Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos sommer2016 Learn More UHD TVs designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:37,40 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. November 2003
Wer schon mal ein Buch von ihm gelesen hat, und jetzt denkt, das dieses genauso leicht verdaubar ist, sollte am besten nicht weiterlesen. Obwohl ich Paläontologie studiere, hatte ich hin und wieder das Verlangen, das Buch wegzulegen. Sicherlich, hin und wieder blitzt ein Funken des Gould`schen Humors durch, aber die meiste Zeit ist er halt sehr philosophisch. Erst gegen Ende kommen konkrete Beispiele, an denen er seine Theorie erläutert. Aber bis dahin hat man sich durch ~800 Seiten gelesen, die vom wissenschaftlichen Standpunkt sicherlich sehr interessant sind, aber für den Nicht-Wissenschaftler bestimmt als langweilig empfunden werden.
Fazit: Wer an der Materie Evolution wirklich interessiert ist: Kaufen, da seine Theorien und seine Sichtweise sehr interessant sind, obwohl ich nicht alles gut finde. Wer "kurzweilige" Literatur erwartet, sollte die Finger davon lassen und sich eine seiner Essaysammlungen kaufen und viel Spaß damit haben.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2006
Stephen Jay Gould ist - leider muß man sagen: war - kein normaler Wissenschaftler, auch kein Wissenschaftler, der auch populärwissenschaftliche Arbeiten schrieb, er war ein Universalgelehrter, dessen Schwerpunkt zwar Paläoontologie war, der aber aus diesem Focus heraus die gesamte menschliche und eigentlich die gesamte Geschichte des Lebens universell betrachten konnte. Das macht auch das Faszinierende seines im engeren Sinne wissenschaftlichen Spätwerks aus: daß er die vielen Erkenntnisse seiner Essays (gottseidank ohne Baseball) nahtlos in die historische und strukturelle Analyse der Evolutionstheorie einfließen lassen kann. So entsteht nicht nur ein Bild der Evolutionstheorie in all ihren Modifikaten einschließlich der spezifischen Gould'schen Theorien (punctuated equilibrium usw.), sondern eine umfassende wissenschaftstheoretische Studie über Entstehung und Entwicklung einer Grundtheorie in ihren gesellschaftlichen Kontexten. Natürlich mag das manchem langweilig vorkommen, aber gerade diese Einbettung der Theorie(n) in ihren Entstehungszusammenhang macht viele Diskussionen (und Pseudodiskussionen) erst verständlich. Mit Stephen Jay Gould haben wir einen humanistischen Theoretiker ersten Ranges verloren; mit der Structure of Evolutionary Theory hat er uns einen wahren Schatz hinterlassen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

30,20 €