Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lobgesang für deutschen Fußball von einem Engländer!, 24. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Best of Enemies: England V Germany (Taschenbuch)
David Downing unterzieht in seinem Buch die deutsch-englischen Fußballbeziehungen und -Begegnungen einer näheren Betrachtung. Nicht zu kurz kommen dabei auch die jeweiligen Ressentiments und Klischees, die auf der Insel über Deutschland und seine Bewohner verbreitet wurden und werden. Wiederholt tappt Downing aber selbst ins Fettnäpfchen, wenn er die nur zu gut bekannten Stereotype von den „Krauts" wiederholt und damit seiner aufgezwungenen objektiven Schreibweise entfleucht. Nicht verwunderlich hingegen ist, dass sich diese Darstellung eher auf England als auf Deutschland konzentriert und trotzdem aber gute Schilderungen der fußballerischen Entwicklung in Deutschland bietet. Dennoch entsteht der Eindruck, dass das Buch nach Schema F geschrieben wurde. Die jeweiligen Länderspiele werden nahezu minutiös beleuchtet, die Zeit dazwischen nur auf wenigen Seiten abgehandelt. Das wirkt auf Dauer recht ermüdend. Freude kommt einzig dabei auf, wenn Downing Spiele beschreibt, an die sich der Leser auch schon erinnern kann. Nicht gerade ein Musskauf, aber der Lobgesang über den deutschen Fußball aus der Feder eines Engländers macht die 1:5-Niederlage von 2001 erträglicher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schluss mit "The Krauts" - Hier spricht ein Experte, 7. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Best of Enemies: England V Germany (Taschenbuch)
Fußballspiele zwischen England und Deutschland waren immer schon etwas Besonderes, auch weil von britischer Seite immer außersportliche Umstände eine große Rolle gespielt haben. ("Don't Mention the War!") David Downing hat mit diesem Buch einen Versuch gestartet, die Beziehungen der beiden Länder einer näheren Betrachtung zu unterziehen. Dabei dienen die Fußballspiele als Aufhänger, der Autor beschränkt sich jedoch nicht auf das rein Sportliche und ist für einen Briten erfrischend objektiv und germanophil.

Das ist ihm besonders hoch anzurechnen, denn das Buch kam 2000 heraus, lange bevor die WM 2006 das Verhältnis beider Länder entscheidend verbessert hat. Das Buch fängt etwas langatmig an, denn heutzutage scheinen die Spiele aus den Anfängen des Sports bis hin in die 30er einfach zu weit weg. Ab dem Moment, in dem der interessierte Leser Namen und Bilder vor Augen hat, (Bert Trautmann bie Man City in den 50ern) ist die Betrachtungsweise eines britischen Experten aber sehr interessant, weil er die Spiele mit Pressemeldungen unterlegt und sich bei der Analyse fernab vom Stammtisch-Niveau bewegt.

Er liefert eine äußerst glaubwürdige und dezidierte Argumentation dafür, warum England fast 35 Jahre lang Deutschland in einem offiziellen Spiel nicht schlagen konnte und führt den WM-Titel 1966 und die Konsequenzen als 'Fluch' an. Das ist für Briten sehr schmerzvoll und trotzdem hat es jenseits des Kanals gute Kritiken bekommen, das sagt schon einiges aus. Das Buch ist also nicht nur für Fußball-Fans interessant, auch wenn man sich beizeiten gewünscht hätte, der Autor hätte auf minutiöse Beschreibungen von spielsituationen (gerade von lang zurückliegenden Spielen) verzichtet, um noch tiefer auf die gesellschaftlichen und sozialen Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Nationen einzugehen. Für jeden Fußball-Fan ist das Buch aber eine Pflichtlektüre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Mehr als 1:0-Berichterstattung, 18. März 2008
Von 
Achim Schregle (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Best of Enemies: England V Germany (Taschenbuch)
Spiele zwischen England und Deutschen sind etwas Besonderes. Dass sie das schon vor 1966 waren, war mir in der Form nicht geläufig. Dies herauszuarbeiten, ist eine der Stärken von Downings Buch. Eine andere ist die, die nationale Manie und Obession, die solche Spiele vor allem in England immer begleitet hat (vor allem nach 1990...), regelrecht an den Pranger zu stellen.
Eine kleine Schwäche sind die irgendwann enervierenden Schilderungen aller möglicher Details über Spielverläufe, die heute wirklich niemanden mehr interessieren.
Aber wer sich für mehr als die klassische Sportberichterstattung interessiert, kommt an diesem Buch nicht vorbei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Best of Enemies: England V Germany
Best of Enemies: England V Germany von David Downing (Taschenbuch - 20. August 2001)
EUR 12,31
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen