weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen3
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:23,32 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. März 2006
Es gibt viele Bücher über Zeitplanung und Selbstmanagement, aber dass es auch Exemplare speziell für Systemadministratoren gibt, ist neu. Mit "Time Management for System Administrators" nimmt sich Thomas A. Limoncelli tatsächlich speziell der Nöte dieser Berufsgruppe an. “Stop Working Late and Start Working Smart” ist der Untertitel des bei O’Reilly erschienenen Buches, mit dem der Autor mehr Ordnung in das Leben geplagter IT-Mitarbeiter bringen will, damit sie sich auch noch anderen Dingen widmen können als nur stressiger Arbeit.
So mancher wird sich zunächst fragen, welchen Sinn es hat, der Flut von Zeitmanagement-Büchern noch ein weiteres hinzuzufügen. Darum erklärt der Autor gleich zu Beginn des Buches, warum eine auf Sysadmins zugeschnittene Handreichung durchaus ihre Daseinsberechtigung hat. Sein Hauptargument ist, dass der berufliche Alltag von Sysadmins sich von vielen anderen Berufen unterscheidet: Sysadmins arbeiten in geplanten Projekten mit, sind aber gleichzeitig auch die ständigen Ansprechpartner für interne und externe Kunden. Dieses Spannungsfeld erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation, wenn in der täglichen Masse an Aufträgen, Unterbrechungen und Planänderungen die Produktivität und die Jobzufriedenheit nicht verloren gehen soll. Von Vorgesetzten ist hierbei nicht immer Rückhalt zu erwarten, denn viele davon sind selbst Techniker—dann haben sie wahrscheinlich das gleiche Problem—oder Nichttechniker, die ihre Computer-Geeks kaum verstehen. Das Wesen typischer Admins verschärft das Problem noch weiter, denn viele haben ihr Hobby zum Beruf gemacht—und das Hobby weiter behalten… Weil ihnen das Arbeiten mit Hard- und Software trotz allem immer wieder richtig Spaß macht, fällt es ihnen erst recht schwer, ihre Arbeit und den Rest des Lebens in Balance zu bringen.
Hier will “Time Management for System Administrators” helfen, indem dem Admin Strategien und Werkzeuge zur eigenen Organisation vorgestellt werden, die zu ihm und seinem Alltag passen. “Das Hirn für die Dinge einsetzen, die wichtig sind” ist dabei die zentrale Maxime. Wie man es von den unwichtigen Dingen entlastet, ohne sie zu vernachlässigen, stellt Limoncelli in den 13 Kapiteln seines Buches dar.
In Kapitel 1, “Time Management Principles”, schafft er die Grundlagen, um dann im nächsten Kapitel gleich eines der Hauptprobleme anzugehen: “Focus versus Interruptions” liefert Grundstrategien gegen die ständigen Unterbrechungen während der Arbeit. Kapitel 3, “Routines”, stellt eine Standard-Vorgehensweise vor, die Limoncelli “The Cycle System” nennt und in den folgenden Kapiteln spezifisch bezogen auf To-Do-Listen, Kalenderverwaltung und Lebensziele vorstellt. Ergänzend wird in Kapitel 8 das Thema “Priorisierung konkurrierender Aufgaben” vertieft. Die letzten Kapitel liefern Hinweise zu “Stress Management”, “Email Management”, “Eliminating Time Wasters”, “Documentation” und “Automation”.
Die 200 Seiten lassen sich flüssig lesen, denn der Autor versteht es, durch Humor, persönliche Erfahrungsberichte, ja sogar hilfreiche Linux-Kommandos die Aufmerksamkeit der Leserin zu schüren.
Was den Inhalt angeht, bin ich sehr überrascht, zu welchem Grad Limoncellis Strategien mit denen übereinstimmen, die ich seit langem praktiziere. Das liegt zu einem großen Teil daran, dass seine Erkenntnisse schlicht keine Neuheiten sind. Was er als “The Cycle System” bezeichnet, kenne ich seit Jahren von meinem Time/System-Planer1: die konsequente Fortschreibung und Priorisierung von Aufgaben und Terminen von einem Tag zum nächsten. Auch viele andere Tipps kenne ich schon aus früher gelesenen Büchern zum Thema Selbstmanagement.
Trotzdem—oder gerade deshalb—bin ich überzeugt, dass “Time Management for System Administrators” vielen geplagten Admins zu einem geordneteren Tagesablauf verhelfen kann. Dem Autoren merkt man einfach an, dass er aus jahrelanger Erfahrung schreibt, und seine Sprache ist die eines Systemadministrators. Seine Strategien passen zur beruflichen Praxis und lassen sich dort gut anwenden.
Und auch daran, dass das Lesen des Buches allein nicht reicht, lässt der Autor keinen Zweifel. Beim Selbstmanagement ist schließlich erst einmal vieles leichter gesagt als getan. Aber Limoncelli bietet gute Tipps und Strategien, motiviert den Leser und macht ihm Mut, sie in der Praxis umzusetzen.
Meine Empfehlung: Noch vor dem nächsten Trouble Ticket die Maus in die Hand nehmen und sofort kaufen.
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2012
It might be helpful for people who worked extremely hard in the past and had so much to do that could not focus on any organizing at all. In my opinion, if you have accomplished to get a school-degree, have accomplished to finalize projects like moving to a new flat or planning your vacation, you have done more in time-management topics than will be presented within the book.

It is more a guide like a "simplify your life", that means: you, of course, know all of those things which are presented, but haven't actually tried to live like that. If you know what needs to be done, but you have never tried, or probably failed, this might be a good motivator to try again.

The book is definitely not a useful guide to learn about the specific difficulties you need to deal with as an administrator and how to build a more "abstract" framework to improve the status quo.

the name of the book should be more something like "think before you do" and can be summarized like: "you need to understand what is urgent and what is important". Not more then that, but absolutely a good introduction when you have never dealt with managing your time.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2010
This is a very refreshing book, a mind changer for someone who never heard of time management before. And this is a book that is intended for such audience. Author offers very simple way to get organized and boost your productivity. The key concept is around a TODO-list. Author also offers some effective techniques to handle many interruptions at work that a typical system administrator has. I immediately started to use a TODO in the exact form described in this book, and already saw a lot of benefits to it. Authors also goes beyond time management techniques, and touches such subjects as dealing with life goals, carrier, free time etc. I'd also recommend anyone to read Allen's Getting Things Done, although some ideas in these books are orthogonal (Allen doesn't like TODO-lists, instead he proposes to maintain "next action" lists).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden