Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen2.605
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. August 2005
Like the books, the audioCDs are a great entertainment.
Whether the story is heard in English (Stephen Fry) or in German (Rufus Beck), it is always a real treat. Both of them produced masterpieces, in their own styles.
No version is read monotonous, but both readers are really filling the story with life. You hardly notice the passing of time while you listen.
I can only say: Stephen Fry and Rufus Beck can give each other a run for their money that others may have difficulties to match.
a) German:
Rufus Beck is demonstrating how one can do magic with his voice.
Though at the passages of speech the accentuation isn't always ideal, but sometimes a bit inappropriate and "unnatural", the enormous variety of voices Rufus Beck produces is an incomparable experience.
The different characters can be distinguished and recognized at their voices and accents so clearly as if you have a radio play with as many individual performers. It's impressing too to sometimes hear more than one voice at a time (Weasley twins, school song, &tc.). And there always still seems to be supply for new characters.
Beck succeeded outstandingly in finding appropriate melodies for the Sorting Hat's songs &tc. (though he perhaps shouldn't have accompanied it by guitar in the 4th volume).
The division into CD chapters of 5-7 min. enables you to easily continue hearing the story after you might have had to stop during a CD.
(Of course you have the translation inaccuracies and mistakes you unfortunately find in the German books. And Beck skips a sentence now and then.)
b) English:
Stephen Fry succeeds greatly in putting his audience under a spell.
Though sometimes a bit exaggerated (but not to mind) at the passages of tale, the accentuation at the passages of speech partly is met better than in the German version.
But the variety of voices is not as large as Beck's, and it's sometimes harder to recognize individual characters by their voices. Nevertheless, Fry gives each person his or her individual, appropriate character.
The Sorting Hat's songs &tc. are just recited as poems by Fry.
The division into CD chapters of about 1 min. is perfect to enable you to continue hearing the story after you might have had to stop during a CD. But the breaks between the book chapters are a bit long, always interrupting the flow of the read story; and you sometimes don't know whether it's the end of a CD or only of a chapter.
Whichever version you may choose: you surely won't regret the purchase of the CDs.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2006
Ich bin ein riesiger Fan von Harry Potter und habe die Bücher mittlerweile alle mehrmals in mehreren Sprachen gelesen. Die Geschichte von Harry, der an seinem 11. Geburtstag erfährt, dass er ein Zauberer ist, reißt einfach mit und macht süchtig.

Die spanische Übersetzung ist sehr gut gelungen und hält sich wirklich eng an das Original. Der Witz kommt genial gut rüber, genau wie in der englischen Ausgabe. (Abgesehen von einigen sprachbedingten Witzen, deren Umsetzung bei jeder Übersetzung in eine andere Sprache problematisch ist. Aber das ist hier, meiner Meinung nach, elegant gelöst worden.) Ein weiterer (kleiner) Pluspunkt ist die nette (aber "kindliche") Gestaltung des Covers.

Die Sprache ist sehr einfach, da viel direkte Rede vorkommt. Nachdem ich ein Semester Spanisch an der Uni hatte, konnte ich das Buch ohne größere Probleme lesen. Natürlich war es von Vorteil, dass ich die Geschichte schon kannte, aber der Lerneffekt beim Lesen war trotzdem überraschend groß und mein Ehrgeiz beim Lernen wurde nebenher noch angespornt!

Ich empfehle das Buch allen, die ihr Spanisch auffrischen wollen oder einfach so Interesse an Harry Potter und der Sprache haben und gerne gute Bücher auf Spanisch lesen wollen. Ich empfehle das Buch aber auch Anfängern in Spanisch, die bereits ein Jahr Unterricht hatten. Wenn man Harry Potter aber schon kennt, kann man sich auch ruhig eher an die spanische Ausgabe wagen. Man wird nicht enttäuscht sein! In jedem Fall wird man ganz nebenher sein Spanisch verbessern.^^
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2002
Mir hat die spanische Übersetzung sehr gut gefallen. Im Vergleich zur englischen Originalversion habe ich nur geringfügige Abweichung feststellen können.
Wenn man über mittelmäßige Spanischkenntnisse verfügt, ist dieses Buch sehr gut geeignet um zu üben. Es ist weder so schwer, daß man dauernd nachschlagen muß, noch so leicht, daß es überhaupt keinen Übungseffekt hat.
0Kommentar|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2005
Meiner Meinung nach ist dieses Buch sehr gut für all jene geeignet, die über halbwegs solide Grundkenntnisse des Spanischen verfügen und diese vertiefen möchten. Es lässt sich nicht nur relativ einfach lesen (auch - wie hier schon erwähnt wurde - wegen der vielen Dialoge), sondern ist auch noch sehr vergnüglich, genau wie die deutsche oder englische Ausgabe. Daher kann man es genüsslich verschlingen und dabei nebenbei Spanisch lernen. Außerdem kann ich nur befürworten, dass in der spanischen Übersetzung - anders, als offenbar in der französischen - die englischen Eigennamen beibehalten wurden. Das vereinfacht das Lesen für alle, die das Buch schon kennen, noch mehr.
Ein Tipp: Wenn man jedes einzelne Wort, das man nicht kennt, nachschlägt, wird das Ganze ziemlich mühselig. Das meiste erschließt sich ja schließlich aus dem Zusammenhang, und bei vielen Begriffen lässt sich die Bedeutung auch erahnen.
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2004
There are some people out there, like my one friend, who don't care for that "gay british accent". I, however, quiet like it. I've listened to Potter-Books read by Jim Dale as well as by Rufus Beck, and eventhough I was quiet taken by both their performances, I like Fry's best. I do especially give him credit for being the only reader who doesn't give McGonogall and Hermione a hysteric touch and for leaving Dumbledore energetic, when both, Dale and Beck, make him sound like a wheezy old man. His Hagrid sounds almost exactly like Robbie Coltrane, who does a wonderful job in the movies.
Needless to say that the novel itself is one of the best I've read in the past years, as is the whole series. So if you like Audiobooks, this is one I can recommend.
11 Kommentar|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2001
Stephen Fry ist einer der besten englischen Commidians und in seiner einzigartigen Art schafft er es mit seiner eignen Stimme jeder Person eine eigene zu verleihen. Man glaubt, die Geschichte wird von vielen verschiedenen Schauspielern vorgelesen. Ich habe die Cassetten bestimmt schon 20 mal im Auto und zu Hause angehört.
Nur zu empfehlen
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2001
Insbesondere für alle, die Englisch in Wort und Schrift nicht perfekt beherschen und gerade dabei sind,die Englische Sprache zu erlernen, ist dieses Buch geeignet. Das es sich dabei um ein Buch handelt, dass für Jugendliche geschrieben ist, tut dem Lesespaß keinen Abbruch. Hat man erst einmal angefangen, so kann man kaum noch aufhören und muß bis zum Ende durchlesen. Die Geschichte um Harry Potter wurde spannend und interessant geschrieben.
Dieses Buch eignet sich auch für Nicht-Engländer.
0Kommentar|45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2003
Wer sowieso schon Harry Potter Fan ist, wird von diesem Buch erst Recht begeistert sein. Wer Harry Potter noch nicht kennt, wird, selbst wenn ihm die Geschichte nicht 100%ig gefällt, an diesem Buch seine Freude haben.
Liebevoll wird jedes Kapitel mit einer kleinen Zeichnung engeleitet, Briefe, Mitteilungen usw., die in der Geschichte vorkommen, werden entweder ganz "mit der Hand" geschrieben, oder wenigstens "unterschrieben" (natürlich gedruckt und nicht wirklich per Hand geschrieben.)
Orginell und abwechslungsreich. So macht Harry Potter lesen noch mehr Spaß.
Meiner Meinung die schönste Ausgabe von Harry Potter, das gilt natürlich auch für die aneren HP-Bände dieses Verlages.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2006
...Zauberlehrling verschlungen hatte und das Veröffentlichungsdatum für Band 6 noch in weiter Ferne lag, fasste ich den Entschluss die Bücher nocheinmal zu lesen. Allerdings nicht in der deustchen Übersetzung, sondern im englischen Original.

Meine Reise, durch das Quintett startete ich mit diesem Buch, Band 1, 'Harry Potter and the Philosopher's Stone'. Und ich muss sagen, ich war, obwohl ich den ersten Teil schon mehrere Male auf Deutsch gelesen hatte und auch den Film kannte wieder einmal von Harry gefesselt. Das Lese-Feeling des englischen Buchs ist einfach noch um ein Stück authentischer als das des deustchen. Das Englisch in dem Rowling schreibt ist leicht verständlich, so dass auch Schulenglisch-Sprecher sicher keine Probleme damit haben werden. Das einzige was vielleiht etwas Gewöhnung bedürfen könnte ist der Dialekt Hagrid's. (Mich als American English belasteter Sprecher erstaunen die Dialekte der Briten immer wieder. Try 'Quest' bon Giorgio Kostantinos--super buch. Dank
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2002
Harry Potter - das sind Romane, die mit einer Hingabe erdacht und aufgezeichnet wurden, welche man in der Literatur selten erlebt. Das Tüpfelchen setzt Stephen Fry der ganzen Sache auf. die Bücher von ihm vorgelesen sind nicht nur ein Hörgenuß und nebenbei auch eine hervorragende Englisch-Lernhilfe, sondern sie sind mit ebensolcher Hingabe vorgelesen wie sie geschrieben wurden.
Ich habe mir alle vier Teile auf Kassette besorgt und konnte teilweise nicht glauben, daß es sich nur um einen Sprecher handelt. S.F. bringt Sprach-Akzente ein, die fast schon wie Dialekte wirken, selbst weibliche Stimmen sind unverkennbar weiblich und entsprechen exakt meinen Vorstellungen über die zugrundeliegenden Charaktere.
Zugegeben, auch der Profi S.F. mußte sich in den ersten vier Kapiteln von Buch I erst einlesen! ...aber dann entfacht er ein Feuerwerk sprachlicher Brillianz, welches nahezu bespiellos und glücklicherweise in Serie gegangen ist.
11 Kommentar|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden