Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Januar 2001
Eigentlich muß ich zugeben, dass ich vor der Hysterie um den neuen 4. Band noch nie etwas von Harry Potter gehört hatte. Doch letzendlich siegte meine Neugier auf ein Buch, dass soviel Wirbel machte. Um jedoch chronologisch vorzugehen kaufte ich mir zuerst einmal den 1 Band- und dann auch noch in Englisch. Ich kann nicht genau sagen was mich dazu brachte, allerdings kann ich sagen, dass ich dieses Buch so schnell durchgelesen habe wie nur wenige andere davor. Es wegzulegen fiel mir manchmal schwer! Und nebenbei trainierte ich meine seit dem Abitur leicht eingestaubten Englischkentnisse und möchte dabei sogar behaupten das Buch intensiver gelesen zu haben,als wenn es in Deutsch gewesen wäre. Ich kann es jedem nur empfehlen!!!!!
11 Kommentar|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2001
In meinem Amerikaurlaub hab ich mir das Buch gekauft... "nur deutsch" zu lesen war mir zu langweilig, macht ja jeder. Und ich bin begeistert - obwohl ich nicht perfekt englisch kann, ist das Buch relativ einfach zu lesen - nur die ersten 20 Seiten waren etwas schwierig (wegen der vielen "Sonderbegriffe") und ein Wörterbuch sollte für alle Fälle bereit liegen. Aber es ist so fesselnd geschrieben, dass man auch mal über einzelne unbekannte Wörter hinweglesen kann. So komm ich in den Genuss eines super Buches und frische gleichzeitig auf angenehme Weise mein Englisch weiter auf! Absolut zu empfehlen!
0Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2001
Harry Potter inhaltlich wiederzugeben - das ist wohl nicht erforderlich. Aber warum sollte man sich das Vergnügen auf Englisch dennoch gönnen? Ganz einfach: Wunderbar verständlich, spannend gelesen, mit Herz, Gefühl und Humor. Gleichsam als würde es so gehören: Das ist die Interpretation des Stephen Fry der ungekürzten Lesung der englischen Ausgabe des "Ersten Harry Potter". Ein Genuß für alle, die es nicht selber lesen wollen - aber auch für alle, die es schon gelesen haben, weil das Zuhören bei Stephen Fry ein echter Gewinn ist.
0Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2005
Nachdem ich die ersten fünf Bände über den brillentragenden Zauberlehrling verschlungen hatte und das Veröffentlichungsdatum für Band 6 noch in weiter Ferne lag, fasste ich den Entschluss die Bücher nocheinmal zu lesen. Allerdings nicht in der deustchen Übersetzung, sondern im englischen Original.
Meine Reise, durch das Quintett startete ich mit diesem Buch, Band 1, 'Harry Potter and the Philosopher's Stone'. Und ich muss sagen, ich war, obwohl ich den ersten Teil schon mehrere Male auf Deutsch gelesen hatte und auch den Film kannte wieder einmal von Harry gefesselt. Das Lese-Feeling des englischen Buchs ist einfach noch um ein Stück authentischer als das des deustchen. Das Englisch in dem Rowling schreibt ist leicht verständlich, so dass auch Schulenglisch-Sprecher sicher keine Probleme damit haben werden. Das einzige was vielleiht etwas Gewöhnung bedürfen könnte ist der Dialekt Hagrid's. (Mich als American English belasteter Sprecher erstaunen die Dialekte der Briten immer wieder ;-) ) Alles in allem kann ich eine echte Empfehlung für dieses Buch aussprechen. Ich freue mich schon auf den sechsten Band!
viele Grüße
Jo
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2000
I am an American who has lived abroad for 2 years, so as a result I have missed Harry Potter mania. I have however caught snippets here and there in newspapers and on the internet so when a friend of mine offered to lend me the first book in the series I was quite happy to take a look.
Let me begin by saying that I read Harry Potter and the Philosophers Stone, the U.K. version of the book. Having read it I thought it was wonderful. It had enough in it to keep me interested (I'm 24) but I can see how it would still appeal to a young audience as well. After reading the book I was flipping through some papers my friend had given me and included was an article from a British periodical detailing the linguistic changes that had been made to this book to "accomodate" American readers. A good example was that the word "crumpet" had been changed to "biscuit." Apparently a lot had been changed however. This alone incensed me. Children can understand these things, even if inflexible adult minds cannot. Part of the joy of reading is learning new words and experiencing different cultures. These types of changes have not only robbed American children of learning such amusing British slang as "git" or "nutter" but has aided in widening the already frighteningly large linguistic gap between our two countries.
The insult doesn't stop there however. I then learned that even the title of the book had been changed for American release from "Harry Potter and the Philosopher's Stone" to "Harry Potter and the Sorcerer's Stone." This to me is simply inexplicable since the Philosopher's Stone is a concrete historical concept dealing with alchemy and the occult. What publishing executive made this rather fatuous decision? I can't begin to imagine what the historical exposition of the Philosopher's Stone in chaper 13 is like in the U.S. version.
Needless to say, I am disappointed that the "American People" have yet again been pandered to.
Harry Potter and the Philosopher's Stone (5 Stars)
Harry Potter and the Sorceror's Stone (0 Stars)
44 Kommentare|43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2005
This review is dedicated to all books of HP I`ve listened to so far. For this I need one sentence: FRY IS THE BEST MAN FOR THIS JOB!!!! I do not say I do not lilke Rufus Beck, the German reader. But Stephen Fry, though known as a comedian actor, does his job more seriously in a way. While I was always able to laugh at Rufus Beck`s funny interpretation of voices and characters, Fry can make me believe his kind of interpretatoin MUCH more intensive. Every single character finds a home in his voice without being teezed, you can say. Rufus Beck`s interpretation sometimes seems a bit odd and stupid while Fry`s one NEVER!!!! My wish and suggestion for the future: Fry should NEVER stop reading HP - books!!!!!!!!
11 Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2005
Ich weiß nicht mehr genau, wie ich dazu kam mir die Harry Potter Bücher auf englisch zu kaufen. Ich glaube, ich sah den ersten Band billig als Taschenbuch Version im Buchladen und da ich sowieso Spaß und Interesse an Englisch habe, habe ich es probiert.
Ich muss sagen, das Buch war leicht zu lesen und da Harry sowieso auch ein Neuling im Bereich der Zauberei und Magie ist, ist es mit ein paar Grundwortschatzübersetzungen wie Zauberstab, Kessel und Besen gar nicht mal all zu schwer. Allerdings sollte man auf seine Englischlehrer hören und nicht alles Wort für Wort übersetzen und verstehen wollen. Beherzigt man das, ist "Harry Potter and the Philosopher's Stone" ein echtes Lesevergnügen. Aber das ist es für mich sowieso, weil es das Original ist und keine Übersetzung wirklich an Originale kommt.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2006
Ich weiß nicht mehr genau, wie ich dazu kam mir die Harry Potter Bücher auf englisch zu kaufen. Ich glaube, ich sah den ersten Band billig als Taschenbuch Version im Buchladen und da ich sowieso Spaß und Interesse an Englisch habe, habe ich es probiert.

Ich muss sagen, das Buch war leicht zu lesen und da Harry sowieso auch ein Neuling im Bereich der Zauberei und Magie ist, ist es mit ein paar Grundwortschatzübersetzungen wie Zauberstab, Kessel und Besen gar nicht mal all zu schwer. Allerdings sollte man auf seine Englischlehrer hören und nicht alles Wort für Wort übersetzen und verstehen wollen. Beherzigt man das, ist "Harry Potter and the Philosopher's Stone" ein echtes Lesevergnügen. Aber das ist es für mich sowieso, weil es das Original ist und keine Übersetzung wirklich an Originale kommt. Try 'Quest' von George Kostantinos--super bestselling buch. Dank
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2014
Vor genau 17 Jahren und knapp zwei Monaten veröffentlichte J.K. Rowling das inzwischen weltberühmte "Harry Potter and the Philosopher's Stone". Der Rest ist einzigartige Literaturgeschichte wie sie seitdem nicht wieder vorgekommen ist. Zeit genug um der Serie einen standesgemäßen Restart zu geben und die neuen Generationen ins Harry Potter-Boot zu holen!

J.K. Rowling hat hierzu persönlich den preisgekrönten Jonny Duddle "per Hand" ausgewählt um die neuen Cover, sowie das Artwork, der 7 bändigen Buchreihe komplett neu zu gestalten. Zusammen mit den neuen Umschlaggestaltungen und einer aktualisierten Biography von J.K. Rowling möchte der Verlag "Bloomsbury Children's Books" eine neue kinderfreundliche Leseerfahrung schaffen. Des weiteren enthält die Re-Edition ausgewählte Höhepunkte und Auszüge aus J.K. Rowlings Online-Plattform "Pottermore", sowie eine süße kleine Faktensammlung über die, inzwischen selbst, weltberühmte Autorin.

Zu der vorliegenden Ausgabe und dem Buch selbst: Geliefert wird es, wie für britische und US-amerikanische Bücher (hierbei handelt es sich um die originale britische Ausgabe) üblich, ohne in Plastikfolie eingeschweißt zu sein. (wie die meisten deutschen Bücher)

Der Umschlag ist matt und hat eine sehr weiche Oberfläche, der Schriftzug "Harry Potter and the Philosopher's Stone" ist in glatten und goldenen Lettern hervorgehoben, wobei "Harry Potter" zudem noch eine haptische Hervorhebung bekommen hat. Ohne Umschlag ist das Buch in einem wunderschönem lila gehalten und hat auf dem Buchdeckel gold glänzende Sterne aufgedruckt. Die Schrift am Buchrücken ist in demselben Stil gehalten. Der Umschlag und das Buch selbst ist sehr hochqualitativ. (jedoch nicht so bibliophil hochqualitativ wie ein Tolkienbuch für 130 EUR) Das verwendete Papier könnte jedoch etwas fester oder zumindest dicker sein. Jonny Duddle hat dem Buch auch eine detailliert gezeichnete Karte spendiert. Der Text selber enthält jedoch keine Illustrationen. Erst am Ende des Buches bei den Pottermore-Highlights und dem J.K.Rowling "Fact File" gibt es ein paar Eulen und nette Bilder. Im großen und ganzen ist das Buch eine Augenweide!

Zu Anfang wurde heftig darüber diskutiert ob die neue "child-friendly Re-Edition", die von J.K. Rowling zudem als kompletter "Restart" angekündigt wurde, einen abgeänderten Text enthält. Viele vermuteten eine ähnliche Verunglimpfung wie bei George Lucas es bei seinen "Star Wars" Filmen zelebriert hat und fürchteten das AUS für IHREN Harry Potter. Soweit ich das jedoch beurteilen kann, (ich habe Anfang und Ende, sowie Auszüge aus den einzelnen Kapiteln verglichen) kann ich getrost sagen, dass am Text nichts umgeschrieben wurde. Ich konnte keinen Unterschied zu der alten britisch-englischen Bloomsbury Edition feststellen. (jedoch habe ich nicht jedes Wort und jeden Buchstaben miteinander verglichen)

Fazit: Eine zeitgemäße, wunderschöne, hochqualitative (und preiswerte) Edition der Harry Potter Kult-Klassiker!!
Wer wie ich nur noch zerlesene englische und deutsche Harry-Potter Ausgaben Zuhause hat, kann getrost zugreifen!!

Und wer weiß, vielleicht bekommt die deutsche Ausgabe auch in Kürze einen Restart und eine Re-Edition. Diese Entscheidung liegt jedoch bei unserem deutschen Carlsen Verlag. Aber hoffen darf man noch! :)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2001
Ohne vorher Harry Potter gelesen zu haben, reihte ich mich zu Beginn des "Booms" ohne Zögern in die Gruppe der Harry Potter-Kritiker ein. Mir erschienen die Verkaufserfolge der Buchreihe als eine weitere, von der Werbeindustrie gefördere "Volksseuche", die künstlich herbeiberufen wurde, um dem "angestaubten" Medium Buch zu einer neuerlichen Rennaisance zu verhelfen. Da ich die 11. Klasse eines Gymnasiums besuche, stellte sich zu Jahresbeginn die Frage nach einer Lektüre für den Englischunterricht. Ich schlug den ersten Harry Potter Band vor, um durch die Lektüre eine Bestätigung für meine Skepsis gegenüber der Bestseller-Reihe zu erhalten. Widerwillig begann ich derartig negativ gestimmt zu lesen. Die ersten fünfzig Seiten fühlte ich mich mich in meiner Kritik bestätigt, bringt Rowling die Geschichte doch recht zaghaft und langatmig ins Rollen. Sobald jedoch die umständliche Vorgeschichte durch den Leser gemeistert wurde, wird selbiger durch ein in den letzten 200 Seiten sowohl sprachlich als auch inhaltlich ausgezeichnetes Werk mit hoher Spannung und großartigem Wortwitz belohnt. In leicht verständlichem Englisch schafft es die Autorin auch dem sprachlich nicht so gewandten Nicht-Engländer die phantasievolle Zauberwelt um Harry Potter nahezubringen, gekrönt von einem überraschenden Schlusskapitel. Insgesamt bin ich der Meinung, dass der erste Harry Potter-Band ein ausgezeichnetes Buch für den Englisch-Lernenden darstellt, da sich der Run auf die Potter-Bücher in Deutschland größtenteils auf die übersetzte Fassung bezieht, ist meine Skepsis jedoch noch nicht ganz ausgeräumt, da mir zu Ohren gekommen ist, dass sich der Übersetzer einige gröbere Fehler bei der Übertragung ins Deutsche geleistet hat. Ob der "deutsche Harry Potter" seinen Ruhm verdient hat, werde ich anhand des zweiten (übersetzten) Bandes prüfen, der Erfolg des "englischen Harry Potters" ist der Qualität des ersten Bandes zufolge gerechtfertigt.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden