Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Can I actually learn it this way? Yes .... !!
Viele Bücher, die ich bisher zum Thema Servlets & JSP gelesen habe, hatten alle die Eigenschaft ganz schnell zu Altpapier zu werden. Denn kein Buch war wirklich vollständig. Oder wenn es vollständig war, dann nur für Akademiker geschrieben.
Dieses Buch ist anders, denn dies ist kein normales Buch! Definitiv nicht! Und vielleicht gerade...
Veröffentlicht am 19. November 2004 von Stefan Wendler

versus
0 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen zu viele Comics, zu verspielt
Meiner Meinung nach hat es zu viele Comics und Handzeichnungen sowie verspielte Schriftarten. Das mag für die einen gut sein. Mich jedoch (und andere die ich kenne) lenkt es zu sehr ab.

Ich hätte gerne ein kürzeres Buch. Ich will auf den SCWCD lernen, und nicht meine Freizeit verschönern.

Ich werde den Artikel...
Veröffentlicht am 28. Mai 2007 von Bojan Antonović


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Can I actually learn it this way? Yes .... !!, 19. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Head First Servlets and JSP (Taschenbuch)
Viele Bücher, die ich bisher zum Thema Servlets & JSP gelesen habe, hatten alle die Eigenschaft ganz schnell zu Altpapier zu werden. Denn kein Buch war wirklich vollständig. Oder wenn es vollständig war, dann nur für Akademiker geschrieben.
Dieses Buch ist anders, denn dies ist kein normales Buch! Definitiv nicht! Und vielleicht gerade deswegen ist dieses Buch das Erste welches es meiner Meinung nach schafft, das Thema Servlets & JSP -Development so zu covern, dass alle wichtigen Grundlagen beschrieben sind und eben auch der nicht Akademiker etwas mit diesem Buch anfangen kann. Ein Grund für die Vollständigkeit ist sicherlich der Schwerpunkt, damit auf die "Sun Certified Web Component Developer" -Prüfung vorbereitet zu werden, was aber nur zur Qualität des Inhaltes beitragen kann!
Dieses Buch ist ein echtes Juwel, wenn es darum geht mit viel Spass Wissen zu vermitteln.
Getreu dem Motto: "...a picture is worth 1024 words ..." wurde u.a. auf die Kombination von Bild und 'Text im Bild' Wert gelegt. Aber auch der sog. dialogorientierte Stil wurde beachtet. Das bedeutet, das Buch ist erstens so aufgebaut als ob man es selbst geschrieben bzw schon mal damit gearbeitet hat. Und des Weiteren ist vieles anhand kleiner fiktiver Stories beschrieben.
Das Buch schafft es dabei aber immer übersichtlich und informativ zu bleiben.
Die einzelnen Kapitel werden mit Übungen abgrundet, sowie einer Kategorie namens "There Are No Dumb Questons" In der nochmal spezielle Fragen zum eben erklärten beantwortet werden. Fragen, wie sie wohl jedem bei einer Schulung schon im Kopf rumgingen. Die man aber dann nicht stellt, aus Angst sich zu blamieren.
Alles in Allem, das perfekte Buch für alle die Java-(Grund)Kenntnisse haben und erfolgreich Web-Applikationen mit Servlets & JSP erstellen wollen(oder das SCWCD-Certificate machen wollen;-)!
Dieses Buch erhällt 10 von 5 möglichen Punkten! ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das bisher beste Buch für die SCWCD-Prüfung, 17. März 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Head First Servlets and JSP (Taschenbuch)
Die Bücher von Kathy Sierra und Bert Bates zu lesen ist immer wieder ein Vergnügen, so auch in diesem Fall. Für Einsteiger in die Web-Entwicklung mit Java gibt es kein besseres Werk als vorliegendes, denn es ist fundiert geschrieben und führt den Leser Schritt für Schritt in die Welt der JSPs und Servlets ein. Das Lesen macht unheimlichen Spaß, man lernt in kürzester Zeit sehr viel, und ich war erstaunt, wie komplex die Thematik rund um JSPs und Servlets ist. Für Neulinge, die nur sehr wenig oder überhaupt keine Erfahrung auf diesem Gebiet haben, ist "Head First Servlets & JSP" die absolut erste Wahl, um in die Thematik einzusteigen. Aber das Buch ist nicht nur eine von vielen Einführungen in die Web-Programmierung unter Java, das Buch ist in erster Linie eine Vorbereitung für die Sun-Zertifizierung zum "Sun Certified Web Component Developer". Auch dafür ist es hervorragend geeignet, denn das Wissen in diesem Buch reicht theoretisch aus, um die Prüfung zu bestehen. Theoretisch deshalb, weil es nicht empfehlenswert ist, dieses Buch als die alleinige Grundlage für die Prüfungsvorbereitung zu wählen. Wenn man Ambitionen hat, die Prüfung zum SCWCD zu bestehen, sollte man auf jeden Fall noch ein zweites Buch über die gleiche Thematik lesen. Ich empfehle hier ganz klar den "SCWCD Study Companion" von Charles Lyons. Außerdem kann ich nur dazu raten, einige Kapitel der Sun-Spezifikation über JSPs, Servlets und JSTL zu lesen. Viel Arbeit, aber diese Prüfung ist nun mal kein Honigschlecken. Trotz aller Lobpreisungen für "Head First Servlets & JSP" hat dieses Werk leider auch ein paar Schwächen. Zunächst fällt auf, daß das Buch sehr viele Fehler enthält. Zugegebenerweise gibt es ein sehr umfassendes Errata auf der Home-Page des Verlages, aber es ist ziemlich mühselig, dieses Errata vollständig einzuarbeiten (wer das selbst schon mal gemacht hat, weiß, was ich damit meine). Trotz aller Errata sind mir beim Lesen immer noch einige Ungereimtheiten aufgefallen, mit denen ich nicht so recht zufrieden bin. Der Fehleranteil in "Head First Servlets & JSP" ist wirklich sehr hoch, und das schmälert das Lesevergnügen ein wenig, gilt es bei der Prüfung doch, explizite Details perfekt zu beherrschen. Ein weiteres Manko an dem Buch ist, daß es die Prüfungsinhalte nur zu ca. 90% beeinhaltet. Manche Themen fehlen ganz, andere Themen wiederum werden manchmal zu knapp behandelt, z.B. die Erklärung zu JSP-Documents ist mehr als dürftig. "Head First Servlets & JSP" reicht zwar aus, um die Prüfung zu bestehen, aber wer über 90% kommen möchte, sollte weitere Quellen zu Rate ziehen, allen voran die Spezifikationen von Sun. Allein aus diesem Grund ist es nötig, vor der Prüfung noch ein zweites SCWCD-Buch zu lesen. Ein weiterer Aspekt, mit dem ich mich so rein gar nicht anfreunden konnte, waren die Übungen am Ende eines jeden Kapitels, um die Prüfungsaufgaben zu simulieren. Meiner Meinung nach sind die meisten dieser Fragen zu schwer, zu schlecht formuliert und nicht eindeutig genug. Die Art und Weise, wie hier Testfragen nachgestellt wurden, hat vom Niveau her mit den echten Fragen aus der Prüfung nicht viel gemein. Ich habe mich beim Lösen der Übungsaufgaben oftmals ziemlich ärgern müssen. Entweder wurde Wissen abgefragt, das im vorausgehenden Kapitel überhaupt nicht vermittelt worden ist, oder die Fragen waren dermaßen umständlich formuliert, daß ich gar nicht so recht wußte, was die eigentlich von mir wissen wollten. Alles in allem waren manche Fragen ziemlich kontraproduktiv, denn viele dieser Testaufgaben haben mich einfach nur genervt den Kopf schütteln lassen. Besonders motiviert wird man von solch schlampigen Fragen jedenfalls nicht. Die in meinen Augen schlechten Übungsaufgaben sind ein weiterer Grund, sich bei der Vorbereitung zur Prüfung nicht ausschließlich auf dieses Buch zu verlassen. Abgesehen davon ist "Head First Servlets & JSP" das Standardwerk für die SCWCD-Prüfung und unverzichtbar für all jene, die diese Zertifizierung ihr eigen nennen möchten, denn für den Einstieg ist es hervorragend geeignet. Nur sollte man nach dem Lesen weitere Quellen ausschöpfen, so wie bei allen anderen Sun-Zertifizierungen auch. Es kommt nämlich nicht alleine darauf an, lediglich eine Zertifizierung zu erlangen. Es geht auch darum, eine umfangreiche Technologie zu beherrschen und zu verstehen, und das ist mit einem einzigen Buch nur selten möglich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Achtung- Best weil es keine andere gibt...., 1. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Head First Servlets and JSP (Taschenbuch)
Hallo an alle , die sich für SCWCD vorbereiten möchten.
Ich muss Sie warnen dass allein das Buch nicht genügt traumhafte Ergebnisse zu bekommen. Deswegen wäre es hilfreich immer die Specs(JSP 2.0 und Servlet 2.4) dabei zu haben. Wenn ein Thema in dem Buch erwähnt wird, schauen Sie genauer in der Specs an. Sonst kann es knapp sein, die Prüfung zu bestehen.
Das wurde auch in dem Buch erwähnt
"We used 80/20 approach. We assume that if you're going for a PhD in JSP, this won't be your only book. So we don't talk about everything. Just the stuff you'll actually need."
Aber die andere Sachen, die nicht in dem Buch scheinen, können in der Prüfung auftauchen. Ich habe ungefähr 3-4 Fragen bei meiner Prüfung gesehen, die in dem Buch nicht erwähnt wurden.
Aber dies ist das einzige Buch im Moment für SCWCD 1.4 auf dem Markt.
Mein Tipp: Kaufen Sie das Buch aber haben die Specs immer dabei.
Übrigens habe ich mit %91 bestanden ohne Specs.
Dass heisst was das Buch lehrt, lernt man wirklich.
Ein einzigartiges Lehrsystem.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Stoff, 26. Oktober 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Head First Servlets and JSP (Taschenbuch)
Lernen abseits ausgetretener Pfade und gesalzen mit Humor! Ich habe das Buch verwandt, um mich in Servlets/JSP einzuarbeiten und es hat wunderbar funktioniert. Daher empfehle ich das Buch auch für jene, die nicht auf die Zertifizierung aus sind.
Gute Java- und grundlegende HTML-Kenntnisse vorausgesetzt sollte es jedem möglich sein mit diesem Buch eine vernünftige Web-Applikation zu bauen und dabei noch viel Spass zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aus der Sicht eines "Nichtanfängers", 11. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Head First Servlets and JSP (Taschenbuch)
Ich möchte dieses Buch aus meiner Sicht bewerten. Ich gehöre nicht zu den Leuten, die sich auf die SCWCD-Prüfung vorbereiten und ich habe fundierte Erfahrungen mit JSP und Servlets gesammelt.

Im Rahmen einer Schulung unserer Auszubildenden habe ich dieses Buch in die Hand bekommen und angefangen darin zu blättern. Später fand ich mich, immer noch lesend, in der Badewanne liegend wieder. Hier wird einem die Thematik von JSP, Servlets, Listenern und vor allem Filtern in einer sehr unterhaltsamen Weise näher gebracht.

Obwohl ich nicht mehr zu den absoluten Newbies gehöre gab es an vielen Stellen exzellente Augenöffner und etliche (nie von mir gestellte) Fragen wurden endlich beantwortet.
Man merkt sich vieles von dem was man da liest, das liegt mit Sicherheit auch daran, dass man das Buch locker im Bett lesen kann ohne ständig den Rechner zum Ausprobieren zu Rate ziehen zu müssen. Außerdem gibt es dicke Oberarme bei dem Brikett-Format.

Allerdings bin ich mir nicht sicher ob Head First Servlets & JSP ein Buch ist, das man lesen soll wenn man sich neu mit dem Thema beschäftigt. Sicher, es wird ganz unten angefangen und man baut nach und nach weiter auf, doch für Leser die gerne etwas experimentieren und sich von Kapitel zu Kapitel hangeln um dann wieder ein bisschen zu coden, könnte das Buch zu "ausschweifend" sein.
Es gibt halt nicht die kurze Quick-And-Dirty Einleitung und danach den erklärenden Text. Sondern es wird alles akribisch durchgearbeitet. Es kann also etwas dauern bis man sein erstes Servlet geschrieben hat.

Letztendlich lässt sich aber sagen, dass es ein wirklich gelungenes Buch ist, das man sich wenigstens man anschauen sollte, wenn man sich mit Servlets und JSP auseinandersetzen will/muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen zu viele Comics, zu verspielt, 28. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Head First Servlets and JSP (Taschenbuch)
Meiner Meinung nach hat es zu viele Comics und Handzeichnungen sowie verspielte Schriftarten. Das mag für die einen gut sein. Mich jedoch (und andere die ich kenne) lenkt es zu sehr ab.

Ich hätte gerne ein kürzeres Buch. Ich will auf den SCWCD lernen, und nicht meine Freizeit verschönern.

Ich werde den Artikel zurücksenden.

Zum Vergleich: Für den SCJP benutzte ich den Buch von Kathy Sierra. Es ist 1a!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Head First Servlets and JSP
Head First Servlets and JSP von Bert Bates (Taschenbuch - 10. September 2004)
Gebraucht & neu ab: EUR 2,59
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen