Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit offenen Enden, aber zufriedenstellend
Man kann sich des Eindruckes nicht erwehren der Autor hätte keine Lust mehr gehabt an dem Thema weiter zu schreiben, denn dieses soll der letzte Band der Serie gewesen sein und andere Autoren hätten aus dem Thema sicherlich noch drei weitere Bände herausgeschunden. Wie gewohnt ist die Handlung sehr komplex aber bei aller Fiktion ist man doch wieder erstaunt...
Veröffentlicht am 7. April 2011 von The Grumbledook

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwiespältiges Finale mit Big Bang
In der sechsten und abschließenden Folge der "Merchant-Princes"-Serie rüsten alle Seiten zum entscheidenden abschließenden Kampf. Miriam Beckstein alias Helge schart die progressive Fraktion des Clans um sich und sichert weitere Verbündete, während die Ewiggestrigen unter den Adligen und die furchterregend intriganten Hardliner unter den...
Veröffentlicht am 10. März 2011 von javelinx


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit offenen Enden, aber zufriedenstellend, 7. April 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Trade of Queens (Merchant Princes) (Taschenbuch)
Man kann sich des Eindruckes nicht erwehren der Autor hätte keine Lust mehr gehabt an dem Thema weiter zu schreiben, denn dieses soll der letzte Band der Serie gewesen sein und andere Autoren hätten aus dem Thema sicherlich noch drei weitere Bände herausgeschunden. Wie gewohnt ist die Handlung sehr komplex aber bei aller Fiktion ist man doch wieder erstaunt mit welcher Härte die US-Regierungspolitik an den Pranger gestellt wird. Gegenüber den vorhergehenden Bänden leistet sich der abschließende Band keine nennenswerten Schwächen und auch wenn nicht alle Schicksale endgültig geklärt werden so bleibt doch der Leser nicht komplett im Ungewissen und kann sich selber plausibel vorstellen wie es weiter gehen möge.
Plötzliche Ungereimtheiten oder wundersame Fügungen und unglaubliche Zufälle die den Fortgang der Geschichte sichern sind mir an keiner Stelle aufgefallen, was bedeutet die Story ist in sich geschlossen und glaubhaft aufgebaut,was in einem fiktiven Universum mit anderen physikalischen Gesetzmäßigkeiten vielleicht noch schwieriger ist als wenn man sich ausschließlich in der bekannten Realität bewegt.
Wer die vorhergehenden Bände gelesen hat wird diesen hier vermutlich ohnehin lesen, ganz gleich was die Rezension sagt, wer sich mit dem Gedanken trägt sich den kompletten Satz zuzulegen dem sei hiermit empfohlen dieses zu tun - In meinen Augen ist Charles Stross einer der besten Autoren unserer Tage.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwiespältiges Finale mit Big Bang, 10. März 2011
Von 
javelinx - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Trade of Queens (Merchant Princes) (Taschenbuch)
In der sechsten und abschließenden Folge der "Merchant-Princes"-Serie rüsten alle Seiten zum entscheidenden abschließenden Kampf. Miriam Beckstein alias Helge schart die progressive Fraktion des Clans um sich und sichert weitere Verbündete, während die Ewiggestrigen unter den Adligen und die furchterregend intriganten Hardliner unter den Konservativen zu ihren ganz eigenen Mitteln greifen. Daß sie damit den Tiger der USA nur am Schwanz packen und zum Äußersten reizen, ist ihnen - auch nachdem bereits alles zu spät ist - nicht klarzumachen. Miriams Nemesis, Dr ven Hjalmar, versucht aus den Scherben seiner plötzlichen Ungnade den maximalen Profit zu schlagen, und reist mit den Früchten seiner gentechnologischen Experimente im Gepäck, neue Verbündete und Geldgeber zu suchen. Auf New Britain laufen einige Handlungsfäden wieder zusammen...

Es ist fast schon ein Kunstwerk, wie Charles Stross die vielzähligen Handlungsfäden immer wieder neu zusammenlaufen läßt, gleichzeitig eine Zusammenfassung der bisherigen Folgen in die Handlung einfließen läßt, dabei den Leser stets auf dem laufenden hält, und die ganze komplexe Geschichte zu einem Abschluß bringt. Dabei brilliert er noch einmal mit den Stärken der Handlung, allen voran sein überragendes Konzept des Weltwandelns, das er in Anknüpfung an Zelaznys Klassiker in die Moderne überträgt und dabei Elemente von Wirtschaftsjournalismus und -kriminalität, alternative Realitäten und deren fiktive Begegnung mit den USA zwischen 9/11 und vor der Obama-Ära mit einbaut. Der Realitätskontakt mit den USA verläuft dabei kritisch, daß dabei wieder nukleare Waffen eine Rolle spielen, ist auch ohne das Cover unschwer zu erraten und entbehrt nicht einer gewissen Plausibilität, insbesondere ausgehend von einer Konfrontation mit einer narcoterroristischen Bedrohung.
Als SciFantasy-Fan kann man jedoch nur bedauern, daß dem einzigartigen Konzept der mercantilistisch orientierten Weltwanderer in den Fußstapfen von Amber nicht mehr Raum gegeben wurde (hier wäre noch Raum für viele spannende Folgen gewesen, insbesondere bei den innovativen "jungen Wilden" im Clan) und daß am Ende ein politisch motiviertes Machtszenario mit einigen offenen Fragen und Fragezeichen steht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb5cb7a20)

Dieses Produkt

The Trade of Queens (Merchant Princes)
The Trade of Queens (Merchant Princes) von Charles Stross (Taschenbuch - 23. März 2011)
EUR 5,34
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen