newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

4
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Mai 2013
Auch ich bin wie Frau Messina hauptberuflich Fotograf und ich muss sagen, dass dieses Buch wirklich sehr
empfehlenswert für alle Fotografen ist, die wie ich den Umgang mit dem natürlichen (vorhandenen) Licht lieben.
Aber auch für werdende Hochzeitspaare ist dieses Buch sehr schön anzusehen.

Stellen Sie sich einfach vor sie sehen sich im Internet tausende Fotos von Hochzeitsfotografen an; spätestens
wenn ihre Augen die Fotos von Elisabeth erblicken, bleiben sie darauf verharren.

Messina belichtet 99 Prozent ihrer Bilder auf analoges Filmmaterial, hauptsächlich auf Rollfilm (6x9cm).
Sie schwärmt darüber mit Sätzen wie "Film and camera are made for each other, like milk is made for chocolate"...
Und ja man sieht den Unterschied meines Erachtens im Gegensatz zu den heutigen Digitalfotos. Natürlich
ist das auch vom Filmtyp (Kodak Portra 160NC) abhängig, nur darauf möchte ich in dieser Rezension nicht eingehen,
es würde mehr als eine Seite in Anspruch nehmen!

Ich formuliere es einmal recht salopp:
Der gute alte Film hat einfach noch die wunderbare Eigenschaft, Bilder mit viel mehr Details in den Tiefen (Schatten)
und in den Lichtern (Himmel) darzustellen, er lässt Fotos deshalb ohne digitale Bearbeitung so natürlich aussehen!
Ebenso die Hauttöne, weich und samtig und nein alles gänzlich ohne Weichzeichnungsfilter aufgenommen.

Messina erzählt in dem Buch eine Kurzgeschichte wie sie von dem kleinen, schüchternen Mädchen zur Fotografin geworden ist.
Sie gibt ausserdem in jedem Kapitel hilfreiche Tipps für Fotos mit natürlichem Licht, auch Profifotografen können
sich hier vielleicht das Ein oder Andere mitnehmen.
Sie verrät beispielsweise wie man ein Foto richtig belichtet, damit man weiche Hauttöne erhält.
Im letzten Kapitel findet man dann auch noch den Abschnitt Marketing, d.h. wie man als Fotograf seine Bilder erfolgreich
einem breiten Publikum in recht kurzer Zeit zeigen kann, etc.

Photoshop wird in diesem Buch nicht thematisiert, generell wird überhaupt nicht über Software geredet, was vielleicht so
Manchen stören könnte!

Es ist ihr erstes Buch und es geht darin um Messina's Stil zu fotografieren, man kann es lesen und sich von den Bildern
inspirieren lassen. Man beachte das Messina Maximal 10 Aufnahmen pro Filmrolle hat und sie immer unmengen an Filmen in
ihrer Fototasche mitschleppt. Man sieht den Bildern an das hier nicht aus dreitausend Fotos ein "Gutes" herausgesucht
wurde, sondern das überlegt und dann erst ausgelöst wurde. In dieser schnelllebigen Zeit wertvoll zu sehen das es ihn immer noch gibt, den Film.

Es sind einfach diese wunderbar weichen, leicht überbelichteten Fotos die dieses Buch so schön ansehlich machen. Natürliche Töne, keine gestellten
Aufnahmen wie man sie hier in Deutschland leider so oft sieht wie Sand am Meer. Elizabeth Messina ist ein Gesamtkunstwerk!
Ich kann mir vorstellen, das so manche Braut bei diesen Bildern ins Schmunzeln kommen wird...
daher empfehle ich dieses Buch gerne weiter!
review image review image review image review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Februar 2013
Durch meine Hochzeit 2011 bin ich Madame Messina auf vielen amerikanischen Blogs begegnet. Ich mochte ihren Stil und weil ihr Buch allgegenwärtig war, habe ich es bestellt - ich wollte hübsche Bildchen anschauen und sah eh eigentlich als klassisches Coffeetable Book. Als ich es dann durchblätterte, konnte ich es jedoch nicht mehr aus der Hand legen. Es ist tatsächlich eine Mischung aus Bildband und Werksschau und Lehrbuch. Zugegeben, Frau Messina hat einen sehr eigenwilligen Formulierungsstil (es ist anzunehmen, dass ihre Autorin diesen nur in klare Sätze gepackt hat und ihn ansonsten im O-Ton übernommen hat). Alles ist immer wonderful, inspiring, magical. Aber nach der inzwischen bestimmt zehnten Lektüre dieses Buch verstehe ich, was sie meint. Man muss mögen, wie sie schreibt und man muss mögen, wie sie fotografiert - mag man das, ist sie eine wahre Künstlerin.
Das Buch lehrt den Umgang mit Licht, wie der Titel schon sagt und Messinas Belichtungsformel (auf den Schatten belichten und gern auch mal im Gegenlicht). Das ist zur Zeit sehr trendy und jeder versucht, wie es so ist, diesem Trend hinterherzuspringen... Ihr muss man aber zugute halten, dass sie es war, zusammen mit wenigen Anderen, die diesen Stil erst zum Trend gemacht hat. José Villa ist lifestyliger als sie, Jonathan Canlas männlicher und weniger modisch - Messinas Stil ist elegant, zeitlos aber immer mit einem Hauch Verspieltheit.
Man lernt aus dem Buch, ja. Aber es ist bestimmt kein Step by Step-Schulbuch. Möchte man den Messina-Stil erlernen, muss man eigentlich als Digitalfotgraf zu Film umsteigen und viel, viel ausprobieren. Das ist jedoch das Zauberhafte an dem Buch - egal, wie oft man es liest, die Magie des Lichtschreibens leiert sich nie aus. Und wenn auch alles wonderful, inspiring und magical ist - in Messinas Welt darf es das sein und macht froh.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Januar 2014
Elisabeth Messina liefert hier ein Werk, das sich der Fotografie von der künstlerischen Seite nähert. 95% der Bilder im Buch sind mit Mittelformat Kamera mit Film, überwiegend einem Objektiv und maximal noch einem Reflektor entstanden.

Ihr geht es darum, dem Leser ihre Arbeitsweise zu vermitteln. Die Qualität des Lichts, die Positionierung des Models, die kreative Gestaltung des Bildes und das Arbeiten mit ausschließlich natürlichem Licht sind die wichtigsten Botschaften, die sie vermittelt. In dem Buch wird deutlich, dass sie sich den BIldern sehr von der menschlichen Seite nähert. Sie versucht immer, mehr Kraft und Zeit in die Interaktion und Kommunikation zu stecken, als in die Technik.

Ich finde, dass man das den Bildern ansieht. Wenn man sich auf Messinas Art einlässt, kann man viel Lernen. Technikverliebte Fotografen finden das Buch wahrscheinlich eher langweilig. Am Ende des Buches hat sie noch einige Tipps für den Start in eine Fotografenkarriere parat, allerdings ist das sehr "amerikanisch" geprägt.

Einen Stern Abzug gibt es, weil ich mit a. manchmal eine Skizze als Erklärung gewünscht hätte und b. weil ich finde, dass sich viele Dinge doch wiederholen.

Gruß
Peter
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 13. April 2014
A very inspiring and beautiful book. I loved every page of it. The only thing that was missing here, were more technical and working details on the photography stuff (that's why I deducted 1 star). I must admit, that I did not know Elizabeth Messina (as I am from Germany) before, but I def. love her work now!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Direction & Quality of Light: Your Key to Better Portrait Photography Anywhere
Direction & Quality of Light: Your Key to Better Portrait Photography Anywhere von Neil van Niekerk (Taschenbuch - 4. März 2013)
EUR 27,57