Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schwere Kost, nichts für Optimisten und FDPler!, 21. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The End of Growth: Adapting to Our New Economic Reality (Taschenbuch)
Heinberg ist ein ebenso gescheiter wie unbestechlicher Analytiker. In denkbarer Ausführlichkeit stellt er dar, was auch jedem Durchschnittsmenschen ohne Vorbildung in höherer Mathematik ohne weiteres einleuchtet, nämlich dass nicht nur Bäume nicht in den Himmel wachsen, sondern überhaupt nichts in den Himmel wachsen kann - weder die Menschenzahl noch ihre Anprüche. Dass der Schwindel nicht in dem Sinn auffliegt, dass Politiker, die diesen Unsinn verzapfen, auf der Stelle davongejagt werden, liegt daran, dass die aufgetischten Lügen einfach zu schön sind.
Das nach Wohstand suchtkranke Publikum wird in der Gefälligkeitsdemokratie mit dem Überbietungswettbewerb an Versprechungen schlicht narkotisiert und bestochen. Es dürft leider so sein, dass Wahrheiten jedenfalls dann nicht mehrheitsfähig ist, wenn sie unangenehm sind. Das ist leider eine der Schwächen der Demokratie. ("Wahre Worte sind nicht gefällig, und gefällige Worte sind nicht wahr.."- Laotse)
Außerdem kann man sich, solange das Wirtschaftswachstum da ist, um harte Gerechtigkeitsfragen herummogeln - schließlich bekommen bei Wachstum der Ökonomie auch die armen Teufel noch ein paar Zusatzbrocken ab.

So scharf Heinbergs Aalysen aber sind, so unwahrscheinlich ist seine Annahme, dass ein gleitender Übergang in eine Gleichgewichtswirtschaft wenigstens möglich sein könnte, Viel wahrscheinlicher ist es, dass es übe kurz oder lang einen Riesenkrach gibt. Noch nie hatte ein System so eine Fallhöhe!! Und leider wurde es mittlerweile so strukturiert, dass der finanakrobatische Überbau über der selbst schon so unendlich verkomplizierten Realwirtschaft zusammenzubrechen droht, sobald das Wachstum ausbleibt!
Wer illusionslose Literatur verträgt, dem sei das Buch empfohlen.
georg frage
einen über einen Kollaps der Finanzmärkte eine
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The End of Growth: Adapting to Our New Economic Reality
The End of Growth: Adapting to Our New Economic Reality von Richard Heinberg (Taschenbuch - 9. August 2011)
EUR 13,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen