Kundenrezensionen


31 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Harry Potter gone Greek
A teenage school dropout comes to find out he has superpowers and goes to a boarding school, makes terrific friends, has to solve an ordeal - sound familiar? Only, this time it is a summer camp, and our young hero is not a fullblooded wizard apprentice but a halfblood descendant of a Greek God. If this book were not so superbly funny, I would forever be mad at myself for...
Veröffentlicht am 22. Juni 2006 von Jennifer Jones

versus
1.0 von 5 Sternen ACHTUNG !!! DIESES BUCH IST EINE GEFÄLSCHTE RAUBKOPIE, KEIN ORIGINAL, FINGER WEG !!!!
Achtun auf dem Rand des Buches sowie auf der Hinterseite des Buches muss der original Disney Schriftzug zu lesen sein ! Außerdem hat das Original Hard Cover Buch immer einen zusätzlichen Schutzumschlag aus Papier und vieles mehr......
DIES IST EINE SCHLECHTE FÄLSCHUNG EINE KOPIE IN MIESESTER QUALITÄT !!!!!

FAKE COPY !!! Don't pay for...
Vor 8 Monaten von GÃnter Sand veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Harry Potter gone Greek, 22. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Percy Jackson and the Olympians, Book One The Lightning Thief (Percy Jackson & the Olympians) (Taschenbuch)
A teenage school dropout comes to find out he has superpowers and goes to a boarding school, makes terrific friends, has to solve an ordeal - sound familiar? Only, this time it is a summer camp, and our young hero is not a fullblooded wizard apprentice but a halfblood descendant of a Greek God. If this book were not so superbly funny, I would forever be mad at myself for not having had this simple idea: Take the Harry Potter recipe, place it in modern US, add Greek mythology, throw in some wisecracking, and out comes - a thoroughly entertaining book. Or maybe a series, because there is one sequel already and there is this prophecy pertaining to Percy's 16th birthday. I wish Rick Riordan more fun in writing than J K Rowlings can have now with all that pressure on her.

Forget Greek Mythology 101 - this is good, funny, inventive fiction.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Half-Blood Camp, ein bestohlener Gott, eine Reise in die Unterwelt u.v.m., 8. Dezember 2009
Von 
toniapolis (land of books and dreams) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Percy Jackson and the Olympians, Book One The Lightning Thief (Percy Jackson & the Olympians) (Taschenbuch)
Ich kann mich meinen Vorgängern nur anschließen.Die Story strotzt vor originellen Einfällen. Riordans Idee mit der griech. Mythologie ist zwar einfach, aber darauf muss man erst mal kommen. Wirklich jedes Kapitel enthält spannende Elemente, die die Handlung weiter voranbringen.Es ist kein bisschen langweilig. Die Charaktere sind witzig und interessant. Percy ist ein sympathischer, frecher, witziger und mutiger Held, den man nur gern haben muss.Die Geschichte ist übrigens abgeschlossen ,auch wenn es weitere 4 Bände (auf Englisch) gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Vergleich zu Harry Potter !, 19. August 2011
Von 
CF "Berliner" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gerne wird immer wieder der Vergleich zu Harry Potter gezogen... aber man kann und darf ihn nicht ziehen. Das Einzige was diese Bücher gemein haben ist, dass sie dem Fantasy-Genre entspringen. Punkt um.

Um was geht es eigentlich? Die Götter - die griechichen - sind lebendig. Und wie zu frühen Zeiten zeugen sie munter Kinder mit den Menschen. Percy Jackson ist so ein Kind; ein Kind Poseidons. Dass das die Monster der griechichen Legenden und vorallem sein Großvater, der Titan Kronos, aber auch die anderen Götter nicht so prikelnd finden, stellt sich schnell heraus. Und wie zu alten Zeiten muss Percy als Halbgott und Held in die Welt hinaus ziehen, um Aufgaben zu erfüllen. In seinem ersten Abenteuer muss er die Blitze Zeus' wieder finden, um einen Krieg unter den Göttern zu verhindern. Dass dabei nicht alles so ist, wie es anfangs erscheint, macht die Geschichte spannend.

Bei dieser Rahmenhandlung ist klar, dass ein Vergleich zu Harry Potter vorallem inhaltlich hinkt: auf der einen Seite ein Zauberlehrling - auf der anderen Seite ein Halbgott. Aber wo uns Rowling am Anfang ihrer liebenswerten Harry Potter-Reihe noch im unklaren lässt und Harry mehr oder weniger belanglose und vorallem wenig brutale Abenteuer erleben lässt, ist bei Riordan von Anfang an alles klar. Percy ist ein Held und muss entsprechend handeln. Hier wird mit harten Bandagen gekämpft und der gewaltsame Tod spielt bereits zu Beginn eine Rolle. Dies mutet uns Rowling erst in den letzten Bänden zu und das hat zumindest mich beim Lesen dieser Bücher sehr enttäuscht.

Neben dem tollen, schnellen und spannenden Stil, den Riordan schreibt, sind vorallem seine Anlehnungen an die griechiche Mythologie hervorzuheben. Alle Kinder, die ungerne lernen, sollten jetzt aufhören diese Rezension zu lesen. Denn das was Riordan über die Götter, die Titanen, die Monster der griechichen Sagenweld schreibt, ist richtig. Hier vermittelt der Autor, der Geschichtslehrer ist, echtes Wissen. Zeus, der seinen Vater Kronos in den Tartarus geworfen hat, Hades' Unterwelt und vieles mehr ist ein Abbild alter griechicher Geschichten. Darüber hinaus gelingt es Riordan die Persönlichkeitsstrukturen dieser Wesen zu erfassen und in unsere heutige Zeit zu portieren. Warum sollte also der Meeresgott nicht in kurzen Hosen und Hawaii-Hemd auftreten, warum sollte der Kriegsgott Ares nicht auf einer Harley in schwarzem Bikeroutfit durch das Land fahren? Und auch hier hinkt der Vergleich mit Harry Potter; denn Harry Potter hat kein mythologisches Vorbild.

Wer Potter gelesen hat und toll findet und wem es nur um eine gute Geschichte mit Fantasymerkmalen geht, wird hier genauso seine Freude dran haben; keine Frage. Die Geschichten der griechichen Mythologie sind Parabeln und hier und da immernoch aktuell. Wenn man also einen seichten Einstieg in diese Welt haben will, warum nicht über Percy Jackson? Wer die griechichen Geschichten kennt, wird seine Freude an Percy Jackson haben und wie es Riordan gelungen ist, diese ins Heute zu übertragen.

Ein gelungenes Buch - im Übrigen wie die anderen dieser Reihe auch - und wer als Erwachsener keine Scheu vor Jugendbüchern hat (mit dem Kindle sieht's ja auch keiner im Zug) wird auch ein bis zwei Tage Kurzweiliges erleben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gut geschrieben, 28. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Percy Jackson and the Olympians, Book One The Lightning Thief (Percy Jackson & the Olympians) (Taschenbuch)
Das Buch ist sehr gut geschrieben und ist sehr interessant. Etwas unglaubwürdig fand ich dass Percy keiner sagt was los ist. Dies ist ähnlich mit Harry Potter. Lightning Thief (Percy Jackson & the Olympians) ist aber definitiv besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Fantasybuch seit Harry Potter, 15. Juni 2007
Da ich ein großer Fan der Harry Potter Bücher bin, war ich auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz, welches die Wartezeit auf den letzten Band verkürzen sollte und stieß dabei auf dieses Buch.

"The Lightning Thief" ist das erste Buch der Percy Jackson Reihe. Percy Jackson ist ein 12-jähriger Junge, der an eine private Schule in NYC geht, nach dem er bereits in den letzten 6 Jahren von 6 verschiedenen Schulen geflogen ist. Diesmal will er es besser machen, was gar nicht so leicht ist. Denn Percy muss feststellen, dass die griechischen Götter tatsächlich immer noch leben und das mittlerweile in den USA. Natürlich haben sie sich den westlichen (modernen) Gegebenheiten angepasst. Leider steht Percy auf deren persönlicher "Abschussliste" ganz oben. Zu allem Überfluss entdeckt er außerdem, dass er ein "Halfblood" (Halb Gott, Halb Mensch) ist und der Einzige, der einen Krieg der Götter stoppen kann, und dafür hat er genau 10 Tage Zeit. Zusammen mit seinen neuen Freunden, der klugen Annabeth (Tochter der Göttin Athene) sowie dem Satyr Grover macht er sich auf den Weg, um das Schlimmste zu verhindern. Und die Hindernisse, die dabei überwunden werden müssen, haben es wirklich in sich...

Der Schreibstil von Rick Riordan ist sehr flüssig, spannend und vor allem extrem witzig. Selten habe ich bei einem Buch soviel gelacht. Man muss kein Kenner der griechischen Mythologie sein, um nicht seinen Spaß mit diesem Buch zu haben. Dieses Buch ist wirklich eines der besten und witzigsten Bücher, die auf den Markt gekommen sind. Und auch auf englisch sehr leicht zu lesen.

Für Fans von Harry Potter ist dieses Buch schon fast ein MUSS. Ich kann auch nur jedem die weiteren Bände aus dieser Reihe ans Herz legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Schmöker, 16. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Percy Jackson and the Olympians, Book One The Lightning Thief (Percy Jackson & the Olympians) (Taschenbuch)
Wenn man wie ich den Film zuerst gelesen hat, dann braucht man erst einige Zeit, um sich quasi an die Geschichte des Buches zu gewöhnen, denn der Film weicht extrem stark vom Buch ab. Und ich würde sagen, dass das Buch bzw. auch die Folgebände um einiges besser ist als der Film. Die Idee, dass der Mittelpunkt der westlichen Zivilisation sich jetzt in Amerika befindet und der Olymp deshalb heute nicht mehr in Griechenland, sondern über New York zu finden ist, ist zwar sehr amerikanisch, aber die Idee und die sich daraus ergebenden Geschichten sind doch recht originell und mal was anderes. Insgesamt ein guter Schmöker und dass ich mir alle 5 Bände gleich hintereinander gekauft und durchgelesen habe, sagt doch alles.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach genial, 13. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Percy Jackson and the Olympians, Book One The Lightning Thief (Percy Jackson & the Olympians) (Taschenbuch)
Auch wenn es noch so viele Übereinstimmungen mit Harry Potter geben mag, die Geschichte ist dennoch etwas Neues und Unverbrauchtes und gerade das macht es besonders spannend. Man brauch sich nicht ernsthaft mit der griechischen Mythologie auszukennen, denn der Protaginist tut es auch nicht wirklich, sodass die Geschichte leicht zu verstehen ist. Aber auch der Humor in dem Buch hat mir sehr gefallen. Alles in allem ein wirklich großartiges Buch :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein spannendes Hörbuch, nicht nur für Fantasie Fans, 12. Juli 2010
In der Percy Jackson Reihe dreht sich die Geschichte um die Griechische Mythologie, vor allem die der Götter, die in die heutige Zeit eingebaut wurden. Die Götter existieren nach Riordan und haben ihr Zentrum immer im 'Mittelpunkt des Westens', zum Zeitpunkt der Geschichte in den USA. Percy (Perseus), die Hauptfigur, ist ein Halbgott, der hier im 1 Band 12 Jahre ist und zusammen mit seinen besten Freunden der Halbgöttin Anabeth und dem Satyr Grover zahlreiche Abenteuer erlebt.

Klar mögen viele hier einige Parallelen zu Harry Potter finden, die ich hier nicht noch einmal extra aufzählen möchte, schlimm für die Geschichte ist dies allerdings nicht.
Riordan erzählt die Geschichte recht flott und spannend. Er hält sich nicht zu viel an Details auf und die Geschichte geht relativ schnell voran, was nicht gerade schlecht ist. Sehr gute Englisch Kenntnisse sind meiner Meinung nicht gefragt, denn das Buch ist relativ einfach geschrieben. Das Buch glänzt oft auch vor allem durch Witz und Charme.

Aber nun zu der Hörbuch Ausgabe, ich muss sagen das ich zunächst das Buch gelesen habe. Und mir später dann noch das Hörbuch zugelegt habe. Jesse Bernstein als Sprecher passt super für Percy, man kann sich super auch in die Geschichte hineinversetzten. Und hier im 1 Band passt seine Stimme super zu allen Charakteren. Anders als vielleicht im letzten Band wo man zwischen Hermes und Kronos keinen Unterschied finden wird und Luke als 14 jähriger genauso klingt wie mit Anfang 20.
Einen Stern Abzug bekommt diese Ausgabe wegen ihrer Gestaltung und Verpackung. Die Aufmachung ist einfach nur lieblos. Nicht nur das die CD's farblich nicht so schön aussehen, fehlt meiner Meinung eine Übersicht welche Kapitel auf welcher CD sind. Denn neben der Allgemeinen Buch Beschreibung, einer Beschreibung über den Sprecher und Autor, die sich hinten auf dem Karton befindet wo die CD's drinnen sind, bekommt man keine weiteren Informationen.

Ich kann das Buch bzw. das Hörbuch jeden empfehlen. Allerdings besteht die Gefahr das wenn man einmal angefangen hat nicht wieder aufhören kann zu lesen bzw. zu hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Popcorn-Kino in Buchformat, 26. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Percy Jackson and the Olympians, Book One The Lightning Thief (Percy Jackson & the Olympians) (Taschenbuch)
Rick Riordan beweist zwar nicht die Phantasie von J.K. Rowling doch alle Harry Potter Fans werden gefallen an diesem Buch finden. Die Welt der Mythen und griechischen Götter ins 21. Jhd zu verlegen ist eine wunderbare Idee und kann einen fast genauso schnell ins Reich der Phantasie entführen wie die Bücher von J.K. Rowling.

Die Geschichte von Percy Jackson ist mitreissend, die Sprache so einfach geschrieben, dass man auch die englische Version ohne Probleme "verschlingen" kann und gleich die nächsten Bücher bestellen möchte.

Das Buch ist sowohl für lesebegeisterte 12 Jährige geeignet wie für erwachsene Fantasy-Liebhaber.

Einen Stern Abzug gibt es dafür, dass der Autor scheinbar vorher Harry Potter gelesen hat und viele Ideen/Personen doch arg daran erinnern und somit ein wenig an Originalität einbüssen. Doch Rick Riordan hat seine Sache gut gemacht und wenn man mal flott ein unterhaltsames Buch ohne tieferen Anspruch lesen möchte ist das voll zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch ist so viel besser als der Film, 26. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Percy Jackson and the Olympians, Book One The Lightning Thief (Percy Jackson & the Olympians) (Taschenbuch)
Ich habe als erstes den Film gesehen und mir dann das Buch geholt. Auch wenn der Film echt super ist, aber das Buch ist einfach umwerfend. Und das sage ich, obwohl ich fast 25 Jahre alt bin. :)
Wenn du den Film kennst, dann erwartest du, dass es im Buch genauso ablaufen wird, aber das ist nicht der Fall. Die Reise zur Unterwelt verläuft ganz, selbst das Ende! Ich war so froh, dass der Film das Buch nicht eins zu eins umgesetzt hat, sonst wäre es ziemlich langweilig gewesen es zu lesen. Hätte ich das Buch zuerst gelesen, dann wäre ich aber über den Film enttäuscht, da genau die Textstellen, die mich am meisten gefesselt haben, dort garnicht auftauchen. Man muss beides einfach getrennt betrachten, aber das ist ok. :)

Das Buch ist einfach zu lesen, super unterhaltsam, fesselnd... Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Ich KONNTE es einfach nicht weglegen. :) Ich lese viele Bücher, aber wirklich wenige sind so gut geschrieben wie dieses!

Einfach empfehlenswert!!! Habe mir gleich die nächsten Bände bestellt.
Dieses Buch macht einfach Lust auf mehr! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Percy Jackson and the Olympians, Book One The Lightning Thief (Percy Jackson & the Olympians)
EUR 3,45
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen