Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3.0 von 5 Sternen Definitiv nicht der beste Tracie-Peterson-Roman für Einsteiger!, 16. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kurzzusammenfassung:

Amerika, Ende des 19. Jahrhunderts. Fanny Broadmoor verliert bereits bei ihrer Geburt ihre Mutter und später auch noch ihren Vater, sodass sie bei ihren äußerst wohlhabenden Großeltern aufwächst. Als sie mit 17 Jahren nach ihrer Großmutter auch noch ihren Großvater verliert, muss sie nicht nur mit dem Verlust fertig werden, sondern sich auch der Tatsache stellen, dass der Rest der Broadmoor-Familie ihr bis auf wenige Ausnahmen nicht das ihr zugedachte Erbe gönnt, das sie antreten darf, sobald sie volljährig ist. Besonders einer ihrer Onkel lässt nichts unversucht, um sich Fannys Anteil des Erbes unter den Nagel zu reißen.

Trost findet sie bei ihren Cousinen Sophie und Amanda, die allerdings auch unterschiedlicher nicht sein könnten und sich regelmäßig deshalb in die Haare bekommen. Alle drei sind im selben Alter und auf der Suche nach dem Sinn ihres Lebens und der großen Liebe. Fanny glaubt, sie bereits gefunden zu haben – in Michael, ihrem Jugendfreund auf Thousand Islands, dem Feriendomizil der Broadmoors. Allerdings ist er der Sohn von Bediensteten und wäre in den Augen ihres Onkels keine angemessene Partie. Da jedoch ergibt sich für Michael eine Möglichkeit, in kurzer Zeit zu Wohlstand zu kommen …

Meine Meinung:

Dies war der erste Roman, den ich von Tracie Peterson gelesen habe, und fast hätte ich ihn gar nicht beendet. Lange Zeit wurde ich mit den Figuren überhaupt nicht warm, die Geschichte zog sich unendlich in die Länge, es wollte einfach keine Spannung aufkommen, der christliche Glaube wurde kaum thematisiert. Das letzte Drittel hat mich etwas entschädigt, denn hier passierte endlich was und auch Fanny und Michael wuchsen mir mehr und mehr ans Herz. Und da ich schon gern wissen möchte, wie es mit ihnen weiter geht, werde ich mir wohl auch den zweiten Teil der Trilogie kaufen. Mehr als drei Sterne hat dieser Roman allerdings trotzdem nicht verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

A Daughter's Inheritance (Broadmoor Legacy)
A Daughter's Inheritance (Broadmoor Legacy) von Judith Miller (Taschenbuch - Januar 2008)
Gebraucht & neu ab: EUR 15,25
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen