Kundenrezensionen


2 Rezensionen

4 Sterne
0

3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Well researched biography of Osamu Tezuka's life and work, 6. Oktober 2009
Von 
Parka (Singapore) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Art of Osamu Tezuka: God of Manga (Gebundene Ausgabe)
Länge:: 0:27 Minuten

It comes with cardboard onlay of Astro Boy pasted on top the hardcover, a 45 minute documentary DVD and a soft transparent vinyl dust jacket. There are two publishers for the book, Ilex and Abrams ComicArt, with Ilex distributing for the UK market.

The author Helen McCarthy has compiled a rather in depth biography of Osamu Tezuka. The content is presented chronologically detailing the different characters, book titles and animation he has created. Over his career, he has created a staggering amount of over 170,000 pages of comic in over 700 titles. He's a prolific artist at the start who became even more so after using comic assistants, a system currently used today to create comics and animation.

In addition to the manga and anime art, there are also a lot of great photos of Osamu Tezuka, even from when he was a kid born in 1928, thanks to his father who's a photographer. The biography looks at his life of creating comics from when he was a kid, to studying medicine and to the post war period when he rose to fame with the numerous creation to his name.

Since he created so many titles, the book only list his key works and characters. But even so, there are quite a lot ranging from his 4-panel strips to Black Jack and later on animation titles. It's interesting to find out that many characters he created actually cross over to other titles making cameo appearances, sometimes even including Osamu Tezuka himself. Many themes in his comics are from his philosophy and influences from life.

On the DVD, the documentary shows us how he works when camera men are allowed, for the first time, into his personal studio. There's a section showing him rushing for a publication deadline while chasing a flight overseas at the same time. He was drawing on the car, with his editor holding a watch, constantly informing him of the time left. There's a shot of his assistant smiling which I interpret it to be, "That's how he is all the time, drawing." He finished the rest of the pages on the plane and met the deadline by faxing them over.

Osamu Tezuka is really in love with his work, blurring the line between dedication and addiction. His last words when he died in 1989, at the age of 60, were, "I'm begging you, let me work."

This book is really well put together and comes with a great video documentary as well. It's recommended to all fans of Osamu Tezuka.

(There are more pictures of the book on my blog. Just visit my Amazon profile for the link.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr Biografie als Artbook,unbedingt mit DVD kaufen!, 21. April 2011
Von 
Jo84 (Minden, Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Art of Osamu Tezuka: God of Manga (Gebundene Ausgabe)
Dieses amerikanische Buch über Osamu Tezuka(1928-1989)-God Of Manga von Helen McCarthy erschien 2009 in zwei Versionen,mit(erkennbar an dem runden Aufkleber) und ohne DVD. Das über 270 Seiten starke Buch im dicken Pappeinband mit zusätzlicher abwaschbarer Folie und fett aufgeklebtem Astro Boy ist mehr eine hervorragende Biografie über Tezukas Leben und Werk als ein Artbook; in diesem Aspekt ist der Titel etwas irreführend. Denn auch wenn Tezuka je nach Quellenangaben eigenhändig zwischen 140.000 und 170.000 Seiten Manga schuf,so gibt es natürlich nur eine geringe Anzahl Farbarbeiten,auf denen er mit der Intention Seiten schuf,zu zeigen,was er wirklich drauf hatte. Er persönlich hielt sich selbst auch für keinen besonders guten Zeichner,aber das war wohl eher Understatement,denn immerhin war er trotz immensen Outputs niemals ein Seitenschinder,von denen es viele gibt. Das Buch ist immerhin so gut wie komplett in Farbe gehalten,obwohl der Großteil seines Werkes s/w war. Es stellt sein Leben vor und bietet einen ziemlich guten Überblick über sein Werk,natürlich wahrscheinlich nicht gänzlich lückenlos,aber immerhin so gut wie.
Der Knaller der Edition ist jedoch die genau 45 Minuten lange DVD-Dokumentation des Buches,die 1985 oder 1986 entstanden sein muß. Sie zeigt Osamu Tezuka in einem unscheinbaren Appartement,das ihm 5 Tage der Woche lang als Zeichenraum diente,und dessen Betreten so gut wie jedem verboten war. Hier brütete er alleine über seinen Comics,und obwohl er über ein Studio mit 30 Mitarbeitern verfügte,zeichnete und tuschte er jeden Strich seiner Comicseiten komplett selbst. Was die Mitarbeiter dann so zu tun hatten,wird nicht so deutlich,nur,dass es trotzdem noch stressig gewesen sein muß. Tezuka selbst litt unter unsäglichem Stress und ungesunder Lebensweise,die teilweise seinen frühen Tod erklären. In einer Szene muß er nach Frankreich fliegen,obwohl am selben Tag Deadline für sein aktuelles Werk war und ihm noch 20 Seiten fehlten. Diese erstellte er während des Fluges,während des Essens,zwischen offiziellen Terminen,nachts und in den frühen Morgenstunden,wie immer allein. Bezeichnend auch eine andere Szene,in der er beiläufig erwähnte,bis morgen früh noch 32 Seiten fertigstellen zu müssen. Anders läßt sich so ein als übertrieben empfundenes Gesamtwerk(welches ja aber nachweisbar ist) von mindestens 140.000 Seiten auch nicht erklären. Umso besser für mich als Fan,denn trotz etlicher Bücher von Tezuka besitze ich doch höchstens 12.000 Comicseiten von ihm und darf noch etwas weitersammeln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Art of Osamu Tezuka: God of Manga
The Art of Osamu Tezuka: God of Manga von Helen McCarthy (Gebundene Ausgabe - 1. Oktober 2009)
EUR 37,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen