Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Who is the Marquis?
Der früheste noch erhaltene Paul Temple aus dem Jahr 1942 ist zwar ein typischer Paul Temple Hörgenuss, dennoch spürt man, dass der Zahn der Zeit an ihm genagt hat. Während des gesamten Hörspiels war ein lautes Rauschen nicht zu überhören, aber darauf muss man im Hinblick auf das Enstehungsjahr wohl gefasst sein.
Die Sprecher sind...
Veröffentlicht am 1. Januar 2009 von Mania

versus
1.0 von 5 Sternen Hier bekommt man etwas auf die Ohren ...
Die Tonqualität ist mangelhaft.
Die Hersteller der CD haben nicht im geringsten versucht die Tonqualität zu erhöhen.
Wer Rauschen und Knistern mag ... teilweise sehr schwer bis gar nicht zu verstehen.
Alle anderen die auch nur geringe Ansprüche an Qualität haben ... FINGER WEG!
Vor 8 Monaten von Michaela Flötgen veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Who is the Marquis?, 1. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Paul Temple - Intervenes (Audio CD)
Der früheste noch erhaltene Paul Temple aus dem Jahr 1942 ist zwar ein typischer Paul Temple Hörgenuss, dennoch spürt man, dass der Zahn der Zeit an ihm genagt hat. Während des gesamten Hörspiels war ein lautes Rauschen nicht zu überhören, aber darauf muss man im Hinblick auf das Enstehungsjahr wohl gefasst sein.
Die Sprecher sind zwar andere, als in den Hörspielen der 50er, doch auch sie leisten ausgezeichnete Arbeit. Carl Bernard, der den Paul Temple spricht, hat starke stimmliche Ähnlichkeit mit Peter Coke, der in den späteren Folgen den Detektiv verkörpert. Als Steve finde ich allerdings Marjorie Westbury besser. Aufmerksame Hörer werden sie übrigens trotz des starken Cockney-Akzents in der Rolle der Kellnerin Dolly Frazer (oder Brazer?) am Anfang erkennen. Sir Graham ist übrigens derselbe, der ihn auch später spricht(bis 1958), Lester Mudditt.
Die Atmosphäre des Hörspiels empfand ich als düsterer als in den späteren Hörspielen, was auch daran liegen kann, dass die Musik recht anders ist. Weniger schwungvoll. Die Geschichte ist typischer Francis Durbridge-Stoff, nicht immer logisch, aber niemals langweilig. Ich empfand die Geschichte allerdings als ein wenig zu durchsichtig. Nichtsdestotrotz ein sehr unterhaltsames Stück britischer Geschichte.

-----------------------------------------------------------

The oldest, still existing Paul Temple radio serial from 1942 may be a typical Paul Temple delight, but at the same time you can hear how time has taken its toll on it. During the whole play I could hear a loud noise in the background, but in regard to the year of production one might not be surprised by that.
The actors are not the same as in the 1950s/60s radio plays, but they also do a great job. "Paul Temple" Carl Bernard's voice is pretty similar to the one of Peter Coke, who plays Paul Temple in the later episodes. I prefer Marjorie Westbury over Bernadette Hodgson though. Keen listeners will recognize her despite her strong cockney accent as the waitress Dolly Frazer or Brazer right at the beginning. Sir Graham, by the way, is played by Lester Mudditt who continued to play that role until 1958.
The atmosphere seemed to me darker than in the later plays, but that might also be influenced by the music, which is a lot different than the typical Paul Temple soundtrack of the 1950s.
The story is a typical Durbridge, not always logical, but never boring. To me the whole thing seemed to be a bit too transparent. Nevertheless it's a very entertaining piece of British history.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gewöhnungsbedürftiges Antiquariat, 12. Oktober 2005
Von 
Susanne Maria Schmidt (Rosheim, Frankreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Paul Temple Intervenes (BBC Audio) (Audio CD)
Mit knapp 2 Stunden (wenn man die Musikeinlagen abzieht) ist es eines der kürzeren Abenteuer von Paul Temple und es gibt erhebliche Unterschiede zu den sonst gepressten CD-Audio-Books der BBC. Der Klang macht das Erscheidungsjahr 1942 "spürbar" - obgleich digital nachbearbeitet. Die Begleitmusik ist wesentlich dramatischer als in den späteren Folgen und auch für meinen Geschmack zu aufdringlich. Von diesem kleinen Makel abgesehen ist es wieder ein spannendes Temple-Abenteuer mit einem allerdings vorhersehbaren Ergebnis. Für eine geübte Hörerin ist der "Marquis" schnell enttarnbar...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Hier bekommt man etwas auf die Ohren ..., 28. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paul Temple - Intervenes (Audio CD)
Die Tonqualität ist mangelhaft.
Die Hersteller der CD haben nicht im geringsten versucht die Tonqualität zu erhöhen.
Wer Rauschen und Knistern mag ... teilweise sehr schwer bis gar nicht zu verstehen.
Alle anderen die auch nur geringe Ansprüche an Qualität haben ... FINGER WEG!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Paul Temple Intervenes (BBC Audio)
Paul Temple Intervenes (BBC Audio) von Francis Durbridge (Audio CD - 3. Oktober 2005)
EUR 14,91
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen