weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen22
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
20
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:22,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. April 2014
I've bought this book in paperback and gave it to a mate to read but didn't want to be without it so bought the Kindle version for my iPad. Don't bother with the Kindle version as frankly the layout is rubbish - the conversion is a real hack job.

However, DO go and get the paperback version as it's great - full of excellent tips and easy to read. It's helped me pick my skills up a bit after a crash and do check out Lee's web site where he answers more questions too.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2012
Ein tolles Buch zum Thema MTB-Fahrtechnik. Von der grundlegenden Haltung auf dem Bike über Kurven- und Bremstechnik bis hin zum Pumpen und Springen wird alles abgedeckt, was man auf dem Trail und bei der Abfahrt wissen muss. Auch generelle Themen wie "Flow" und die Vermeidung von Verletzungen werden angesprochen.

Obwohl das Buch teilweise etwas Downhill-lastig rüberkommt, ist es auch für Hobby-Tourenfahrer und Marathonisti lesenswert. Insbesondere, wenn man sich bisher noch nicht viel um seine Technik gekümmert hat. Die englische Ausgabe ist sehr unterhaltsam geschrieben und mit vielen Bildern angereichert. Viele Fachausdrücke werden im anhängenden Glossar erklärt, so dass ich kein Wörterbuch bemühen musste. Man könnte "Mastering Moutain Bike Skills" in einem Rutsch verschlingen - allerdings macht die Lektüre immer wieder so viel Lust auf Biken, dass man das Buch nach ein paar Seiten zuklappt und das Bike aus dem Keller holt...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2011
Ich konnte das Buch mal kurz im Internet anlesen und hab es mir darauf als Hardcover bestellt. Erstmal war ich schon überrascht, wie groß das Buch ist als es kam.

Was mir an dem Buch gefällt ist auf jedenfall der Schreibstil, es ist kein pures sachliches Fachbuch mit Fakten und trockener Theorie. Sondern man merkt immer wieder den Humor des Autors und findet in jeden Kapitel einige Anekdoten aus dem Leben der beiden Biker. Das lockert einfach unheimlich beim lesen auf und man musste schon ab und zu etwas lächeln. Sicherlich wird den meisten Leuten nicht entgangen sein, dass das Buch in englisch geschrieben wurde. Da ich beruflich dauernd mit der englischen Sprache zutun habe fällt mir das Lesen nicht schwer, wobei der Schreibstil nicht sehr abgehoben oder mit Fremdwörtern gespickt ist. Es ist einfach so geschrieben wie die beiden einen Kurs leiten würden.

Zum Inhalt des Buches, es steht eigentlich fast alles drin was man wissen muss. Angefangen von welches Bike ist für mch das Richtige (DH, Enduro, AM,CC etc.) bis hin zu was beeinflusst welche Geometrie am Rahmen oder am Vorbeu bzw. Lenker.

Die Techniken werden ausführlich beschrieben sind so angeordnet, dass man mit dem feinfachsten anfängt und dann auf dem gelernten aufbaut. Das finde ich wichtig, da man sich so Kapitelweise heranarbeiten kann.

Die Themen sind folgende: richtiges Fahren (Pedalieren, schalten), die richtige Position beim Fahren (sehr ausführlich und wichtig), Wheelie und Manual, Bunny Hop, Kurventechniken für alles möglichen Kurvenkombinationen(!!), Drops, pushen und dann noch einige Tipps zum Rennen allgemein (psychologische Tipps zum vorbereiten).

Ich denke nicht nur Anfänger werden in dem Buch wissenswertes finden, sondern auch fortgeschrittene Fahrer haben hier noch die Möglichkeit sich weiterzubilden oder ihre Technik zu verfeinern.

Als Kritikpunkt ist mir aufgefallen, dass zwar viel vom Training geschrieben wird im Buch, aber ein richtiger Trainingsplan fehlt leider. Zwar wurde mal erwähnt wie ein Training aussehen soll aber ein richtiger Plan ist nicht zu finden. Doch dafür gibt es recht viele Zusatzinfos auf der Internetseite des Autors Leelikesbikes.com

Was ich noch erwähnen wollte, ich denke man merkt, das ich das Buch aboslut empfehle. Ich finde Fachbücher oder Videos gut, welche auch fachlich korrekt gestaltet sind. In vielen Artikel oder Büchern werden physikalische Größen wie Kräfte, Momente oder Energien zusammengewürfelt. Hier ist es nicht der Fall. Es gibt einige Stellen im Buch die einne wissenschaftlichen Hintergrund haben, und das finde ich persönlich gut. Sicherlich gibt es Leute die da anders denken. Z.B. eine Tabelle wo man ablesen kann mit welchen Schräglagewinkel man eine Kurve mit gegebenen Radius und Geschwindigkeit durchfahren muss. Klar brauch man das Nie im Alltag, aber es ist gut zu wissen wie weit man das Bike theoretisch legen kann. Das hilft dabei die Agnst vor dem wegrutschen oder umfallen zu vermindern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2011
... dann ist dieses Buch eindeutig das Richtige. Ich habe schon diverse Mountainbike Lektüren gelesen und bisher kam keines an diesen Wälzer heran!! Die einzelnen Kapitel sind logisch geordnet und bauen gut aufeinander auf. Aber selbst zum Nachlesen und Nachschlagen eignet sich diese Bibel hervorragend!
Wirklich top. Die einzelnen Kapitel oder Übungen sind gut erklärt und es wird auch toll erläutert warum man etwas genau so tun soll. Amüsant sind auch die kleinen Anekdoten der Autoren, wie sie selbst manche Situationen gemeistert haben.

Dass das Buch auf Englisch ist, hat mich wenig gestört. Ab und zu musste ich mal ein paar Wörter nachschlagen, aber normales Schul-Englisch reicht völlig aus, um das Buch zu verstehen:)

Und natürlich nicht zu vergessen, die Lust aufs Biken, die man bekommt, wenn man das Buch liest.

in diesem Sinne
heavy feet - light hands - eyes up - let's rock!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2011
Da kann ich mich den Vorrednern nur anschließen, eine absolute Kaufempfehlung mit mindestens fünf Sternen!

Es geht los mit der gesamten Aufmachung des Buches, das durchgängig mit hochwertigen Farbfotos garniert ist. Bei dem Preis keine Selbstverständlichkeit, wie viele andere Bücher zeigen.

Fahrtechnisch komme ich zwar bisher nicht wirklich über Kapitel 5 oder 6 hinaus aber ich bin sicher, mit dem Buch einige Dinge besser machen zu können und Neues zu lernen. Und auch, wenn das bislang fernab meiner Kenntnisse ist, sind die übrigen Kapitel allein aufgrund der unterhaltsamen Schreibweise das Lesen wert.

Alle, die Scheu vor der Sprache haben, kann ich beruhigen und den Kauf trotzdem empfehlen. Das Buch ist nicht umständlich geschrieben und daher in den allermeisten Passagen ohne großartige Englischkenntnisse gut lesbar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2010
Ein meiner Meinung nach durchweg gelungenes Buch.
Die Autoren vermitteln eine große Breite an Wissen, ohne jedoch zu langweilig zu wirken, da der lockere Sprachstil und die eingefügten Bilder sowie Notizen von MTB-Pro Lopes die Theorie auflockern.
Zum bereits mehrfach angesprochenen Inhalt der 1. Ausgabe ist wohl alles gesagt, diese 2. Auflage deckt die zuvor noch vermissten Kapitel der Sturztechnik/Verletzungsprävention und das "pumping", die den Inhalt vervollständigen und natürlich sind auch die anderen Kapitel überarbeitet und mit neueren Techniken beispielsweise in den Hinterbauvarianten.

Ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen, da die Erklärungen in verständlichem Englisch gehalten sind und auch Fortgeschrittene noch neues dazu lernen können und werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2010
DAS Buch über MTB Fahrtechnik. Meiner Meinung nach gibt es nichts Vergleichbares auf dem Markt. Man findet eine RIESIGE Bandbreite an Wissen - vom Anfänger bis zum Profilevel. Selbst richtig gute Biker werden noch zahlreiche Tipps finden, zumal sich das letzte Kapitel an aktive Wettkampfmountainbiker richtet. Wer des Englischen mächtig ist, wird schon allein beim Lesen seinen Spaß haben - deutschsprachige Autoren schreiben einfach nicht so locker und witzig ("Don't make yourself a human missile and hope you learn something before you explode."). Wie in einer anderen Rezension zu lesen war - wenn es möglich wäre, hätte das Buch mehr als 5 Sterne verdient.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2012
Ich habe schon einige Bücher und DVD gekauft, aber das Buch ist es. Nur hier wird z. B. die Mountainbike Grundposition ("Attack Position") endlich und wirklich verständlich und praxisgerecht erklärt! Allein dieses Kapitel ist schon den Kauf wert!

Ansonsten werden alle Aspekte und MTB-Spielarten erklärt, stets verständlich und man merkt, direkt aus der Praxis. Auch steigert sich der Schwierigkeitsgrad gleichmäßig, hier soll man nach dem Anfahren am Berg nicht gleich nen 180 üben!

Keine Angst vor Englisch - alle Slang-begriffe werden im Anhang gut erklärt.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2011
Ich fahre Rad seitdem ich laufen kann und bin durch zufall auf diesem Buch gestossen.
Das Buch hat mir geholfen sämtliche physikalischen abläufe beim Biken zu verstehen, und hat meine Fahrtechnik grundlegend geändert!
Ich fahre jetzt sicherer und effektiver.
Es lässt sich wirklich sehr leicht lesen, mittelmässiges Englisch vorausgesetzt.

Ob Xc-,Bmx-,Downhill- oder sogar Rennradfahrer können von diesem Buch eine menge lernen.

Es wundert mich das fast keiner dieses Buch kennt, für mich ist es die Biker-Bibel No.1

Absolute Kaufempfehlung!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2013
...in der englischen Version köstlich. Ich bezweifele, dass es im Deutschen nur ansatzweise so gut ist.

Diverse Kapitel vom Einstellen der Komponenten am Rad über den richtigen Sitz, Wheelie und die perfekte Kurvenlage führen einen bis zur Königsdisziplin der Todessprünge heran. Da hört man dann auf zu lesen, guckt sich noch mal den perfekten Sitz an und übt im Wald allerhöchstens den Bunnyhop und Wheelie und überlässt den Rest den Profis...Von bekanntem Szenefahrer geschrieben, reichlich bebildert - Empfehlung für alle MTBer!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden