Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Kompakt, auf Grundsätzliches beschränkt, sehr gut.
Das Buch stellt die wesentlichen Jazz-Chords, Inversion etc. vor. Eignet sich super für Einsteiger in Jazz-Chord-Materie. Man kann diese Chords sehr gut als Basis nutzen, ersetzt aber nicht Kenntnisse in Akkordbildungstheorie (Harmonisation auf der Basis diatonischer Skalen) und die Standard-5-Positionen. Drop2 und Drop3 sind im Wesentlichen drin. Für die Lehre...
Vor 6 Monaten von Jennifer Pitzer veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das hat nicht viel mit Berklee zu tun!
So... Habe das Buch vor kurzem erhalten.
Ich bereite mich zur Zeit auf das Vorspiel an Musikhochschulen im Fach Jazz-Gitarre vor. Muss sagen, dass man den Inhalt des Buches auch im Internet finden kann.
Größtenteils wirklich die absoluten Klassiker, also keine speziellen schönen Voicings. Wirklich einfach nur die gängigsten Voicings genommen...
Vor 9 Monaten von Maximilian K. B. veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Kompakt, auf Grundsätzliches beschränkt, sehr gut., 26. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Berklee Jazz Guitar Chord Dictionary (Taschenbuch)
Das Buch stellt die wesentlichen Jazz-Chords, Inversion etc. vor. Eignet sich super für Einsteiger in Jazz-Chord-Materie. Man kann diese Chords sehr gut als Basis nutzen, ersetzt aber nicht Kenntnisse in Akkordbildungstheorie (Harmonisation auf der Basis diatonischer Skalen) und die Standard-5-Positionen. Drop2 und Drop3 sind im Wesentlichen drin. Für die Lehre (dafür nutze ich es; Kopien anfertigen etc.) perfekt, für ein Jazzstudium oder einen Profi eher zu wenig Inhalte.

Anmerkung: Am Berklee College of Music in Boston wird dieses Buch als Kurs-Buch für den Kurs "Chords 101" eingesetzt und wurde vom Assistant Chair im Bereich Gitarre verfasst. Das ist der Bezug zu Berklee. Der Herr, der die Rezension vor mir gepostet hat wusste das leider nicht. Der Kurs 101 richtet sich an Anfänger im Bereich Jazz, die eine vernünftige Basis in Sachen Jazzchords möchten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schöne Übersicht, 8. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Berklee Jazz Guitar Chord Dictionary (Taschenbuch)
Ich spiele in einer Jazz-/Funkband und wollte daher meinen Horizont über die Standardsept-, bzw. -nonenakkorde hinausbringen.
Dafür ist es sehr gut geeignet, es bietet einen schön erweiternden Überblick.
An einigen Stellen wären kurze Erklärungen vielleicht ganz gut, oder zumindest die Notenverhältnisse (also was ist Grundton,was die None/Septime usw.) - das würde das Verbinden der Akkorde etwas einfacher gestalten - Es ist aber genug Platz um das zu notieren und generell ist es großzügig gehalten.
Ein schöner Start.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das hat nicht viel mit Berklee zu tun!, 2. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Berklee Jazz Guitar Chord Dictionary (Taschenbuch)
So... Habe das Buch vor kurzem erhalten.
Ich bereite mich zur Zeit auf das Vorspiel an Musikhochschulen im Fach Jazz-Gitarre vor. Muss sagen, dass man den Inhalt des Buches auch im Internet finden kann.
Größtenteils wirklich die absoluten Klassiker, also keine speziellen schönen Voicings. Wirklich einfach nur die gängigsten Voicings genommen und teils nur auf verschiedenen Saiten in ein und derselben Schichtung gelegt. Also viel Handwerkszeug liegt grad in den ersten Seiten des Buches nicht. Das wirkt auf mich etwas lieblos, als hätte man eben die absoluten Basic-Chords, die man nun auch nicht unbedingt immer spielen muss, niedergeschrieben. Teils auch sehr simple Dinge wie: C/G im Bass, also man nimmt einfach ein geläufiges C-Dur-Voicing und legt eben ein G in den Bass. Dafür brauche ich nun wirklich kein Extra-Buch.
Was schön ist sind die Inversions später und auch die Harmonisch/Melodisch-Moll-Stufenakkorde, obgleich dies auch nur simples Herumgerücke ein und derselben Voicings ist. Da waren nur wenige Chords drin, die ich nicht schon kannte.
Für Anfänger zu empfehlen, Fortgeschrittene werden nicht allzu viel Neues finden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Berklee Jazz Guitar Chord Dictionary
Berklee Jazz Guitar Chord Dictionary von Rick Peckham (Taschenbuch - 19. Juli 2007)
EUR 9,39
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen