Kundenrezensionen


59 Rezensionen
5 Sterne:
 (33)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen J.K. Rowling hoch drei
Joanne K. Rowling trumpft gleich dreifach auf: sie übersetzt als Hermione Granger, schreibt durch Albus Dumbledore Anmerkungen und erklärt magisches Insiderwissen Muggle gerecht als JKR.

Die fünf Kurzmärchen sind allesamt sehr lehrreich, ohne pädagogisch belehrend zu wirken. Rowlings typisch britischer Witz macht die Moral der...
Veröffentlicht am 25. Dezember 2008 von the_clairevoyant

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz nett, aber meiner Meinung nach kein "Must have".
Die Märchen sind nett, aber sie haben in meinen Augen nichts vom Zauber der Harry Potter Bücher. Ich kann das nicht literarisch begründen, empfehle jedoch allen die das Buch nicht zwingend aus Sammelgründen ihr eigen nennen müssen, es sich irgendwo zu leihen, ist ja vom Umfang her schnell gelesen.
Veröffentlicht am 28. September 2009 von Karsten Benkel


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen J.K. Rowling hoch drei, 25. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: The Tales of Beedle the Bard (Standardausgabe) (Gebundene Ausgabe)
Joanne K. Rowling trumpft gleich dreifach auf: sie übersetzt als Hermione Granger, schreibt durch Albus Dumbledore Anmerkungen und erklärt magisches Insiderwissen Muggle gerecht als JKR.

Die fünf Kurzmärchen sind allesamt sehr lehrreich, ohne pädagogisch belehrend zu wirken. Rowlings typisch britischer Witz macht die Moral der Geschichten genießbar, ja, sogar zu Gustostückchen. Es sind bedtime stories für kleine Hexen- und Zauberlehrlinge, aber auch die älteren Semester werden in JKRs Bann gezogen.

Die Originalversion zu lesen lohnt sich allemal. Obwohl das deutsche Pendant sehr gut übersetzt ist, kommt JKRs Wortwitz halt doch im Englischen am besten zur Geltung. Nur darin gibt es Wortschöpfungen wie "nincompoop" (was so viel wie "Einfaltspinsel" bedeutet) und gar garstige Schmähwörter wie "mudswallower" (für die Dunklen unter der Leserschaft). Ganz nebenbei wird klar, was einen "warlock" von einem normalen "wizard" unterscheidet.

Stichwort: "The Warlock's Hairy Heart" ist die vielleicht beste der fünf Geschichten. Aber auch "The Fountain of Fair Fortune" und die drei restlichen Parabeln halten Interessantes bereit.

Hoffentlich taucht Mrs Rowling ihre Feder noch sehr, sehr oft ins Potter-Universum ein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Märchen aus der Zauberwelt, 6. Dezember 2008
Von 
Dodo (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Tales of Beedle the Bard (Standardausgabe) (Gebundene Ausgabe)
Die Geschichten Der Zauberer und der hüpfende Topf" (engl. The Wizard and the Hopping Pot), Der Brunnen des wahren Glücks" (The Fountain of Fair Fortune), Des Hexers haariges Herz" (The Warlock's Hairy Heart), Babbitty Rabbitty und der gackernde Baumstumpf" (Babbitty Rabbitty and her Cackling Stump) sowie Das Märchen von den drei Brüdern" (The Tale of the Three Brothers) sind inhaltlich und stilistisch abwechslungsreich, mal humorvoll, mal dramatisch, mal etwas traurig und ich war immer auf das Ende gespannt.

Rowling entwirft die Geschichten im klassischen Märchenstil: eine Grundsituation wird kurz erläutert, dann treten die Hauptfiguren auf und der Leser begleitet sie auf ihren Weg zu einer persönlichen Herausforderung, einem Abenteuer, das ihr Leben auf immer verändern und manchmal auch beenden wird.

Die erste Geschichte Der Zauberer und der hüpfende Topf" ist eine typische Scherzgeschichte mit einer erzieherischen Moral - der Leser kann herzlich lachen und am Ende ist der Protagonist ein besserer Mensch.
Der Brunnen des wahren Glücks" gleicht einem Abenteuermärchen, in dem die Helden eine gemeinsame Aufgabe bewältigen müssen und daran wachsen.
Des Hexers haariges Herz" ist ein Beispiel für ein Gruselmärchen, in dem ein Mann sein menschliches Herz aus Egoismus opfert, ähnlich dem alten Märchen Das kalte Herz".
Babbitty Rabbitty und der gackernde Baumstumpf" handelt von der Faszination der Magie auf Menschen im Guten und Bösen. Zugleich wird angedeutet, dass es auch menschlich ist, eher auf Scharlatane hereinzufallen, die einem eine einfache Lösung versprechen, anstatt sich mit der Wirklichkeit abzufinden.
Das Märchen von den drei Brüdern" , bekannt schon aus dem letzten Harry-Potter-Buch ist ein traditionelles pädagogisches Märchen, das die Fallstricke menschlicher Gier nach Macht darstellt und zeigt, dass der am glücklichsten ist, der pragmatisch denkt.

Alle Märchen werden von Kommentaren von "Professor Dumbledore" begleitet. Diese sind vor allem für Harry-Potter-Fans sehr interessant und oft auch amüsant (z.B. Dumbledores briefliche Auseinandersetzung mit Lucius Malfoy über ein Bücherverbot)

Stilistisch erinnern die Geschichten an die Anfänge der Harry-Potter-Reihe: sehr zügig und mit einem kleinen Augenzwinkern neben Spannung und Drama verbindet Rowling den Ton einer Märchentante mit der Sprache eines modernen Kinderbuches.

Zur Erinnerung: auch Harry Potter begann einst wie ein Märchen. "An dem trüben und grauen Dienstag, an dem unsere Geschichte beginnt" spricht die Erzählstimme ein einziges Mal in Band 1 auf der zweiten Seite den Leser an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz nett, aber meiner Meinung nach kein "Must have"., 28. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Tales of Beedle the Bard (Standardausgabe) (Gebundene Ausgabe)
Die Märchen sind nett, aber sie haben in meinen Augen nichts vom Zauber der Harry Potter Bücher. Ich kann das nicht literarisch begründen, empfehle jedoch allen die das Buch nicht zwingend aus Sammelgründen ihr eigen nennen müssen, es sich irgendwo zu leihen, ist ja vom Umfang her schnell gelesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen die vorfreude war dann doch die schönste freude..., 25. Dezember 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Tales of Beedle the Bard (Standardausgabe) (Gebundene Ausgabe)
hab mit riesen begeisterung alle harry potter bände auf englisch gelesen, werde sie mir jetzt auch auf deutsch zu gemüte führen, dementsprechend groß war die vorfreude auf neues aus der zauberwalt. bei der vorfreude blieb es dann aber auch....

es handelt sich hierbei um 5 märchen aus der zauberwelt, welche allerdings stark an grimm und co erinnern.
nach jedem märchen nimmt dumbledore dazu stellung und erklärt quasi die moral der geschichte und nennt auch noch weitere hintergründe.
das komische daran ist, dass der schreibstil absolut nicht zu dumbledore, wir man ihn aus den harry potter bänden kennt, passt.

gelungen ist das cover. auch die verzierungen und bilder auf jeder seite einzelnen seite des buches sind total nett und sorgen dann doch noch für ein bisschen magie.

nette geschichten, aber kein muss fürs bücherregal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Märchen aus der Zaubererwelt von Harry Potter, 4. Dezember 2008
Von 
Lumen - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: The Tales of Beedle the Bard (Standardausgabe) (Gebundene Ausgabe)
Das Buch "The Tales of Beedle the Bard" beinhaltet eine Sammlung von fünf Geschichten über Hexen, Zauberer und Muggel. Die Titel lauten "The Wizard and the Hopping Pot", "The Fountain of Fair Fortune", "The Warlock's Hairy Heart", "Babbitty Rabbitty and her Cackling Stump" und "The Tale of the Three Brothers".

Nach jeder einzelnen Geschichte folgt eine Anmerkung von Albus Dumbledore, welche zusätzlich noch mit Fußnoten von J.K. Rowling versehen ist. Zudem befinden sich auf jeder Seite (mal größere und mal kleinere) Zeichnungen der Autorin.

Inhaltlich fand ich die Geschichten zwar interessant, jedoch nicht so gut wie klassische Märchen (z.B. die Märchen der Brüder Grimm) oder aber die Harry Potter - Romane. Ein wenig schade war auch, dass "Harry Potter" - Leser mit diesem Buch im Grunde nur vier neue Geschichten als Lesestoff vor sich haben. "The Tale of the Three Brothers" ist bereits aus "Harry Potter and The Deathly Hallows" bekannt.

Fazit: Insgesamt ist "The Tales of Beedle the Bard" äußerlich schön aufgemacht, inhaltlich hat mich das Buch jedoch nicht 100%ig überzeugt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Just for real Fans..., 23. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: The Tales of Beedle the Bard (Standardausgabe) (Gebundene Ausgabe)
It's nice, but nothing more... a bit short. I would recommend it for real fans tzo complete their collection, but someone who just likes to read harry potter will be disappointed.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen zu kurz, 5. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: The Tales of Beedle the Bard (Standardausgabe) (Gebundene Ausgabe)
Die Märchen sind alle kürzer als Dumbledores Kommentare dazu, was ich sehr enttäuschend finde. Zum Glück ist der Preis nicht so hoch, sonst wäre das Buch erst recht unten durch!
Dumbledores Kommentare zu den einzelnen Märchen sind stellenweise echt amüsant, die Märchen selbst hingegen eher mittelmäßig.
Man kann sich das Buch also durchaus ersparen und sich lieber die gesammelten Werke von den Gebrüdern Grimm, Oscar Wilde, Hans Christian Andersen und anderen Märchenerzählern kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pure Lesefreude, 7. August 2011
Rezension bezieht sich auf: The Tales of Beedle the Bard (Standardausgabe) (Gebundene Ausgabe)
Als Fan von J.K.Rowling durfte auch dieses Buch in meiner Sammlung nicht fehlen. Es macht Spaß die Geschichten zu lesen die in leicht verständlichem English geschrieben sind, also auch was für Sprachanfänger. Die zusätzlichen Elemente aus Sicht des Albus Dumbledore, zaubern dem Leser ein Lächeln ins Gesicht. Sehr empfehlenswert
The Tales of Beedle the Bard (Standardausgabe)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Magisch, 7. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: The Tales of Beedle the Bard (Standardausgabe) (Gebundene Ausgabe)
"The Tales of Beedle the Bard" ist ein Märchenbuch, das direkt aus Rowlings Zauberei-Welt, den Harry Potter-Geschichten entommen wurde. Es beinhaltet Märchen, die unter den Zauberern in etwa den gleichen Stellenwert haben wie bei uns Menschen - um nicht zu sagen: Muggeln - die Märchen der Gebrüder Grimm; kleine Geschichten, die unterhalten, die einfach Spaß machen. Natürlich handelt es sich hier nicht um ein großes episches Meisterwerk, wie es bei den Potter-Romanen der Fall war. Es handelt sich vielmehr um eine kleine Zauberei-Märchensammlung, die Rowling nach dem Ende ihres Potter-Epos wahrscheinlich ganz entspannt in aller Ruhe zu Papier brachte.
Klar wird hier auch: Auch in Zukunft darf man von der Autorin noch so einiges erwarten, denn sie zeigt in den fünf Geschichten, von denen eine ja schon aus "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" näher bekannt ist, erneut den von ihrer mittlerweile gewohnten Einfalls-, Ideen- und Facettenreichtum.
Dazu kommt, dass alle fünf Geschichten mit Anmerkungen von keinem Geringeren als Albus Dumbledore, dem vielleicht größten Magier der Geschichte, versehen sind.
Fünf kleine, märchenhafte, unterhaltsame Geschichten sind es also, die Rowling uns hier erzählt. Nicht mehr. Aber eben auch nicht weniger. Empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schönes Buch für Harry Potter Fans, 6. Februar 2009
Von 
M. Prokofiev (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Tales of Beedle the Bard (Standardausgabe) (Gebundene Ausgabe)
Weiterführendes Märchenbuch zu der Harry Potter-Reihe. Also genau das richtige für unersättliche Fans, die tiefer in die Zaubererwelt eintauchen wollen. Ich, als HP Addict, habe das Büchlein verschlungen (leider ist es nicht allzu dick und man kann es in einer Sitzung schaffen), aber für Harry Potter-Ahnungslose ist das Buch nur begrenzt geeignet. Die Märchen sind ganz hübsch, wenn man Kitsch mag, aber mit den Kommentaren Dumbledore`s können Leute, die die Harry Potter Bücher nicht kennen, wohl wenig anfangen. Dazu muss man besonders über den siebten Band "Harry Potter and the Halfblood Prince" Bescheid wissen.
Aber die Märchen sind wirklich gut gelungen und regen zum Nachdenken an, genauso wie DumbledoreŽs Anhänge, die außerdem teilweise ziemlich witzig sind (typisch Dumbledore).
Das Büchlein auf Englisch zu lesen kann ich nur empfehlen! Das Original ist einfach schöner und ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Übersetzungen sind an manchen Stellen fehlerhaft sind. Und da das Englisch in den Harry Potter-Büchern das leichteste ist, das man sich vorstellen kann, ist es super auch für Leute geeignet, die nicht so gut Englisch können und es verbessern möchten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Tales of Beedle the Bard (Standardausgabe)
The Tales of Beedle the Bard (Standardausgabe) von Joanne K. Rowling (Gebundene Ausgabe - 4. Dezember 2008)
EUR 11,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen