Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
8
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:59,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Juli 2011
Dies ist ein absolut spannendes Buch, in dem der Neurowissenschaftler Eagleman die Funktionsweise unseres Gehirn verständlich (aber auf Englisch) unter speziellen Gesichtspunkten beschreibt. Sein wichtigster Ansatz ist, dass wir mit unserem Bewusstsein nur einen Bruchteil der Gehirnaktivitäten mitbekommen. Das Gehirn beherrscht meisterhaft vielfache Parallelprozesse, von denen viele überhaupt nicht, manche gelegentlich in unser Bewusstsein treten. Jede(r) von uns kennt das Phänomen, dass uns plötzlich - wenn wir eigentlich nicht mehr daran denken - ein Name einfällt, den wir eben noch verzweifelt zu erinnern versucht haben. Ein weiterer Aspekt, den der Autor ausführlich betrachtet sind die verschiedenen Persönlichkeiten, die in jedem von uns stecken. Wer hat sich nicht schon einmal gefragt, wie es kommen konnte, dass man sich gestern so blöd verhalten hat ? Wer diskutiert hier eigentlich mit wem ? Und gibt es ein "wahres" Ich ? All diese Fragen werden unterhaltsam und auch für Laien verständlich beschrieben. Dabei muss man keinesfalls immer einer Meinung mit Eagleman sein. Kontroversen wird es am ehesten bei seinen Vorstellungen bezüglich der Auswirkungen seiner Gehirnanalysen auf Rechtsprechung und Strafverfolgung geben. Aber lesen Sie selbst.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2014
...man eine Brückenbildung zwischen moderner Neurobiologie und Philosophie nicht verpassen will. Fesselnd, ehrfurchtgebietend, humorvoll, fundiert. Und sehr nachdenklich machend über unseren Glauben, dass wir in dem, was wir als Bewusstsein empfinden, am Steuer unseres Lebensbusses sitzen würden....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2015
David Eagleman gives a clear idea of how our Brain works and irrespect of gender or race how that machine functions.
If you are intrested in neuroscience and studies about brain's functions, it is a good one to start.
the humorous way he explains the topics and easy to understand language, makes it faster to read as well.

Definetely recommend it.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2013
habe ich Eaglemans Buch mit besonderem Interesse gelesen. Ich beschäftige mich seit Jahren intensiv mit der Thematik Psychologie/Neurowissenschaft und finde gerade dieses Werk von herausragender Qualität. Die Darstellung ist auch für einen Nicht-Muttersprachler verständlich und in allen Teilen nachvollziehbar, die aus den Erkenntnissen gezogenen Schlussfolgerungen zwar für manchen erstaunlich, deswegen aber nicht weniger zutreffend.

Wir werden nicht umhin kommen, die Erkenntnisse der Biologie und insbesondere der Neurowissenschaften auch in anderen Lebensbereichen zu berücksichtigen. Auch wenn manches unser liebgewonnenes Weltbild radikal in Frage zu stellen scheint. Ob der Mensch so etwas wie einen freien Willen hat, wird wahrscheinlich eine noch lange - wenn nicht gar für immer - ungelöste Frage bleiben. Aber bei der Menge der sonstigen Einflüsse auf das, was letztlich zu einer "bewussten" Entscheidung führt, dürfte nur noch sehr wenig Raum dafür bleiben. Wie Wolf Singer mal sinngemäß gesagt hat: Auch das, was wir im bewussten Teil unseres Denkens verhandeln, kommt ja nicht aus dem Nichts. Es spricht vieles dafür, dass auch das dem riesigen Meer des Unbewussten (unserer Erfahrung, derer wir uns nicht bewusst sind) entspringt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2013
This book shows how little we understand about our brain and our mind. With many many examples he shows that you are not actually 'in charge' as so many of our actions are instinctive. Very definitely a must read!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2016
You realize the things about the way your brain functions.Very interesting to read. If you want to know what is going on behind the scenes you should read it.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2013
Ich schwanke zwischen drei und vier Sternen.

Vier Sterne: Weil das Buch eigentlich schon Bekanntes (wir sind nicht Herr im eigenen Haus) noch mal auf neue, genauere Weise akzentuiert - und das macht es gut. Außerdem ist es gut und klar geschrieben.

Drei Sterne: So maches Mal fand ich die Argumentation nicht ganz überzeugend - vor allem in hinteren Teil. Vieles wiederholt sich - und das mehrmals. Die Vorschläge für ein neues Rechtssytem scheinen mir doch recht naiv. Auch seine wissenschaftstheoritischen Eilassungen überzeugen mich nicht.

Wegen ein paar sachlichen Fehlern (bei den Themen: Lebenserwartung der Sonne, Quantenphysik, Diabetes (Typ 1&2 nicht unterschieden)) lautet mein Urteil: drei Sterne.

Dennoch: Ich kann das Buch empfehlen - mit Einschränkungen halt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2013
Great book for sure! I will buy the normal book too because I definitely want to have it in my library.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden