Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Standardwerk zur Sprache, 13. April 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Ruby Programming Language (Taschenbuch)
Ruby hat keine offizielle Spezifikation, nur stattdessen eine Referenzimplementierung, die MRI oder "Matz's Ruby Implementation", von Yukihiro Matsumoto, dem Erfinder von Ruby. Zusammen mit David Flanagan, dem Autor vom altgedienten "Java in a Nutshell", hat dieser jetzt "The Ruby Programming Language" verfasst, was nach ihren Wörtern darauf zielt, "die Sprache umfassend zu Dokumentieren aber ohne eine formale Spezifikation zu sein." Es wird sicherlich zum Standardwerk über die Ruby-Sprache an sich.

Das Buch deckt die vertrauten Elementarteile einer Sprache ab: Datentypen, Ausdrücke, Kontrollstrukturen, Methoden, Klassen und Metaprogrammierung. Lediglich zwei Kapitel am Ende befassen sich mit der Platform (built-in Klassen und Standardbibliothek), und mit dem Interpreter und der Laufzeitumgebung. Zu schätzen ist die genaue, gut verständliche und effiziente Erklärweise. Besonders Wertvoll ist die Darstellung von Blocks, Procs und Lambdas, und von der Metaprogrammierung - Bereiche, wo Ruby sich besonders auszeichnet in Sachen Flexibilität und Eleganz.

Werden der Geist von Ruby und guter Ruby-Stil hierin vermittelt? Wenig, obwohl das ist hier auch nicht das Ziel. Die Bleistift-Illustrationen von why the lucky stiff, der ein bekanntes und fantasievolles Ruby-Tutorial im Netz pflegt, deuten auf das erste, und im Text zerstreute Hinweise zum üblichen Sprachgebrauch auf das zweite. Das Buch ist nicht zum einmal Durchlesen geeignet, sondern zum Begleiten beim Aufbau der Expertise in Ruby. Es wird vielen als Sprachreferenz dienen, wozu man zuerst greift. Es ist übrigens der Nachfolger von "Ruby in a Nutshell" und glücklicherweise, im Gegensatz zum Wälzer "Java in a Nutshell", relativ schlank und ohne ausführliche wiederholung der API-Dokumentation.

Dies ist wohl das beste Buch seiner Art, aber nicht jeder will das. Damit möchte kein Einsteiger als erstes, einziges Ruby-Buch anfangen. Ein bisschen von allem (Tutorial, Beschreibung der Sprache und API-Referenz) bietet immer noch die Pickaxe, d.h. "Programming Ruby", auch gerade neu herausgekommen. Wenn man Ruby gleich einsetzen will und Beispielcode in gutem Ruby-Stil sucht, dann ist man besser mit einem Kochbuch bedient, "The Ruby Way" oder "Ruby Cookbook". Insgesamt ist es allerdings ein Buch, das jeder, der Ruby als seine Hauptsprache benutzt oder nur sich gründlich mit der Sprache auseinandersetzen möchte, sicherlich haben will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen great to learn ruby (but not usable to learn programming), 29. November 2009
Rezension bezieht sich auf: The Ruby Programming Language (Taschenbuch)
Ruby definitely has won a firm place in the list of commonly used scripting/programming languages these days. So even if you don't want to become a ruby guru, you might want to have a good book covering the important parts of the language. And as there are differences between ruby 1.8 and ruby 1.9, your reference ideally covers both. If so, then this book certainly is a good choice, even if you decide to skip the more advanced chapters or save them for when you need them. And if you intend to become the local ruby guru, then you definitely should have this book and read it two or three times, until you also understand the more advanced topics.

If your goal is to learn programming, then this book is not for you. It is not intended for programming beginners, but assumes that you know how to program in at least one other language. You should also know at least the basics about object oriented programming.

Flanagan does a very good job explaining how ruby works, not only in words, but also with code snippets. I found the book to be very well balanced; not too much lengthy explanation but enough to make things clear; short samples of code which demonstrate just the features being explained. This style creates a book densely packed with information. The topics are presented mainly in logical order, starting with lexical and syntactic structures, explaining data types, covering expressions and operators, going on with statements and control structures before getting involved in the more advanced topics like methods, classes, modules and metaprogramming. Personally I'd have preferred to have the last two chapters "The Ruby Platform" and "The Ruby Environment" placed somewhere before the heavyweights. The more difficult chapters may well scare a lot of folks off and if they don't jump to those two chapters at the end, they'll miss some of the more important and easier information.

All in all: Definitely no easy reader, densely packed but well done and well balanced.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellente Beschreibung der Sprache, 27. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: The Ruby Programming Language (Taschenbuch)
Dies ist erfreulicherweise kein "Alles über Ruby"-Buch, insbesondere das Thema "Rails" wird überhaupt nicht behandelt, und es werden auch nicht seitenweise APIs abgedruckt, die man sowieso in besserer Form im Internet findet. Stattdessen wird getreu dem Titel eine umfassende und sehr verständliche Einführung in die Sprache gegeben, ausreichend formal, und immer mit kurzen Code-Beispielen zum besseren Verständnis.

Das Buch geht klassisch "bottom-up" vor, von den einfachen lexikalischen Einheiten bis hin zu Themen wie "Closures/Procs/Lambdas", "Classes and Modules" sowie "Reflection und Metaprogramming". Diese zuletzt genannten Themen machen rund ein Drittel des Buchs aus.

Insofern ist dies kein reines Einsteigerbuch, nichtsdestotrotz ist es definitiv für den Ruby-Einsteiger geeignet, da es keinerlei Ruby-spezifische Grundkenntnisse voraussetzt. Es ist aber vermutlich von Vorteil, wenn man Kenntnisse in irgendeiner anderen Programmiersprache hat.

Zitat: "It is easy to program in Ruby, but Ruby is not a simple language. Because this book documents Ruby comprehensively, it is not a simple book (though we hope that you find it easy to read and understand). It is intended for experienced programmers who want to master Ruby and are willing to read carefully and thoughtfully to achieve this goal."

Das Buch wird abgerundet durch eine kurze Vorstellung der wichtigsten Teile der Standard-Bibliotheken (jedoch, wie gesagt, ohne dem Dokumentationswerkzeug "ri" Konkurrenz machen zu wollen) sowie der Ruby-Laufzeitumgebung.

Da zur Zeit noch längst nicht alle verfügbaren Bibliotheken Ruby 1.9-kompatibel sind, ist es sehr hilfreich, dass an den entscheidenden Stellen jeweils auf die Unterschiede zwischen 1.8 und 1.9 eingegangen wird. Es ist ebenfalls sicher von Vorteil, dass 'Matz', der Autor von Ruby und des offiziellen Ruby-Interpreters, einer der Autoren des Buches ist. So bekommt man Informationen aus erster Hand, und es gibt wohl niemanden, der mehr über die Sprache und über die Beweggründe hinter mancher Design-Entscheidung weiß.

Aus meiner Sicht ist das Buch für jeden zu empfehlen, der ernsthaft in Ruby programmieren will. Auch wenn man hauptsächlich an Rails interessiert ist - wenn man ein bisschen mehr machen will als "Scaffolding", kommt man an Ruby nicht vorbei. Dieses Buch liefert dafür eine solide Grundlage.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Really good book, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Ruby Programming Language (Taschenbuch)
I am currently learning Ruby with this book, and it really does its job. The author starts with a first familiarization, and then examine one by one all the possibilities of the language. This being modelled after the classical Kernighan and Ritchie C language book makes the structure both familiar and effective.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Ruby Programming Language
The Ruby Programming Language von Yukihiro Matsumoto (Taschenbuch - 12. Februar 2008)
EUR 24,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen