Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch!! Kaufen!!, 7. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: The Great British Book of Baking: 120 best-loved recipes from teatime treats to pies and pasties. To accompany BBC2's The Great British Bake-off (Bbc2 TV) (Gebundene Ausgabe)
Ich hab das "Great British Book of Baking" per Zufall online auf der Suche nach einem Kochbuch mit den gängigsten englischen Backspeisen gesucht, und bin auf dieses, durchaus aktuelle Exemplar(2010)gestoßen. Wie der Artikelbeschreibung zu entnehmen ist, handelt es sich hierbei um ein Begleitbuch-Buch zu der BBC Serie "The Great British Bake Off", bei der Kandidaten aus verschiedenen Gegenden GBs mit ihren Lieblingsspeisen kompetieren durften. Über 120 Rezepten auf insgesamt 352 Seiten verleiten einen dazu, sofort in die Küche zu rennen, um die leckeren Rezepte auszuprobieren. Diese sind in 7 Themengebiete unterteilt, z.B. "Bread", "Pies" oder "Puddings". Die Maßangaben sind in Gramm angegeben, die Backtemperatur in Celcius und Fahrenheit, es ist alles also leicht umzusetzen. Die Rezepte sind auch für nicht-Muttersprachler (wie ich einer bin)gut nachzuvollziehen, notfalls das Internet parallel mit einer Übersetzungsseite laufen lassen, dann kann nichts mehr schief gehen. Es ist vielleicht nicht schlecht, wenn man ein paar Original-Waren aus England (...) beschaffen kann (was dank des English-Shops in Köln sehr leicht ist), zB die ein oder andere Zuckersorte, Self-Raising Flour, Golden Syrup, oder eine der Gewürzsoßen, aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass alles auch mit deutschen Lebensmitteln irgendwie nachzubacken ist. So lassen sich Shortbread (davon gibt es viele Varianten), Jumbles und Co., Scones, Sticky Gingerbread, Mince Pies, Crumble, Welsh Bara Brith, Treacle Tart, Bacon and Egg- oder Steak (and Kidney) Pie, oder diverse Fischvarianten von Pie und Tart, usw. und sofort mit Freude nachkochen (mein erstes nachgekochtes Rezept waren die Jumbles, die bis zum Verteilen auf dem Backblech im Kochtopf zubereitet werden, das ist mal eine Abwechslung zum gekneteten Ausstechteig, und die Kekse waren sehr lecker, sahen genau so aus wie abgebildet, und trösten einen über die Entfernung zu BenŽs Cookies hinweg ;-)
Neben den traditionell britischen Rezepten finden sich im Zeichen der Integration, wenn man so will, Rezepte für das indische Naan Brot, Foccaccia oder Buns mit getrockneten Tomaten. Die Auswahl ist wirklich groß.
Helfenderweise gibt es fast zu jedem Themengebiet Tipps, zB., wie macht man einen guten Teig für Pie/ Pastry, welches Mehl für welches Brot, wie geht eine Custard-Soße..usw...
Zu jedem Rezept gibtŽs ein Bild, vereinzelt ein paar Fotos von Städten, Landschaft und Küchen der Insel, sowie von den Kandidaten und Herausgebern, und natürlich ein ausfürhliches Vorwort.
Also inhaltlich punktet das Kochbuch, aussehen tut es auch sehr schön, nicht ganz DIN A4, liegt gut in der Hand, gut 3 cm dick, unter dem Schutzumschlag verbirgt sich auch ein schöner Einband mit Union Jack, und auf dem Cover findet sich bereits genügend Motivation ;-)
Nun zum letzten Kauf-Argument, dem Preis. Mit 20 Pfund ist das Buch ausgeschrieben, was auch bei dem momentan noch immer recht guten Kurs weitaus mehr als 17,95 sind (zu dem Preis hatte ich das Buch bei Amazon hier gekauft). 20 Pfund sind ganz grob 25 , und da müssten dann noch Shipping Gebühren drauf, also geradezu ein Schnäppchen für so ein schönes Buch.
Nein, mir fällt nichts gegen das Buch ein, es gab bei Amazon. co.uk ein paar Rezensionen, wo es hieß, die Rezepte seien nicht traditionell genug, nicht original, vereinfacht- ich kann das wirklich nicht beurteilen, die Rezepte erinnern mich durchaus an Dinge, die ich in England gegessen hab, und ich denke für einen Einstieg in die britische Backkunst ist es definitiv geeignet! (Es handelte sich da auch um ein paar wenige Stimmen neben sehr vielen 5 Sterne-Vergebern.. [und warum kaufen sich diejenigen, die genau wissen, wie man die Speisen zuzubereiten hat überhaupt ein Kochbuch?])
Also: viel Spaß beim Backen, ich versuche mich als nächstes am Schokoladen Shortbread........oder am Erdbeer und Rhabarber Crumble? Oder doch der "Yorkshire Pink Champagne Rhubarb Cheesecake"? Oder "JasminderŽs Chicken Pie"? Oder doch "Death by Chocolate"(super Name!!!) oder...oder...und...und...mhhhh.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wirklich großartig, 21. März 2011
Rezension bezieht sich auf: The Great British Book of Baking: 120 best-loved recipes from teatime treats to pies and pasties. To accompany BBC2's The Great British Bake-off (Bbc2 TV) (Gebundene Ausgabe)
Die Rezepte im Great British Book of Baking machen nicht nur absolute Lust auf's Backen, sie sind auch gut erklärt. Die Einleitungen der einzelnen Kapitel sind informativ und interessant geschrieben. Das Buch ist sehr ansprechend gestaltet. Schon beim ersten Anblick der Bilder lief mir das Wasser im Mund zusammen und es fiel schwer zu entscheiden, was ich zuerst backen würde...
Mitlerweile habe ich einige der Rezepte ausprobiert (u.a. das Farmhouse Soda Bread und die Apple Scone Round) und bei der Umsetzung gab es keine Probleme. Die Zutaten, die nicht (oder nicht problemlos und überall) in Deutschland erhältlich sind, kann man leicht durch Alternativen ersetzen. Anstatt self-raising flour nimmt man z.B. einfach Weizenmehl Type 405 und 5 g Backpulver pro 150 g Mehl.
Grundkenntnisse der englischen Sprache sollten natürlich schon vorhanden sein, um die Rezepte verstehen zu können.
Für Great Britain-Fans die gerne backen ist The Great British Book of Baking beinahe ein Muss. Nicht nur, weil die absoluten Klassiker (Scones, Crumpets, Bara Brith, Shortbread) darin stehen, sondern auch wegen der schönen Fotos - nicht nur vom Gebäck, sondern auch von der Landschaft - und den Episoden und Geschichten zu den einzelnen Leckereien.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen One of my favourites!, 11. September 2014
Rezension bezieht sich auf: The Great British Book of Baking: 120 best-loved recipes from teatime treats to pies and pasties. To accompany BBC2's The Great British Bake-off (Bbc2 TV) (Gebundene Ausgabe)
This is such a lovely book with tons and tons of great sweet and savoury recipes.
The chapters are:

1. - A Word from Mel and Sue
2. - Tips from the Judges
3. - Introduction
4. - Biscuits and Teatime Treats
5. - Bread
6. - Tarts and Flans
7. - Pies
8. - Cakes
9. - Puddings
10. - Fancy Pastries

Each chapter has a three-pages long introduction informing about the history of said baked good, e.g. bread, from ancient times untill today. I really enjoyed reading these introductions. They are very interesting and filled with little stories, quotations from Shakespeare and so on. But if you are not interested in these things you can easily move on without missing any information when actually baking.
So let's move on to the recipes: there is - as said before - a great variety of recipes so everyone should find something to their taste: from jumbles to scones to Irish farmhouse soda breads to bagles to all kinds of sweet and savoury tarts, flans, pies, and puddings to lovely cakes. The recipes are very thorough so that even inexperienced bakers should have no problems: it's for example always said what to do with the goods when they come off the oven (leave in the tin or remove from the tin), when there is an option for making the dough by hand and one for making it with an electric gadget, both options are explained and so on. Furthermore - and I found this very helpful - there a pages dedicated to specific ingredients (like yeast), methods (like blind baking) and so on. I've been battleing with yeast for my whole baking life and I finally managed to master it thanks to the tips giving in this book. And if you're an experienced baker and know all there is, these information don't disturb you as they are on specific pages and you can easily ignore them.
Another aspect I really enjoy is the beautiful phtography and layout. Every recipe has its own photo and its own double page (or more). Inbetween there are some 'picture pages' just showing pictures of the beautiful British countryside, tea rooms, bakers and so on. So if you're not baking, this book can easily sit on your coffee table ready to just look at.

I love this book and I would buy it again and again. If you're interested in baking and/or Britain you sould buy it too!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hat 10 Sterne verdient, 15. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Great British Book of Baking: 120 best-loved recipes from teatime treats to pies and pasties. To accompany BBC2's The Great British Bake-off (Bbc2 TV) (Gebundene Ausgabe)
Ein großartiges Kompendium britischer Backrezepte - ein wahres Paradies. Ich bin in einen regelrechten Backrausch verfallen, nachdem ich es durchgesehen hatte.

Es ist in englischer Sprache, Hardcover mit Schutzumschlag, sehr groß und schwer und auf einer Seite befindet sich das Rezept, gegenüber das Bild, wie das Backwerk auszusehen hat, wenn es fertig ist, so dass man immer weiß, ob man es richtig gemacht hat.

Vor manchen Rezepten stehen ein paar Zeilen, in denen eine kleine Empfehlung ausgesprochen wird, wozu man es genießt, wo es herkommt usw. Manche Rezepte sind alte Familienschätze, die die (Freizeit-)BäckerInnen mit uns teilen.

Ich habe mir vorgenommen, 2x im Monat ein Rezept aus diesem Buch zu backen. Quintessentially British! Und allerhöchst empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cool!, 10. Februar 2013
Von 
Katja Klemm (Leipzig) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Great British Book of Baking: 120 best-loved recipes from teatime treats to pies and pasties. To accompany BBC2's The Great British Bake-off (Bbc2 TV) (Gebundene Ausgabe)
Love the book. All the recipies I tried so far worked out great. Has got nice pictures too. Would recommend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen