Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
2
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:18,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. November 2012
OK, ich bin zu jung um diesen Teil der Geschichte selbst mitbekommen zu haben und es ist vor allem ein Teil amerikanische Geschichte.
Aber: es ist Geschichte, die Parabel zu anderen Formen von Zensur ist und somit wohl immer wieder auch in heutiger Zeit relevant ist. Dazu kommt, dass der Autor hier einen besonders persönlichen Bezug zu diesen Comics hat, was dieses Werk allein darum zu einem interessanten Lesevergnügen macht.
Ich möchte hier einen Absatz zitieren, der mir beim Lesen so sehr gefallen hat, dass ich ihn extra für diesen Fall vorgemerkt habe.
Der Kontext ist, dass das Verbot der 50er Jahre Horror-Comics u.a. mit der Behauptung legitimiert wurde, sie würden die Entwicklung von Kindern behindern:

"One can improve the lot of these illiterate children with a stroke of a pen: not by giving them anything new but by depriving them from one more thing - their preferred reading material. Their real problems can then be forgotten. Such is the seduction of censorship" (S. 76)

Zum Aufbau:
Der grobe Rahmen ist der Verlauf bis zum Verbot dieser Comics, wobei einzelne Kapitel auch Abstecher in andere Zeitperioden und Thematiken machen, um die Argumentation des Autors zu unterstützen. Diese Abschnitte sind teils mehrere Seiten lang. Darin werden auch ausgewählte Cover zu diesem Kapitel beschrieben und in Zusammenhang gebracht.
Auf diese Text-Abschnitte folgen die eben beschriebenen Cover in ganzseitigen Farbnachdrucken (übrigens ist das verwendete Buchpapier, Schriftgestaltung etc. sehr ansprechend).
Dazwischen kommen auch hin und wieder komplett abgedruckte Geschichten vor, allerdings zu einem weit kleineren Teil, als ich erwartet hatte.

Zum letzten Kritikpunkt muss ich aber sagen, dass ich das nicht so tragisch sehe. Ich möchte hier einen Vergleich zu den Filmplakaten der selben Ära ziehen, die wunderschön handgezeichnet waren, wobei der eigentliche Film aber in der Umsetzung selten an die geweckten Erwartungen heranreicht. Am besten man betrachtet nur die Cover und überlässt den Rest der eigenen Fantasie.
Wer also eine vollständige Sammlung von Reprints erwartet wird enttäuscht sein, wie ich es zunächst ein bisschen war. Die geschriebenen Kapitel und Cover haben mich das aber wieder vergessen lassen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2014
Für jemanden mit Interesse an der Frühzeit der Comics ist dieses Buch natürlich unverzichtbar. Gleiches gilt für Sammler US-amerikanischer Verbrechen (BTW, man muß kein Nazi sein, um die USA zu hassen, aber es hilft :-) Allerdings: Dr. Wertham hatte soooo recht :-)) Was hier abgedruckt ist, IST eine primitiver Appell an die niedersten Instinkte. Ich bin mit "Vampirella" großgeworden (nein, mit dem Original, und wenig bekannt ist, daß Vampirella nicht nur eine halbnackerte Sexbombe ist, sondern auch brillante Horrorstorys vorstellte, von der Qualität der Kollegen Eerie und Creepy ganz zu schweigen). In diesem Buch hat einzig "The Report", die letzte Story, etwas Pfiffigkeit (und die Pointe ist Lichtjahre vorhersehbar). Konsequenterweise schrubbte das Vorwort R.L.Stine, der das moderne Äquivalent zum McHorror ist, nur mit weniger Gore, damit er ungestört von der Regierung seinen Mist an den Mann bzw. Kind bringen kann. Wer intelligenten Horror sehen will, soll sich besser alle Staffeln von Buffy reinziehen. Oder meinetwegen Staplerfahrer Klaus. :-)
Wissenschaftlich: ***** Künstlerisch: * Zusammen: ***
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden