holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen8
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Oktober 2009
Da ich länger kein wrestling mehr gucke, aber ein großer fan, vorallem eben von Stone Cold Steve Austin war/bin dachte ich, dass eine Biografie genau richtig sei, da im wrestling einfach zuviele Unwahrheiten kursieren.
"The Stone Cold Truth" ist eine passende Bezeichnung, da man viel wahre Begebenheiten erfährt, die im Fernsehen natürlich etwas frisiert wurden.
Von seiner Kindheit, bis zu seiner letzten Wrestlemania erfährt man einiges über ihn, auch seine Frauenprobleme, Familienleben, Freunde, Verletzungen, Krankheiten etc.

Das Buch ist komplett in englisch gehalten, gespickt mit einigen schwarz-weiß Bildern aus seiner Kindheit und auch den Anfängen sowie den späteren Szenen seines Profi Daseins.
Auch einige seiner Freunde, sowie Eltern und auch Vince Mc Mahon persönlich, geben Kommentare zu seiner Art, seiner Persönlichkeit wieder.

Mir persönlich hat dieses Taschenbuchartige Stück Literatur sehr gefallen, natürlich lohnt es sich nur für Fans, die es nicht stört das, teils in einem Texanischen Dialekt niedergeschriebene englisch zu lesen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2014
den allgemeinen Lobeshymnen nicht ganz anschliessen, eigentlich sind es auch gerade noch 4 Sterne.
Mir persönlich geht es in diesem Buch viel zu wenig um Wrestling, ich weiss im Nachhinein gar nicht so genau, worum es in diesem Buch eigentlich geht. Ich kann mich auch keine Roadstory erinnern oder irgendwelche interessante Backstage Geschichten.
Viel Privatleben, dass das eines x-beliebigen Amerikaners hätte sein können. Aber vielleicht ist genau das das Erfolgsgeheimnis dieses Buches.
Ganz besonders missfällt mir das Stilmittel: Ich will nichts negatives über ... sagen, sage es aber trotzdem. Sag es Stone Cold oder lass es bleiben!
Bei dem Preis und allem bin ich aber auch keineswegs enttäuscht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2004
Ein Leckerbissen für echte Steve Austin Fans. Ihr erfahrt hier seine ganze Lebensgeschichte: von seiner Geburt in Austin, die Trennung seiner Mutter von seinem leiblichen Vater, die Hochzeit seiner Mutter mit seinem jetzigen Vater, die Streiche der Williams-Boys, seine High-School und College-Zeit, seine erste Liebe und die folgenden, sein Weg zum Wrestling, Wrestlingschule, seinen Werdegang bis heute, seine Gesundheit und vieles mehr. Das Buch bietet Einblicke in das Leben des größten Wrestlingstars aller Zeiten!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2012
Der warscheinlich beliebteste Wrestler aller Zeiten in Buchform, wirklich sehr unterhaltsam.
Ich habe diese Biographie in wenigen Tagen verschlungen und muss sagen, dass dieses Buch eindeutig zu den Top Wrestlingbüchern gehört.
Auf fast 330 Seiten (Taschenbuch) lässt Steve Austin seine illustre Karriere revue passieren.
Von Stunning Seve hin zu Stone Cold beschreibt Austin seinen nicht immer einfachen Weg zur Wrestling Ikone.
Auch der Privatmann Steve Williams kommt dabei nicht zu kurz.
Ob es nun um seine Jugend in Texas geht oder um seine gescheiterten Ehen, der autor zeigt sich wirklich offen.
Und das gefällt einem als Leser natürlich.
Da es ein Stone Cold Buch ist benutzt er gerne mal eine etwas bunte Sprache, aber das passt natürlich zum Autor.
Und bis auf ein paar Wörter im Texanischen Dialekt, ist das Buch in leicht verständlichem Englisch geschrieben.
Kurzum: es ist ein Buch das jedem Wrestling Fan ans Herz legen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2003
Diese Biographie ist eine der Besten die ich je gelesen habe.
Übertroffen wird sie wohl nur von Mick Foley's "Have a nice day". Auch wenn Steve Austin das Buch nicht selbst geschrieben hat, so ist es doch von der 1. bis zur letzten Seite im "Stone Cold"-Stil gehalten und durchweg spannend und interessant.
Man erfährt viel übere Steve's Kindheit, das Verhältnis zu seinen Eltern, seine ersten Gehversuche im Wrestling bis hin zum heutigen Geschehen (Fehde mit Vince McMahon, seine Verletzungen, Wrestlemania 2003...).
Für jeden Steve Austin Fan wärmstens zu empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2011
Dieses Buch lässt tief blicken und zeigt wie sehr sich Steve Williams von seinem Alter Ego in der WWE unterscheidet und vorallem widerlegt er vieles was fälschlicherweise auf Wikipedia veröffentlicht wurde. Sehr eindrucksvoll. ein Muss für jeden Wrestling Fan
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2003
Wer ein Fan oder mehr von Steve "Austin" Williams ist, wird dieses Buch lieben. Es stellt den Menschen hinter dem Wrestler dar. Das Buch erzählt wirklich seine wahre Geschichte! Sie drückt stellenweise auf die Tränendrüse, an anderen Stellen bringt sie einen zum Lachen. Ich kann dieses Buch jedem weiter empfehlen, der schon immer Steve Williams kennenlernen wollte!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2003
Wer ein Fan oder mehr von Steve "Austin" Williams ist, wird dieses "Buch" lieben. Es stellt den Menschen hinter dem Wrestler dar. Steve erzählt wirklich seine wahre Geschichte! Er drückt stellenweise auf die Tränendrüse, an anderen Stellen bringt er einen zum Lachen. Ich kann diese zwei CDs jedem weiter empfehlen, der schon immer Steve Williams kennenlernen wollte! Und die Stimme geht einfach unter die Haut. ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden