Kundenrezensionen

2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Risk: The Science and Politics of Fear
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:13,73 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. März 2009
Dan Gardner macht in diesem sehr verständlich geschriebenen Buch deutlich, warum wir vor den falschen Dingen Angst haben (z.B. Terror vs. Straßenverkehr). Auch wenn die Rolle der Politik, der Medien und der Industrie herausgestellt wird, ist Ziel des Buches nicht die wohlfeile Anklage "der da oben". Basis ist vielmehr die Wahrnehmungs- und Verhaltenspsychologie, die erklärt, warum unser Instinkt uns alle (und damit auch Politiker und Journalisten) bei der Einschätzung von Risiken in die Irre leitet. Das Buch bringt hierzu eine Vielzahl sehr anschaulicher Beispiele und Statistiken. Auch die Schlussfolgerung des Autors ist nur zu unterstreichen: entgegen der öffentlichen Wahrnehmung werden die Zeiten nicht immer schlechter. Im Gegenteil ging es mindestens der westlichen, wahrscheinlich aber der ganzen Welt trotz aller Probleme nie so gut wie heute. Wer glaubt ernsthaft, dass das Leben vor 100, 500 oder 1000 Jahren sicherer war?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2010
As far as the argumentation and the scientific facts presented in this outstandingly well written book by Dan Gardner go, why not assume, that we, the public and the public opinion that goes along with it, are constantly being recklessly manipulated for economic and political reasons brought forward by an actually small group of people having the power and control in our world? Even polls and statistics can manipulate us, the voters, in such a subtle manner, that we eventually confirm the outcome of an election in line with prior predictions. This possibility is actually very scary to me and depressing, marking the end of democracy per se, i.e. what good is having a vote if the information is being manipulated? This is an excellent book, Mr. Gardner, and I recommend everybody to read it and to try honestly in fully understanding its implications.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Der Schwarze Schwan: Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse
Der Schwarze Schwan: Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse von Nassim Nicholas Taleb (Taschenbuch - 1. April 2010)
EUR 12,90