Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Juli 2009
Das vorliegende Buch vereint kritische Stimmen gegen das Christentum (bzw. gegen die Kirchen), die den unterschiedlichsten weltanschaulichen Lagern entspringen.
(Ein Beitrag stammt sogar von einem kirchenkritischen Christen.)

Gerade dies macht den besonderen Reiz (und die besondere Provokation!) dieses Buches aus.

Das Nachwort schrieb Prof. Dr. Horst Herrmann, und es könnte für Kirchenleute kaum schmerzhafter ausfallen.

Die im vorliegenden Buch zusammengefassten höchst unterschiedlichen Kritiker bieten auch völlig unterschiedliche Alternativen zum Christentum an, wie z. B. Humanismus, Atheismus, Neuheidentum, Esoterik, kosmische Religiosität oder Marxismus und Psychoanalyse.

Unterschiedlicher könnten Kritiker und deren Kritiken wohl kaum sein, und somit widersprechen sich freilich auch die Autoren mitunter, aber in ihrer Radikalkritik am Kirchen-Christentum stimmen sie alle dennoch überein.

Welcher Kritiker die besten Argumente vorbringt und die überzeugendste Alternative zur Kirche anzubieten hat, mag jeder Leser für sich selbst entscheiden. Interessant sind freilich alle Beiträge.

Wer aus der Kirche austreten möchte, oder dies bereits getan hat (ich selbst bin übrigens bereits 1999 ausgetreten!), wird sich durch die vielfältigen Argumentationen der Autoren des vorliegenden Buchwerkes bestens bestätigt fühlen.
(Nachdem ich dieses Buch gelesen habe, werde ich garantiert nicht wieder in die Kirche eintreten!!!)
review image
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2009
Allein schon wegen des thematischen Ansatzes hat das Buch 5 Sterne verdient. Natürlich muss man nicht alle Ansichten teilen, die in dem Buch darbegracht werden. Aber so etwas hat man selten. Schade, das das Buch nicht in einem bekannteren Verlag veröffentlicht wurde.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden