began er sich mit Ernährung und Bewegung auseinanderzusetzen und entwickelte Primal Blueprint, basierend auf seinen Nachforschungen in der wissenschaftlichen Literatur.

Er stellt seine Erkenntnisse und Quellen im Blog [...] zur Verfügung und zur Diskussion.
In Primal Blueprint fasst er diese Erkenntnisse zusammen und als komplettes Konzept dar.

Primal Blueprint ist daher die Darstellung einer Lebensweise, nicht nur einer Ernährungsweise, die auf ein paar wenigen, aber sehr einleuchtenden Prinzipien beruht

- Ernährung hauptsächlich durch tierische Produkte, pflanzliche Produkte, Samen, Nüsse und ein wenig Milchprodukte (in Gegensatz zur Paleo Diät hier recht streng ist)
- Verwendung möglichst hochwertiger Lebensmittel (Bio, grasgefüttertes Fleisch, lokale Produktion)
- viel, normale Bewegung (kein Extremsport)
- ausreichend, gesunder Schlaf
- viel Aufenthalt in der Natur
- viel Spielen

Spezielle Aspekte der Ernährung
- Vermeidung von verarbeiteten Lebensmitteln und den damit einhergehende Zusatzstoffen (Zucker, Nitrate, Farbstoffe, etc.)
- Eliminierung von Getreideprodukten (nicht die einseitige Reduzierung von Kohlehydraten, wie es hier fälschlicherweise dargestellt wurde)
- Milchprodukte werden, insbesondere in fermentierter Form, zugelassen.
- es wird nicht gehungert und keine Kalorien gezählt (wer will kann, muß aber nicht)
- es ist keine Diät

Spezielle Aspekte der Bewegung
- einfache Bewegung (zwischen 50-75% max. Pulsfrequenz), 3-5 Std. pro Woche
- einmal alle 7-10 Tage ein hochintensives Sprinttraining (gemessen am Vermögen der trainierenden Person)
- isometrische (Eigengewicht) Übungen, skaliert für jedes Fitnessniveau

Alles ein Allem ein sehr schlüssiges Konzept.
Gut erklärt und in allen Aspekten durch entsprechende, neueste Forschungsergebnisse getragen die man im Blog selbst nachlesen kann.

Primal Blueprint lehnt sich stark die Paleoernährung an mit dem Grundgedanken dass
- wir uns genetisch nicht ausreichend verändert haben um die moderne Ernährungsweise vertragen zu können
- die steinzeitliche Ernährung die Entwicklung des Menschen vorangetrieben hat
- die sogenannten "Zivilisationskrankheiten" in vieler Hinsicht durch unsere heutige Ernährung begünstigt oder sogar verursacht werden.

In dem Buch wird kräftig mit althergebrachten Ansichten und Vorurteilen aufgeräumt, aber eben nicht ohne die notwendige, wissenschaftliche Unterstützung.

Zum Beispiel:

- für mehrere Millionen Jahre hat sich der Mensch, als Jäger und Sammler, von tierischen Produkten, pflanzlichen Produkten, Samen und Nüssen ernährt. Mit dieser Ernährung ist der Mensch zu dem geworden was er heute ist.
Warum dann wird uns in der Ernährungspyramide erzählt das wir uns hauptsächlich von Getreide ernähren sollen?

- seit den 60 Jahren wird uns erzählt gesättigte Fettsäuren seien schlecht für uns.
Trotz jeder Menge ungesättigter Fettsäuren in unserer Ernährung werden die Leute aber immer fetter. Warum?
Die Behauptungen einiger weniger Wissenschaftler dieser Zeit können heute nicht bestätigt werden.

- wir sollen pro Tag 2 Liter Wasser trinken. Sagt wer?
Es existiert dazu keine Forschung die das belegt. Wohl aber sagt uns der Körper wenn wir trinken sollen, durch Durst. Warum hören wir nicht auf unseren Körper?

Diese Punkte und viel mehr werden erklärt und belegt. Wer selbst nachlesen möchte, findet die Info im Blog.

Kritik:
Mark Sisson versucht sein Konzept zu vermitteln. Daher wird oft gebetsmühlenartig wiederholt. Das ist stellenweise etwas nervig, aber im Angesicht der Tatsache das viele Menschen so ein Buch nicht von vorne bis hinten durchlesen, sondern nur schnell "das Wichtige" lesen wollen, verständlich. Einfach weiterlesen.

Ich empfehle eindeutig, von vorn bis hinten durchlesen.

Hinweise:
Mark Sisson verkauft hauptsächlich Ernährungszusatzstoffe (Vitamine, etc.). Es ist erfrischend das hierzu kaum etwas im Buch auftaucht, auch nicht im Blog.
Es nutzt es also nicht übergebührlich als Verkaufsplattform, sondern scheint ernsthaft an der Weitergabe der Information interessiert zu sein.

Ich bin restlos begeistert vom Konzept.
Unsere Familie, inklusive Kinder, haben umgestellt.
Wir fühlen uns wohl und haben sehr schnell gesundheitliche, wie auch gewichtsrelevante Effekte verspürt.
Wir machen damit auf jeden Fall weiter, weil es einfach Sinn macht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Solide, moderne Ernährungswissenschaft umgeben von Steinzeitromanze, 11. August 2010
Von 
Frank Taeger "Shaolin Book Worm" (Perpetual Traveler) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Wort "Paleo" oder Steinzeiternährung führt in vielen Fällen dazu, dass Menschen das Argument bringen : SO haben wir mal gelebt, SO müssen wir auch wieder leben, dann ist alles gut! Mark Sisson bringt einen ähnlichen Vergleich, in dem er sein Steinzeit alter ego Grok mit den Korgs, einer statistisch durchschnittlichen amerikanischen (statistisch den Deutschen NICHT unähnlichen) Familie gegenüberstellt.

So mag der wissenschaftliche und faktenbasierte Leser bereits bei dieser erstmal haltlosen Romantik aufhören wollen zu lesen, doch was Mark sagt, hat Hand und Fuss. Das ist sein einziges Manko : Ein ausgiebigeres Literaturverzeichnis hätte dem Buch gut getan, denn was Mark sagt hat Hand und Fuss.

Wir leben in einer Gesellschaft, die zuviele Medikamente, zuviel Zucker, zuviele Kalorien und zuwenig Bewegung mit sich bringt. Das wissen wir irgendwo alle, doch Marks Steinzeitromantik gepaart mit einem Kochbuch, Rezepten und einer Menge Informationen zu biochemischen Vorgängen bringen einem die Wichtigkeit des eigenen Körpers nahe. Und nicht nur das, in Kombination mit seinem Kochbuch lernt der Leser nicht nur etwas über die biochemischen Zusammenhänge (Bewusst simpel und verständlich gehalten) der Nahrung und Umgebung, sondern er lernt auch noch kochen, wenn er das Companion Buch kauft. Die Fähigkeit, den Körper zu verstehen, sich fit zu fühlen, seine Wampe loszuwerden und die zustäzliche Möglichkeit auch noch besser kochen zu lernen als der Rest des gesamten Freundeskreises bieten insgesamt eines der besten und wichtigsten Bücher zum Thema gesunde Ernährung, die es je gegeben. Mark fällt vor allem auch nicht auf viele Paleo Fallen, wie das Überromantisieren der Steinzeit herein, und versucht die optimale Ernährung anhand unserer heutigen Möglichkeiten aufzuzeigen, anstatt dem Leser zu empfehlen, erst einmal einen Stock anzuspitzen. Und auch wenn Mark die Bedeutung von Insulin und Kohlenhydraten durchaus hervorhebt, fällt er nicht wie viele Low-Carb Autoren in die wissenschaftlich unhaltbare Falle, dass Insulin das einzig entscheidende sei. Nein, er argumentiert mit dem Sättigungsgrad und dem Energiegehalt der ausgesuchten Lebensmittel, und diese sind wissenschaftlich durchaus allesamt belegt!

Kritik gab es anderweitig dafür, dass Mark seine eigene Nahrungsergänzungsmittel auf 3-4 Zeilen in seinem Buch erwähnt hat. Dies ist meiner Meinung nach jedoch legitim, wenn sie doch für deutsche Verhältnisse stark überteuert sind. Jeder einigermassen intelligente Leser wird jedoch imstande sein, nach seinen Empfehlungen auch andere Produkte auszuwählen oder zu entscheiden, dass Ergänzungen vielleicht gar nicht nötig sind! Denn nirgendwo schreibt Mark, dass diese lebenswichtig seien!

Als einziger Kritikpunkt würde mir das fehlende ausgiebige Literaturverzeiczhnis einfallen. Denn leider belegt Mark in seinem Buch seine Aussagen nur dürftig. Ganz anders auf seiner Website, in der er wissenschaftliche Quellen und Studien jedes mal in akribischer Form nennt und auswertet, so dass auch der faktenbasierte Kritiker sich über Marks Gedankengang klar werden kann und seine Behauptungen auch rückwirtg überprüfen.

Fazit : Das Primal Blueprint ist das beste anleitende Ernährungs- und Gesundheitsbuch dieses Jahrhunderts. Der Autor bringt Wissenschaft und Steinzeitromantik in einen optimalen Einklang und ist ein Wegweiser für eine Bewegung in eine Richtung, die in unserer Welt längst überfällig war. Mark, Gratulation, du kamst uns zuvor!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Paleo Ernährung und Bewegung gut erklärt, 29. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Primal Blueprint: Reprogram Your Genes for Effortless Weight Loss, Vibrant Health, and Boundless Energy (Primal Blueprint Series) (Taschenbuch)
Wer das Paleo Prinzip schon kennt, wird hier vielleicht nicht viel Neues finden. Für mich war es das erste Buch zu diesem Thema. Ich habe es ausprobiert und bin begeistert. Die Kilos gehen ohne große Anstrengung runter. Auf Grund dieses Erfolgs habe ich mich noch viel tiefer mit dem Thema befasst. Ich komme aber zu dem Schluss, dass Marks Buch und seine Webseite völlig ausreichen. Mit dem Buch erlernt man das Grundprinzip und auf der Webseite kann man jedes erdenkliche Detail nachschlagen.

Was gefällt mir am Inhalt des Buchs?
- Die wissenschaftlichen Erklärung (u.a. Insulin Regulation) sind sehr leicht zu verstehen
- Alle Sportempfehlungen sind sehr leicht in den Alltag zu integrieren
- Mark Sisson ist Pragmatiker. Bei allen Empfehlungen wird schnell klar, worauf es wirklich ankommt und wo jeder selbst variieren kann wie er das gerne möchte.
- Es wird ein gesamter Lifestyle aufgezeigt (nicht nur eine Ernährungsform). Jeder kann diesen leicht umsetzen.
- Die beeindruckenden Erfolgsgeschichten
- Die Hinweise zu Nahrungsmittelergänzungen, die Mark Sisson vertreibt, hat er auf ein Minimum von drei Seiten reduziert. Bei diesem Thema kann man sicherlich geteilter Meinung sein.

Ich glaube das Buch deckt einfach alle Fragen zu dem Thema ab. Ich wüsste wirklich nicht, was man noch ergänzen könnte. Daher gebe ich eine klare Kaufempfehlung und volle 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Excellent entry to paleo living, 30. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Mark Sisson's book has the hallmarks of a classic. Hia advice is sound, sincere and timeless. He explores the lifestyle of our ancestors and makes a sensible application of those principles to a modern lifestyle.

In a nutshell, he explains how a diet low in processed carbohydrates, combined with regular, medium-intensity exercise and balancing effort he calls "play" can lead to better fitness, fat loss and overall health. His writing is sensible and scientifically sound without boring the user or being to earnest in his suggestions. Sission manages to be true to his philiosphy while accepting that readers won't necessarily buy into his lifestyle right away. He therefore uses insightful case studies and analogies that lead to a deeper understanding of how primal living can be beneficial.

The book is not a crash cours or a quick fix diet, but rather a lifestyle change. That said, the book falls a bit short in dealing with the reality of work life today for many professionals exceeding 50 hours a week. He implies that this needs to fundamentally change as time for play, exercise, eating and using your brain fall hopelessly short for fully-working knowledge workers.

The book is a great read for anyone interested in paleo, fat loss or general work-life balance. I would not recommend it to people with serious health conditions though, as it is a very purist, and well, primal lifestyle that requires some level of resilience.
The methods work, I have lost over 20kgs of fat in a year thanks to this and especially, Tim Ferriss' 4-hour body.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grok I lik, 31. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Good background info easy to understand! Great book getting primal and go on the hunt for activating our ancestors genes !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A diet that works, 1. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Primal Blueprint: Reprogram Your Genes for Effortless Weight Loss, Vibrant Health, and Boundless Energy (Primal Blueprint Series) (Taschenbuch)
I used this diet for five months, and it works. Alas, it is difficult for many of us to eschew bread for our entire lives.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zu viel Geschwafel, 9. Februar 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Sisson präsentiert in diesem Buch seine Gesundheitsphilosophie mit den Schwerpunkten Ernährung und Bewegung. Diese Philosophie ("Primal Blueprint") erinnert an die Steinzeiternährung ("Paleo diet") wenngleich Sisson sein Produkt davon zu differenzieren versucht. Als wichtigstes Element des Primal Blueprint nennt Sisson eine kohlenhydratarme Ernährung. Viel leicht verdauliche Kohlenhydrate und ein damit erhöhter Insulinspiegel machen fett und krank: weniger als 100 g/Tag senken das Gewicht, 100-150 g/Tag halten das Gewicht, 150-300 g/Tag erhöhen das Gewicht, und mehr als 300 g/Tag sind "Gefahrenzone". Daneben empfiehlt Sisson, es beim Sport nicht zu übertreiben (Spaziergänge sind ausreichend), sowie hin und wieder einen Sprint und ein kurzes, intensives Krafttraining zu absolvieren.

Ansonsten hat das Buch wenig zu bieten. Die Beschreibungen des Alltags der zwei Familien sind stark klischeehaft, wenngleich der moderne Tag der Korgs einigermaßen belegt ist. Der Steinzeittag von Grok erscheint stark romantisiert. Im 4. Kapitel über konkrete Nahrungsmittelempfehlungen erreicht das Buch seinen Tiefpunkt. Sisson behauptet, lokal oder ökologisch erzeugte Lebensmittel seien gesünder (und umweltfreundlicher), und gentechnisch veränderte Lebensmittel seien ein Gesundheitsrisiko (und Umweltrisiko). Dies sind Mythen ohne wissenschaftliche Basis. Hier verfängt sich Sisson in Steinzeitromantik und ökoreligiösen Dogmen. Als Beispiel sei genannt seine einseitige Abneigung von chemischen Pestiziden. Fakt ist: 99.9% aller Pestizide sind "natürlich", sie werden von -insbesondere in den von Sisson favorisierten "wilden"- Pflanzen zu ihrem eigenen Schutz hergestellt. Die Gesundheitsrisiken von Rückständen chemischer Pestizide in konventionellen Lebensmitteln sind zudem vernachlässigbar. Sissons Vorschlag, man solle Obst und Gemüse doch im eigenen Garten produzieren, um Geld zu sparen, wirkt lächerlich, selbst, wenn man einen Garten hat, kann man keinen signifikanten Anteil der Menge und Vielfalt produzieren, die Sisson empfiehlt. Ähnlich einfältig wirkt die Idee, sich mit anderen Leuten ein Rind von der Aufzucht bis zur Schlachtung zu teilen ("cowpooling").

Insgesamt fehlen dem Buch Fokus und Konsequenz, es wird zu viel geschwafelt und zu wenig wissenschaftlich belegt. Sisson räumt belanglosen Anekdoten aus seinem Leben zu viel Platz ein und verweist ständig auf seine Website. Dazu versprüht er auf jeder Seite die Gewissheit, dass all seine Empfehlungen garantiert zum Erfolg führen werden. Das kostet Nerven.

Als lohnende Alternativen zu Sisson empfehle ich Gary Taubes, Why We Get Fat: And What to Do About It sowie Phinney & Volek, The Art and Science of Low Carbohydrate Living: An Expert Guide to Making the Life-Saving Benefits of Carbohydrate Restriction Sustainable and Enjoyable.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa8761e34)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen