Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Enzyklopädie, die jedes Fanherz höher schlagen lässt..., 22. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wrestling - für viele Menschen immer noch etwas, was schnell belächelt wird. Für mich ist es pure Leidenschaft, denn ich bin bereits seit über 20 Jahren begeisterter Fan. Obwohl ich immer noch ein Fan der inzwischen nicht mehr vorhandenen WCW (World Championship Wrestling) bin, darf die WWE (World Wrestling Entertainment) selbstverständlich nicht fehlen und lässt mittlerweile mein Herz höher schlagen.
Die neu aufgelegte und verbesserte Enzyklopädie über die WWE aus dem November 2012 durfte von daher nicht in meinem Bücherregal fehlen.

Schon bevor man das Buch überhaupt öffnet, weiß man, dass es sich hierbei um ein kleines Meisterwerk handelt, denn bereits die Aufmachung des Coverumschlags, sowie die Aufmachung des Buchdeckels ist absolut großartig und hochwertig, sodass man über den Preis von knapp 23 EUR absolut nicht meckern kann.

Auf jeder Seite befinden sich durchschnittlich drei bis vier Biographien über Wrestler, die in der WWE gewrestlet haben, bzw. es immer noch tun, dabei wird kaum ein Wrestler ausgelassen, was ich sehr gut finde. Allerdings ist es schon ein wenig schade, dass selbst der amtierende US-Champion Antonio Cesaro nicht in diesem Buch vorhanden ist. Gleiches gilt leider auch für Damian Sandow, den bereits viele als zukünftigen Main Eventer sehen. Gut, man kann nun sagen, dass immer eine gewisse Zeit vergeht, bis so ein Buch im Druck ist und veröffentlicht wird, aber diese beiden Wrestler hätten echt nicht fehlen dürfen, zumal sie aktuell zu meinen absoluten Lieblingen gehören.

Die Biographien sind stellenweise sehr ausführlich (Triple H (HHH), The Undertaker, The Rock, Chris Jericho, Vince McMahon, Hulk Hogan, Ric Flair, John Cena, ...), andere dagegen erschreckend kurz, wie z.B. die von Kane, Batista, Kevin Nash (Diesel), Scott Hall (Razor Ramon), The Miz, CM Punk oder auch Shane McMahon. Im Vorwort heißt es dazu, dass der jeweilige Wrestler immer nur mit dem Gimmick (den Charakter, den er spielt) im Buch erwähnt wird, mit dem er den größten Erfolg gefeiert hat, gleichzeitig ist aber Scott Levy mit gleich zwei Gimmicks im Buch vertreten: Raven und Johnny Polo. Dies ist schon sehr merkwürdig, hat mich aber nicht weiterhin gestört. Was mich jedoch gestört hat, ist die Darstellung von Ryan Reeves, der aktuell unter dem Namen Ryback quasi in aller Munde ist. Wieso man ihn, den man aktuell quasi zum neuen Megastar aufbauen möchte, ausgerechnet als Skip Sheffield, einem eher ungeliebten Gimmick präsentiert, ist mir schleierhaft. Da hätte man deutlich mehr herausholen können.

Ein ganz großes Kompliment muss man der WWE jedoch dafür machen, dass sie endlich über ihren Schatten gesprungen sind und auch Chris Benoit erwähnt haben. Chris Benoit war jahrelang ein absolutes Tabuthema in der WWE, da seine Lebensgeschichte und sein Tod mehr als tragisch sind und die WWE sich davon bewusst distanziert hat. Von daher ein ganz großes Kompliment, dass sie ihn wenigstens auf einer halben Seite erwähnt haben, denn trotz seiner Lebensumstände war Chris Benoit einer der besten Wrestler, die jemals einen Ring betreten haben.

Ein wenig schade finde ich es jedoch, dass man nichts privates über die Wrestler erfährt. So werden die echten Namen, sowie das Alter überhaupt nicht erwähnt, sondern sich nur auf Gimmicks und Erfolge konzentriert. An sich eine gute Sache, jedoch ist der Versuch, die Wrestler näher zu bringen, dabei gescheitert. Wer sich lediglich die wöchentlichen Shows "Monday Night Raw", "WWE Main Event" und "Smackdown!" anschaut und sich außerhalb des Ringes nicht mit der WWE und deren Wrestler beschäftigt, wird damit sicherlich zufrieden sein. Mir war das Ganze jedoch ein bisschen zu unpersönlich. Jedoch kann ich verstehen, dass die WWE dies bewusst unterlassen hat, da man sich als Leser lediglich mit dem Wrestler und nicht mit der Privatperson auseinandersetzen soll.

Sehr hochwertig und wunderschön anzusehen sind die ganzen Fotos von den Großveranstaltungen, den Titeln und den Wrestlern. Die Shows und die Titel werden prunkvoll dargestellt und die Wrestler in ihrer besten Pose präsentiert, sodass kaum ein Wrestler unvorteilhaft präsentiert wird.

Das Cover ist unglaublich schön. Auf dem Umschlag befinden sich fast sämtliche erfolgreiche Wrestler und Diven aus den letzten 20 Jahren, die so dargestellt werden, dass es ein schönes Gesamtbild abgibt. Unter dem Umschlag befindet sich direkt auf dem Buchdeckel das WWE Logo in Übergröße, ebenfalls ein schöner Hingucker.

Insgesamt ist die überarbeitete WWE Enzyklopädie ein toller Fanartikel für Fans von der WWE, aber auch von der ehemaligen ECW und WCW. Interessante Biographien, hochwertige Fotos und ausführliche Informationen zu Titeln und deren Trägern machen diese Enzyklopädie zu einem tollen Spaß, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Leider gibt es dieses Buch bislang noch nicht auf Deutsch, sondern lediglich auf Englisch, ich bezweifel aber ehrlich gesagt, dass dieses Buch noch übersetzt wird. Dennoch: Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ausführliches Werk, 4. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WWE Encyclopedia (Gebundene Ausgabe)
Ein umfassendes und sehr gewichtiges Werk, das alle nennenswerten Wrestlingstars der WWE der letzten Jahrzehnte enthält. Geboten werden teils umfangreiche Karrierebiographien, allerdings bleiben bei der Masse an Einträgen naturgemäß auch viele Infos sehr kurz gehalten, so dass sicherlich für dem einen oder anderen Lieblingsstar zu wenig Platz bleibt. Insgesamt aber ein sehr empfehlenswertes Nachschlagewerk für Fans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein must have für wrestling fans, 5. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie die erste Version ist auch die zweite sehr informativ, mit Hochglanzseiten und schönen Umband.
Auch wenn man dem englischen nicht sooo mächtig ist erklärt es sich meist von selbst.
Leider sind nicht von allen Wrestler, Fotos abgebildet (meist der vor 80igern).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen buch, 12. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WWE Encyclopedia (Gebundene Ausgabe)
wirklich gut.endlich mal information über fast alle wrestler die es gibt oder gab..
hätte ruhig auf deutsch sein können oder auch angeboten werden können..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Etwas größer als ich dachte....Aber mega geil !!!, 28. Mai 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WWE Encyclopedia (Gebundene Ausgabe)
Ich bin ein mega Wrestling Fan und dieses Buch, ist einfach der Hamma alles wissenswerte steht drin ein muss für jeden Wrestling Fan!!!:D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen wwe, 14. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
für einen echten wwe fan ein muss. noch besser wie die erste Auflage. freund hat sich sehr gefreut über dieses buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Awesome!, 29. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Enzyklopädie ist einfach spitze! Die Qualität (wie bei der WWE üblich) ist fantastisch, es sind wirklich alle Wrestler enthalten (soweit ich gesehen habe) und viele "Extras" wie die doppelseitige Auflistung des Streaks des Undertakers oder die zahlreichen Timelines der verschiedensten Championchips.
Mir gefällt es auf jeden Fall. Leider ist es wieder nur auf Englisch zu kaufen aber das finde ich nicht weiter schlimm :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach genial !, 23. Februar 2013
unser Sohn ist ein absoluter Wrestling Fan !
Daher ist dieses Buch (obwohl es auf englisch ist) UNVERZICHTBAR !
geniales Nachschlagewerk für Fans !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Buch der WWE !!!, 18. Dezember 2012
Von allen WWE Büchern ist dieses gaz eindeutig das bessere. Auch im vergleich zu der alten WWE Encyclopedia ist dieses Buch um Klassen besser. Aufwändige Gestaltung und informative Texte, kurz gesagt: Es darf in keiner Sammlung fehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Buch, 29. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WWE Encyclopedia (Gebundene Ausgabe)
Hatt alles was man über das Wrestling und über die Wrestler wissen muß.Kann ich nur empfehlen.Preis ist auch in Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

WWE Encyclopedia
WWE Encyclopedia von Brian Shields (Gebundene Ausgabe - 2. Juli 2012)
EUR 36,56
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen