Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen As good as it gets, 22. November 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
I bought this book a year or so ago when the Miles Vorkosigan series of books was first recommended to me. I was reluctant to pick it up because usually I'm not that fond of SF-books (strange really considering I'm a dedicated fan of B5, ST and SW...) but once I did I couldn't put this volume down.
"Cordelia's Honor" is the omnibus edition of the 2 parter "Shards of Honor" and "Barrayar" which describe how Miles' parents, Cordelia Naismith and Aral Vorkosigan, met, fell in love, married and finally had him. Both books are written from Cordelia's point of view which shows extremely well how her feelings towards her erstwhile captor Aral subtly change throughout "Shards of Honor" and how she tries to adapt to life on the warrior planet Barrayar with its backward attitude towards women and anything that's not perfect. Granted, there are moments, especially in "Barrayar", where she comes across as some sort of super-woman who just has to come, see and conquer any trouble she encounters but Bujold nevertheless manages to keep her human with every failure and virtue attached to the word. I especially loved the way the romance between Cordelia and Aral remained quite understated, there are no overt declarations of love but nonetheless you as the reader know and understand that the 2 characters share a deep affection, love and respect for each other and the cultures they each come from (which couldn't be more different). I think that's the way such deep feelings have to be handled. It doesn't always need words for the reader to grasp the author's intention as long as the meaning and the actions speak a clear language.
There are 2 scenes in the book I especially would like to mention. First, of course, the fate of Sergeant Bothari which is only hinted at in "The Warrior's Apprentice" which I read prior to this book only to reread it again when I finished "Cordelia's Honor"... As despicable as his actions during the failed invasion of Escobar are I do feel sympathy - not for what he did but for how much he was damaged by what he was forced/drugged to do.
And the second instance is of course the "failed" assassination attempt on Aral which caused Miles' handicap. Again it's not so much the words Aral says but in the description of his expression, tone of voice and actions that tell of his pain. And I won't even begin about Cordelia's fight to have Miles transfered into the uterine replicator...
The only regret I have about this book is that I've already finished reading it - but since I'm in the habit of reading my books twice of 3 times at least that's but a half-regret. *And* I still have quite a couple of books left in the Vorkosigan-saga.
If you wish to start with this series of books, be sure to pick up this one first. It sets the ground, introduces some of the key players on Barrayar (one of the reasons I reread "Warrior's Apprentice" after finishing this one) and is, plain simple, a wonderful book full of interesting characters that are allowed to retain their humanity with all its failures, and a romance that's handled beautifully in its subtlety.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cordelia -- Wow, what a role model..., 5. Juni 1998
This book is a compilation containing, _Shards of Honor_ and _Barrayar_. Militaristic societies just aren't my thing and I wouldn't normally read books that focus on military heroes and war time exploits. So what got me to read these books? Cordelia. She's intelligent, independent, and in charge.
Cordelia is captain of a Betan expeditiary force exploring a new planet. Most of her crew are killed and she and her remaining crewmember, who is seriously injured, are taken prison by Aral Vorkosigan.
In their journey across the planet, Cordelia and Aral come to admire and trust each other. When next they met, they are on opposite sides of a nasty war. Honor and duty. These two strong characters must each in their own way come to terms with their committment to their subordinates, their governments, and themselves.
Cordelia is a strong character. One that I enjoyed meeting. Her honesty and integrity helped get me involved in this series.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Science Fiction, 10. Dezember 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lois Mcmaster Bujold ist eine fantastische Autorin, mehrfach mit dem Hugo und Nebula dekoriert und noch öfter nominiert. Ihre Charaktere sind interessant und gut geschildert. Hier Cordelia und Aral, die aus gegensätzlichen Kulturen stammen. Zum einen das demokratische und liberale Beta, in dem Geschlechtsumwandlungen und Klonen zur Tagesordnung zum anderen der Hinterlandplanet Barrayar, ein feudalistischer Planet auf Expanisonskurs. Cordelia als Captain eines betanischen Forschungsschiff wird auf einem neu zu kategorisiendem Planeten versehentlich zurückgelassen. Aral, ist ebenfalls auf sich gestellt, gemeinsam machen Sie sich auf den Weg zu einem Lager...
Unterschiedliche Vorstellungen prallen aufeinander, mit einem guten Sinn fürs komische ohne die Personen und Ihre Überzeugungen lächerlich zu machen. Politische Intrigen, Kampfaktionen, ein beschwerlicher Weg auf einem unerforschten sehr fremdartigen Planeten. Packend und überraschend. Shards of Honor und den Nachfolgeband "Barrayar" in dem Cordelia sich mit ral auf Barrayar befindet, erhielt einen Hugo Award. Sehr empfehlenswert, wer Terry Pratchett, Jasper Fforde, Georgette Heyer, Laurell K. Hamiltons Anita Blake mag, sollte sich daran mal versuchen. Zum Einstieg ist auch Warriors Apprentice mit Miles Vorkosigan als Hauptfigur zu empfehlen, der ebenfalls einen Hugo erhielt...auch dies nur in einem Sammelband zu erhalten: Miles, Mayhem and Mystery...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 2nd & 3rd stories in the Hugo award-winning Vorkosigan Saga, 30. Januar 2000
Von 
John Tompkins (Woodland Hills, CA USA) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Cordelia's Honor (Miles Vorkosigan Adventures) (Taschenbuch)
"Cordelia's Honor" contains two earlier published books, "Shards of Honor," and "Barrayar," which are the second and third stories in Lois McMaster Bujold's Vorkosigan Saga. Together, they tell the story of Cordelia Naismith, a survey officer from civilized, polite Beta. In "Shards of Honor," her crew was killed, and she was taken prisoner by Aral Vorkosigan, "The Butcher of Komarr." When she was released, and then recaptured in a later conflict, Vorkosigan rescued her and proposed to her, and she married him.
The second half of "Cordelia's Honor," "Barrayar" (which won the Hugo Award), is the story of the incredible effect Cordelia had on Vorkosigan's warrior planet, Barrayar, and how she stopped the civil war that threatened to slag down the planet. The heir she bore Vorkosigan was twisted and deformed from an assassination attempt during pregnancy. This son, Miles, Lord Vorkosigan, is the hero of the following nine books (so far) of the Vorkosigan Saga. I am very fond of David Drake's and S. M. Stirling's SF realistic war stories. Lois McMaster Bujold's "Barrayar" and the Vorkosigan Saga stories are Drake's and Stirling's equal. Very highly recommended.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen great books, but who wrote this synopsis???, 5. August 1999
Von 
neurondoc (Bethesda, MD United States) - Alle meine Rezensionen ansehen
CORDELIA'S HONOR is a compilation of two of Bujold's novels: SHARDS OF HONOR and BARRAYAR. The main character in both is Cordelia Naismith. These are wonderful books, although I thought BARRAYAR is the better written of the two.
I suspect, however, that the person who wrote the above "synopsis" did not read this book at all. Cordelia is not forced into marriage, he is not her arch-enemy, and her husband is made Regent for the young Emperor, who is 5 years old.
If you have not read Lois McMaster Bujold, and you enjoy well-written, thoughtful novels with good characterizations and well-thought-out plots the READ this book. I envy you the opportunity to read her books for the first time.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gottes Werk und Bujold's Beitrag, 11. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Cordelia's Honor (Miles Vorkosigan Adventures) (Taschenbuch)
Das Buch handelt von einer fernen Zukunft wo Menschen ... Menschen sind. Erzählt wird diese Geschichte aus der Perspektive eines eingeschränkten Erzählers der permanent der Protagonistin Cordelia in eine Geschichte aus Verrat, Stolz, Liebe, Ehre, Hass und Neid folgt. Packend erzählt, berichtet dieses Buch von Menschen, Menschen mit Schwächen, Menschen mit Stärken die in einer realistischen und plausiblen Science Fiction Welt leben die sehr lebendig dargestellt hinter jeder Ecke eine Überraschung parat hält, die im Nachhinein betrachtet nicht plausibler hätte sein können. All dies verpackt in einen mitreisenden Schreibstil verschmilzt zu einem der größten Meisterwerke der Literarischen Geschichte.
Dies ist Chronologisch gesehen der erste Band der Vorkosigan Saga.

Welt 5/5
Es lässt sich nicht wirklich besser in Worte fassen: Wenn man dieses Buch aufschlägt taucht man in eine andere Welt ein, schließt man es, hat man das Gefühl ein neues Fragment in seiner Weltanschauung gewonnen zu haben. Es gibt wenige Werke deren reine Welt einen so berühren und mitreißen kann.

Story 5/5
Eine monumental mächtige Story, gefüllt von vielen unerwarteten Wendungen plausiblen Ereignissen (selbst der Zufall scheint nicht Willkürlich) reißt sie den Leser in einen Fluss von Ereignissen, wird von ihnen so sehr überfallen wie die Charaktere selbst und nie dachte ich mir ein "wusste ich's doch". Hier seht man der Schöpferin von Welten beim Spinnen des großen Schicksals live über die Schulter, immer einen Schritt mit dem Verständnis selbigens hinter den Ereignissen her. Im Nachhinein betrachtet macht alles Sinn - nur nie sah man es kommen.

Charaktere 5/5
Sehen sie sich ihre Mitmenschen an. Den Nachbarn. Die Kellnerin in ihrer Lieblingsbar. Ihren Onkel. Die Kinder auf dem Weg zur Schule. Und nun schlagen sie das Buch auf und stellen fest dass diese Charaktere nicht minder lebendig sind, nicht weniger real scheinen ... nicht weniger menschlich. Der Vorteil des Buches: Sie haben einen wesentlich besseren Einblick in diese Personen und diesen Personen passieren manchmal spannendere Dinge wie ihrem Nachbarn. Nicht weil sie so besonders sind (das sind sie aber trotzdem) sondern weil es einfach die Zeiten dort sind. Wenn es ein definierendes Werk zur Darstellung von Characteren gibt, dieses ist es.

Atmosphäre 5/5
Während sie dieses Buch lesen kann der dritte Weltkrieg losbrechen, sie haben Wichtigeres zu tun und nicht die nötige Aufmerksamkeit es überhaupt zu merken.

Logik 5/5
Kein Haken gefunden, alles hat Sinn. Mein Physiklehrer war beeindruckt von diesem Buch, mein 14-Jähriger Bruder hat es verschlungen.

Schreibstil 5/5
Das Werk das definiert wie Bücher geschrieben werden sollten. Die Autorin trifft perfekt die Balance zwischen was geschrieben werden sollte und wo die Vorstellung des Lesers übernimmt, so ist man nicht ein Zuhörer in der Vorlesung eines Charakters, man IST der Charakter. Von Stilmitteln bis zu unglaublichen Satzbauten ist alles enthalten und flechtet den Leser derart in die Geschehnisse ein, man nimmt nicht einmal wahr wie es geschrieben wurde. In Harry Potter heißt es Musik sei die größte Magie, dieser Schreibstil verbannt Musik auf Platz 2.

Fazit:
Ich kenne nichts Vergleichbares, nichts derart zeitlos Gutes, keinen Science Fiction Roman wo ich mir mehr vorstellen könnte "So wird es mal passieren". Für jeden Science Fiction Freund ein absolutes Muss ist dieses Werk auch für jeden Leser fremderer Lesekultur geeignet, speziell um Zugang zur Materie zu erhalten oder zu versuchen zu verstehen wo bei SF die Faszination liegt, aber Vorsicht: Kann schwer süchtig machen. Ansteckungsgefahr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A review from one who knows., 21. November 1999
Rezension bezieht sich auf: Cordelia's Honor (Miles Vorkosigan Adventures) (Taschenbuch)
When I first happened to buy this book I was desperatly seeking a book that was not boring. Considering that I have read hundreds of books my choices were limited. From start to finish of this book I could not put it down! For a long time I have always searched for books with this amount of humor,romance,and adventure. There were actual times I had to put this book down and take a breather from all the adrenaline running through my system. Now I am occupying some of my free time voraciously going through the whole series from start to finish! To think that this author escaped my notice for so long,(I must have been sleeping). 'Nough said. Read it!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Omnibus and a great start, 2. Juli 2000
Rezension bezieht sich auf: Cordelia's Honor (Miles Vorkosigan Adventures) (Taschenbuch)
For those of you just starting out on Bujold, or looking for new books, be forewarned that this is an omnibus of 'Shards of Honor' and "Barryar". However, other than that fact, this book is great stuff. Even if you aren't a "sci-fi" fan, the characterization is amazing. The people are strong and interesting, but at the same time flawed and human. They have problems that Bujold allows for. Even the hero can't have everything his/her way. And knowing Miles' parents makes for a better appreciation of Miles and the rest of the Vorkosgian series.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Great book - 2 books, actually. The synopsis is full of @#$, 6. Juli 1999
Von Ein Kunde
I love this story. The book is actually a combination of Shards of Honor and Barrayar. Lois Bujold's series is wonderful. Her writing gets better and better, but Barrayar is really my favorite of the series. Please note that the synopsis they're listing is totally wrong. The marriage is neither forced nor unwanted, he's not her arch enemy, and the heir to the throne is not an infant! Ignore the synopsis, but definitely read the book, and the rest of Bujold's work as well.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Scifi, Romance, McMaster, 18. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Cordelia's Honor (Miles Vorkosigan Adventures) (Taschenbuch)
Louis McMaster Bujold's mit zahlreichen Nebula Preisen prämierte Vorkosigan Saga zählt zu den großen Werken zeitgenößischer SciFi Unterhaltung.

Anstatt auf Technobabbel und langwierige Raumschiffschlachten konzentrieren sich die Vorkosigan Bücher auf soziale und persönliche Themen, ohne die Spannung zu kurz kommen zu lassen.

Die zwei hier gesamelten Bücher sind die chonologisch gesehen ersten, und erzählen die Geschichte von Miles Eltern.
Deren turbulentes erstes Treffen als Kriegsgefangene und Offizier auf gegensätzlichen Seiten eines intergalaktischen Konflikts werden ebenso spannend erzählt wie Miles schwere Geburt inmitten eines Bürgerkriegs.

Besonders hervorzuheben ist McMasters Geschick und Können für das Erschaffen von glaubhaften und zugleich befremdlichen wirkenden Welten.

Die zwei Planeten von denen die Protagonisten stammen könnten einander nicht fremder sein. Der heiße Wüstenplanet Beta Colony auf der einen Seite ist zivilisiert und hochtechnisiert, kein Mensch hat Hunger zu leiden oder fehlenden Zugriff zu Bildung. Kehrseite dieses Wohlstands ist eine stark reglementierte, bürokratische, Gesellschaft, die in wohltemperierten unterirdischen Komplexen wohnt.

Der fruchtbare Planet Barryar hingegen existiert in einem feudalen Stil mit König, Hochadel und einem komplexen politischem System. Jahrzehnte lang isoliert vom Rest der intergalaktischen Gemeinschaft, bildete sich eine funktionierende Gesellschaft mit befremdlichen Traditionen und Gesetzen, und einem teilweise berechtigeten Ruf von Brutalität und Krieg.

Die gesamte Vorkosigan Saga, ein Muss für SciFi Fans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Cordelia's Honor (Miles Vorkosigan Adventures)
Cordelia's Honor (Miles Vorkosigan Adventures) von Lois McMaster Bujold (Taschenbuch - 7. September 1999)
EUR 6,08
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Wochen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen