Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Völlig sinnlos, aber dennoch genial, 8. Oktober 2007
Von 
Niclas Grabowski "niclas grabowski" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Thames: Sacred River (Gebundene Ausgabe)
Warum soll man die Geschichte eines Flusses erzählen? Geschichte macht schließlich nicht der Fluss, sondern die Menschen, die an seinem Ufer leben. Und deren Geschichte ist im Falle der Themse schließlich schon oft erzählt worden.

Aber in Kultur und Mythologie haben Flüsse eine besondere Bedeutung. Flüsse bleiben über Jahrtausende, vielleicht sogar Jahrmillionen unverändert, trotzdem sie ja eigentlich permanent in Bewegung sind und man sagen muss, dass man niemals zweimal denselben Fluss sieht. Denn das Wasser ist ja schon längst weiter geflossen. Diesen scheinbaren Widerspruch und viele andere Besonderheiten erfahren wir hier von Ackroyd. Er geht auf die Mythologie des Flusses ein, auf seinen Namen, auf die wichtigsten, historischen Ereignisse an seinen Ufern, auf die Wahrnehmung des Flusses in der Kunst und auf seine Bedeutung für die Geschichte und Kultur Englands. Und Ackroyd hat so viel zu erzählen, dass sich der Leser teilweise erschlagen fühlt von der Fülle an Information.

Der Autor ist bereits durch zwei andere Bücher bekannt, die durchaus thematisch verwandt sind. Eines davon ist eine Biographie der Stadt London, die sehr erfolgreich war und ebenfalls im Umfang der Informationen wohl einzigartig ist. Das zweite Buch, an das "Thames" erinnert, ist "Albion, The Origin of English Imagination". Denn eigentlich geht es bei Ackroyd nicht um die real existierende, in London an Sommertagen durchaus stinkende Themse. Es geht um eine Landschaft des Geistes, die sich um den Fluss herum gebildet hat, und die in diesem Buch umfassend beschrieben wird. Und genau für dieses Thema ist Ackroyd dann wohl wirklich ein einzigartiger Experte.

Und wer es bis jetzt noch nicht gemerkt haben sollte: Ja, es ist ein Buch für Schöngeister. Als solches ist es natürlich im praktischen Leben völlig nutzlos. Aber es ist doch mit viel Freude zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ware in bestem Zustand., 24. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: The Thames: Sacred River (Gebundene Ausgabe)
Bin mit dem Produkt sehr zufrieden. Das Buch ist unterhaltsam und informativ zugleich. Es macht Spaß, darin zu schmökern. Vielen Dank, jederzeit gerne wieder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Thames: Sacred River
The Thames: Sacred River von Peter Ackroyd (Gebundene Ausgabe - 2. Oktober 2007)
EUR 30,54
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen