Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Retro F1 1970
wegen Historie der WM Saison von JOCHEN RINDT!

Sehr ausführliches und kompetentes Buch.Viele Fotos.
Aber JOCHEN RINDT nicht am Cover!

Allen F1 Fans um zu erfahren wie JOCHEN RINDT posthum Weltmeister 1970 wuurde!
Vor 10 Monaten von Constanze Kohlbacher veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen In die Tiefe gehende Analyse, schlechte Illustration
Es ist mutig, im Jahre 2013 ein Buch zu diesem Preis über die Formel 1 des Jahres 1970 anzubieten. 1970 war eines der spannendsten aber auch tragischsten Jahre im Motorsport. Erstmals wurde mit Jochen Rindt ein Rennfahrer posthum Formel-1-Weltmeister; Rindt war in Monza der unzulänglichen Technik seines Lotus 72 zum Opfer gefallen. Jackie Stewart, Jacky Ickx,...
Vor 12 Monaten von Thomas Nehlert veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen In die Tiefe gehende Analyse, schlechte Illustration, 21. Dezember 2013
Von 
Thomas Nehlert "thomasnehlert" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: F1 Retro: 1970 (Gebundene Ausgabe)
Es ist mutig, im Jahre 2013 ein Buch zu diesem Preis über die Formel 1 des Jahres 1970 anzubieten. 1970 war eines der spannendsten aber auch tragischsten Jahre im Motorsport. Erstmals wurde mit Jochen Rindt ein Rennfahrer posthum Formel-1-Weltmeister; Rindt war in Monza der unzulänglichen Technik seines Lotus 72 zum Opfer gefallen. Jackie Stewart, Jacky Ickx, Clay Regazzoni, Denny Hulme, Jack Brabham, Pedro Rodriguez und Chris Amon waren die Konkurrenten des Österreichers.

Im ersten Teil des Buchs gibt Mark Hughes eine Zusammenfassung der Saison, bevor er alle 13 Weltmeisterschaftsläufe chronologisch Revue passieren lässt. Ausführliche technische Beschreibungen der einzelnen Rennwagen, ihrer Aerodynamik und der Motoren schließen sich an. Knappe Biografien aller Fahrer vervollständigen den Band. Man muss sich wirklich Zeit zum Lesen nehmen: Die Ausleuchtung aller Aspekte der Saison 1970 ist erkennbar das Produkt sorgfältiger Recherche. Sowohl die Talente und die Persönlichkeitsstrukturen der Piloten als auch die Technik der Rennfahrzeuge analysiert Hughes sehr sorgfältig; seine Schlussfolgerungen sind stets wohlbegründet, sicherlich nicht immer unstrittig, aber allemal interessant. Von den großen Mitstreitern Rindts kommen Jacky Ickx und Jackie Stewart persönlich zu Wort.

Eine glatte Enttäuschung ist jedoch die Illustration des Buchs. Diese ist mit rund 250 Abbildungen durchaus reichhaltig, von der Qualität aber überwiegend einfach schlecht. Entweder war man krampfhaft bemüht, Fotos zu zeigen, die bisher noch nicht veröffentlicht worden sind, oder man hat aus dem gewaltigen Archiv von LAT einfach die Bildrechte erworben, die mangels anderweitigen Interesses besonders günstig zu bekommen waren. Die Ablichtungen sind teilweise nichtssagend, vereinzelt unscharf und in der Auswahl phantasielos. Ich persönlich bin auf bestenfalls 30 Fotos gestoßen, die ich als sehenswert bewerten würde.

Der Band ist mit rotem Leineneinband und attraktivem Umschlagslayout edel aufgemacht und gut verarbeitet. Ob es aber notwendig ist, den Umfang von immerhin 256 Seiten durch die Verwendung besonders dicken, pappeartigen Papiers optisch noch zusätzlich "aufzupeppen", sei einmal dahingestellt. Wer noch über das "Auto Jahr 18" über die Saison 1970, eine der großartigen Jochen-Rindt-Biografien Heinz Prüllers oder gar aus dieser Zeit stammende Ausgaben der britischen "Motoring News" verfügt, kann getrost auf das "F1 Retro 1970" verzichten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Retro F1 1970, 17. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: F1 Retro: 1970 (Gebundene Ausgabe)
wegen Historie der WM Saison von JOCHEN RINDT!

Sehr ausführliches und kompetentes Buch.Viele Fotos.
Aber JOCHEN RINDT nicht am Cover!

Allen F1 Fans um zu erfahren wie JOCHEN RINDT posthum Weltmeister 1970 wuurde!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

F1 Retro: 1970
F1 Retro: 1970 von Mark Hughes (Gebundene Ausgabe - 1. Dezember 2013)
EUR 62,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen