MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor createspace Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Amazon Weinblog HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen24
3,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,70 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-2 von 2 Rezensionen werden angezeigt(1 Stern). Alle Rezensionen anzeigen
am 25. Januar 2011
Bevor ich meine Kritik zu dem Buch schreibe, möchte ich betonen, dass ich David Hunter Fan der ersten Stunde bin.
Im Gegensatz zu vielen Vorrednern halte ich die drei Vorgänger zu THE CALLING OF THE GRAVE (dt. Verwesung) für die besten Vertreter des Genres.

Zum neuen Roman von Simon Beckett.

Ich bin trotz der zurückhaltenden Bewertungen völlig unvoreingenommen gestartet und das Buch startet wie gewohnt mit einer kurzen fachlichen Einleitung. Auch die Rückblende mit den Investigationen, der Gräbersuche rund um das Moor und der darauffolgende Sprung zurück in die Gegenwart erweisen sich als sehr kurzweilig.

Leider geht es ab dann von Seite zu Seite langweiliger zu. Ca 40 Seiten vor Schluss habe ich mich sogar dabei ertappt wie ich angefangen habe die verbleibenden Seiten zu zählen.

Die Handlung ist langatmig, die Charaktere teilweise unglaubwürdig und durchschaubar. (Der Täter ist ziemlich schnell als solcher erkennbar, ohne jetzt zuviel verraten zu wollen...)

Summa summarum war ich am Ende sehr enttäuscht und bin mir aber sicher: Der nächste David Hunter Fall wird besser.

Viele Grüße

Martin
[...]
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2011
Das, was die bisherigen Bücher um David Hunter ausgemacht hat, fehlt hier völlig. Nicht mal im Ansatz wird hier ein Mordfall gelöst durch die sonst so faszinierende Arbeit des forensischen Anthropologen David Hunter. Klar, er ist wieder mitten im Geschehen, aber alles geschieht eben ohne sein fachliches Zutun. Wie bei vielen anderen (schlechten) Thrillern auch, erfolgt die Auflösung fast nur durch Geständnisse der Täter selber. Die Story kommt insofern beliebig daher, die Personen sind teilweise unglaubwürdig, die wiederholt ausführliche Beschreibung des nebligen Wetters, knochiger Bäume und des unwirtlichen Moors nervt.

Das Buch ist deswegen nicht völlig schlecht, die Geschichte liest sich immerhin ganz nett. Aber wahrscheinlich sind alle bisherigen David Hunter Fans enttäuscht. Und neue gewinnt man mit dieser Story sicher nicht. Daher meine schlechte Bewertung.

Schade. Bleibt zu hoffen, dass Simon Becket die verbreitete Kritik an diesem Buch erreicht und er im nächsten Band wieder an alte Stärken anknüpfen kann.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,50 €
8,20 €