Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Krieger und die Witwe
Elise, die vor wenigen Monaten nach ihrem Mann auch ihren Sohn an die Rogue-Vampire verlor (in "Kiss Of Crimson"), hat Rache geschworen. Sich als Mensch ihrer Einschränkungen beim Kampf gegen Vampire bewusst, konzentriert sie ihren Privatkrieg auf Minions, einst Menschen, jetzt seelenlose Hüllen, die einem Vampirmeister dienen. Doch bei ihrem letzten Einsatz...
Veröffentlicht am 27. Januar 2008 von Sabrina

versus
2.0 von 5 Sternen Klassischer vampirroman...
... Wie sie sie jetzt tonnenweise gibt. Spätabendliche Unterhaltung vor dem Kamin ja. Sinn nein. Geschichte hat zwar recht romantische Absicht und ist detailliert beschrieben, aber im ganzen ist es nicht mein Ding. Zuviel Kitsch und abgedroschene Phrasen und im Inhalt nichts was man nicht schon mal wo gehört oder gesehen hat.
Vor 19 Monaten von Meerjungfrau veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Krieger und die Witwe, 27. Januar 2008
Elise, die vor wenigen Monaten nach ihrem Mann auch ihren Sohn an die Rogue-Vampire verlor (in "Kiss Of Crimson"), hat Rache geschworen. Sich als Mensch ihrer Einschränkungen beim Kampf gegen Vampire bewusst, konzentriert sie ihren Privatkrieg auf Minions, einst Menschen, jetzt seelenlose Hüllen, die einem Vampirmeister dienen. Doch bei ihrem letzten Einsatz geht einiges schief und auf einmal sieht sie sich drei Rogues gegenüber. Zu ihrer Überraschung wird sie von Tegan gerettet, dem unnahbarsten der Vampirkrieger, die sich wie sie dem Kampf gegen die Rogues verschrieben haben. Tegan weiß, dass er Elise in Sicherheit bringen sollte, zurück in einen der Darkhavens, in denen Vampire und ihre Lebensgefährtinnen im Verborgenen leben. Doch Tegan kann auch Elises Beweggründe verstehen, wird er doch selber seit Jahrhunderten von einer Mischung aus Rache und Schuld angetrieben. Tegans Unentschlossenheit zahlt sich aus, als es Elise gelingt, eine Sendung abzufangen, die an Marek, den Anführer der Rogues, gehen sollte. Ein Rätsel, das schlimmes vermuten lässt, führt nach Berlin (!), und Tegan und Elise machen sich gemeinsam auf den Weg.

Auch der dritte Band in Lara Adrians Midnight Breeds-Serie überzeugt, Tegan war von Anfang an einer der interessantesten Mitglieder des Kriegerordens und mit Elise bekommt er eine Frau an die Seite gestellt, die ihn nicht nur emotional sondern auch intellektuell herausfordert. Beide haben ihr eigenes Trauma zu verarbeiten, was diesen Band vielleicht noch spannender gestaltet als die beiden Vorgänger. Außerdem ist zu begrüßen, dass der Handlungsstrang mit Marek und seinen Rogue-Vampiren hier endlich weitergeführt wird, nachdem dieser im zweiten Band auf Eis gelegt wurde. Jetzt erfährt man, was Marek eigentlich bezweckt, und ohne zu viel zu verraten sei gesagt, dass die Dinge für Tegan und seine Mitstreiter nicht einfacher werden. Lara Adrians Welt ist nach wie vor nicht so detailliert wie bei einigen anderen Autoren, dafür aber überzeugend und in sich stimmig. Ihre Paare unterscheiden sich deutlich voneinander, wenn sie auch natürlich mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben. Zudem deutet gerade "Midnight Awakening" an, dass die Autorin noch einige Asse im Ärmel hat, was die Entwicklung der Geschichte angeht.

Alle bisher erschienenen Bücher der Serie sind in sich abgeschlossen und können auch alleine gelesen werden. Da jedoch Ereignisse der früheren Bände erwähnt werden und es eine Rahmenhandlung gibt, sollte man mit dem ersten Band ("Kiss Of Midnight") beginnen, wenn man alle Bände lesen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen This greeat vampire series continues, 1. Dezember 2007
"Midnight Awakening" is the third in Lara Adrian's Vampire Breed series and it's another great read. Comparisons with J R Ward's Black Dagger Brotherhood books continue, especially as this third book is about the emotionally damaged and loner vampire who finds his match in a damaged woman who no longer feels her place is in the society of her peers (rather like Z and Bella in Lover Awakened). However this story also has many differences, particularly in the locations in which it is set. Most of the action in this book takes place in Berlin and it's clear the author has some familiarity with the city, although I felt there were occasional lapses when the locals seemed to speak English automatically. However overall the change of setting made it an interesting book.

The hero of this book is Tegan, one of the Gen One vampires who are oldest and strongest but also the most liable to go 'rogue' and become bloodlusting dangerous vampires that have to be killed. He connected briefly with Elise, a vampire widow and sister-in-law to Sterling Chase, in the last book. In this book they find themselves meeting again unexpectedly and Tegan is shocked by the situation into which Elise has moved. She has vowed vengeance against the Rogues who killed her son and goes out at night attacking them; Tegan eventually has to take her to the warriors' mansion for her own safety, and it's at that point where they find themselves beginning to connect. When Elise has to come with him to Berlin to follow a lead, their relationship becomes more complex.

Much of the romance aspect of this book sees the characters alternately wanting to be together and wanting to stay apart to protect themselves from the fragility that love can bring. This sometimes felt a little repetitive, especially as various misunderstandings were occasionally engineered that were resolved a page or so later. We were introduced to a new character, a German man named Andreas Reichen, who may well feature in a future book as he was an intriguing person. However the bulk of the story follows the interactions between Tegan and Elise with the other warriors and their mates very much in the background.

The plot moved along reasonably in this story although towards the end it felt perhaps a little rushed. In some ways the 'baddie' was finished off rather easily but this was just to open the story up to the extra layer, the new 'baddie' who is rather badder than the old one! Elise's vengeance also seemed to subside as the book went along and it was unclear by the end whether she'd given it up, handed it over to Tegan or just forgotten about it. Although the story clearly continues, this particular episode finished in an acceptable manner and I found myself looking forward to the continuation of this interesting series. It's not groundbreaking stuff but it's still a good read.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Five stars, 29. Dezember 2007
Having been hooked on Lara Adrian's writing and this series since the release of Kiss of Midnight, I have been craving MIDNIGHT AWAKENING tremendously. Elise, the stunningly beautiful widow of a Darkhaven vampire, was pampered most of her life and told that vampires of the Order were the worst of vigilantes. I loved how her mind changed when she got to know the warrior that was Tegan. Most importantly, I found her character refreshing. While often times I was scared for her, I knew that Tegan would keep her safe. Ms. Adrian's series just gets better and better with Tegan now as my favorite of the vampire warriors. I found him to be quite realistic. Distrustful of commitment because of his past, Tegan vowed that Elise would mean nothing to him. That is one vow that I liked seeing this hero break. And break it he did - tenfold and quite sensually!!! I would also recommend, if you missed reading Tino Georgiou's masterpiece--The Fates, go and read it.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gefällt!, 14. Mai 2008
Von 
B. Kaser (Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe alle bisher in dieser Serie erschienen Bücher gelesen, muss aber sagen dass mir die Geschichte um Tegan und Elise am besten gefällt. Beide Seiten wissen schon, was eine Beziehung zwischen Ihnen bedeuten kann, dadurch geht viel Wiederholungs-Potential verloren (Gott sei Dank ;) ) und die Geschichte kann sich meiner Meinung nach besser entfalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Klassischer vampirroman..., 6. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... Wie sie sie jetzt tonnenweise gibt. Spätabendliche Unterhaltung vor dem Kamin ja. Sinn nein. Geschichte hat zwar recht romantische Absicht und ist detailliert beschrieben, aber im ganzen ist es nicht mein Ding. Zuviel Kitsch und abgedroschene Phrasen und im Inhalt nichts was man nicht schon mal wo gehört oder gesehen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Good Snack Reading, 12. Dezember 2007
From the first two books, I had high expectations for Tegan's story, but even if comparisons to J.R. Ward's Zsadist story suggest themselves, "Midnight Awakening" is a lot less intensive in its emotional content. The characters seem to change their mind - actually, their complete personality - easily over the course of a few pages. Also, the misunderstandings (he loves me, he loves me not, he loves me...) repeat themselves in the same manner several times which gets a bit boring. Finally, lover conquers all (no big surprise), but that it should be that easy to conquer both the villain and the drug-induced bloodlust is not really believable.
All in all, a nice read for an evening on the sofa with some chocolate and a mug of tea, but don't expect a story or characters to remember...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Midnight Awakening
Midnight Awakening (Gebundene Ausgabe)
Gebraucht & neu ab: EUR 5,40
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen