Kundenrezensionen


23 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen At Home: a short history --- of almost everything else ... (oder: neue Sach- und Lachgeschichten mit Bill Bryson)
Sein Thema ist vermeintlich etwas "enger" geworden: vom gesamte Universum seines letzten Bestsellers zum Alltag auf der Erde und seiner Geschichte. Sein Ansatz bleibt der gleiche: mehr oder weniger alles, was er interessant findet, in ein Buch zu stecken -- wobei er darin glücklicherweise ein absoluter Experte ist. Bill Bryson macht eine Reise in seinem eigenen Haus...
Veröffentlicht am 10. August 2010 von sunny side up

versus
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Good but not one of Bryson's best
As a big fan of Bill Bryson, I have to start by saying that ANY book from Bill Bryson will pack you so full of trivia that you can use to impress the masses at fancy dinner parties and will entertain on a level not easily accomplished by other, less talented authors. I have read not all, but many books from the vast Bryson library; A Walk In The Woods, I'm A Stranger Here...
Veröffentlicht am 30. September 2010 von Andy


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen At Home: a short history --- of almost everything else ... (oder: neue Sach- und Lachgeschichten mit Bill Bryson), 10. August 2010
Sein Thema ist vermeintlich etwas "enger" geworden: vom gesamte Universum seines letzten Bestsellers zum Alltag auf der Erde und seiner Geschichte. Sein Ansatz bleibt der gleiche: mehr oder weniger alles, was er interessant findet, in ein Buch zu stecken -- wobei er darin glücklicherweise ein absoluter Experte ist. Bill Bryson macht eine Reise in seinem eigenen Haus (einem alten Pfarrhaus im verschlafenen Norfolk) und wandert von Zimmer zu Zimmer, während er nachforscht, woher all die Dinge stammen, die ihn umgeben. Auf seinem Weg macht er erstaunliche, überraschende und nicht zuletzt humorvolle Exkurse über die Geschichte der Architektur, Entdeckung der Elektrizität, Erfindung und Entwicklung moderner Toiletten und unzähliges mehr. Und zu seinem persönlichen Unbehagen trifft er dabei auch auf eine erschreckende Vielzahl von Epidemien, Krankheiten und sonstigen Gefahren für Gesundheit und Wohlbefinden. (Wobei, wie wir wissen, Bryson fast immer dann in humorvoller Höchstform ist.)

Dabei stößt er auf interessante Fragen: Warum haben wir (aus einer Auswahl von hunderten von Gewürzen) schlussendlich bevorzugt Salz und Pfeffer auf dem Tisch (und warum nicht zum Beispiel Salz und Kardamom)? Warum haben Gabeln vier Zinken statt zwei oder sechs? Warum haben Japaner Angst vorm Treppensteigen? Bryson kümmert sich erneut um Fakten und Phänomene, die sich im Laufe der Jahrhunderte zu langsam entwickelt haben, um bemerkt zu werden, und bietet in "At Home" die gleiche unbändige Neugier, unwiderstehlichen Witz und unterhaltsame, erhellende Erzählung, die "Eine kurze Geschichte von fast Allem" zu einem der erfolgreichsten Sachbücher der letzten Jahre gemacht haben. Wobei er wenig eigene Forschung betreibt, aber sich erneut als Meister der Recherche und unterhaltsamen Zusammenstellung präsentiert (der Anhang des Buches hat eine fast 30-seitige Literaturquellenliste).

Bill Brysons außergewöhnliche Leistung mit "At Home" ist, den Blick auf das gesamte menschliche Leben durch ein "häusliches" Teleskop zu machen und dabei für uns alle festzustellen, dass unser Zuhause nicht der Zufluchtsort vor kultureller und sozialer Geschichte ist, sondern der Platz, an dem Geschichte beginnt und endet.

At Home: a short history --- of almost everything else ... (or: new facts and funny stories from Bill Bryson)

His subject is supposedly becoming more focussed: from the entire universe of his latest bestseller to life on Earth and its history. His approach remains the same: to put more or less everything he finds interesting in a book -- luckily to say, he is an absolute expert in doing so. Bill Bryson makes a journey within and around his own house (an old rectory in sleepy Norfolk) and wanders from room to room while he investigates where the things around him come from. Along the way he makes some amazing, surprising and humorous digressions about the history of architecture, the discovery of electricity, the invention and development of modern toilets and countless more bits and pieces. And to his personal discomfort, he learns about a frightening number of epidemics, diseases and other threats to health and well-being. (But, as we know, in those cases Bryson is almost always at his humorous best.)

He encounters interesting questions: Why do we finally have (from a selection of hundreds of spices) preferred salt and pepper to be on the dining table (and why not, for example, salt and cardamom)? Why do forks have four prongs instead of two or six? Why are the Japanese afraid of climbing stairs? Bryson brilliantly collects facts and phenomena that have evolved over the centuries too slow to be noticed, and, in "At Home", shows the same irrepressible curiosity, irresistible wit and entertaining, illuminating narrative that made "A Short History of Nearly Everything" to one of the most successful non-fiction books of recent years. He presents himself as a master of research and entertaining compilation again (the book has an almost 30 pages literature source list appendix).

Bill Bryson's extraordinary achievement with "At Home" is to view all human life through a "domestic" telescope and to discover (for all of us) that our homes are not the safe haven and refuge from cultural and social history -- but simply the place where history begins and ends.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Good but not one of Bryson's best, 30. September 2010
As a big fan of Bill Bryson, I have to start by saying that ANY book from Bill Bryson will pack you so full of trivia that you can use to impress the masses at fancy dinner parties and will entertain on a level not easily accomplished by other, less talented authors. I have read not all, but many books from the vast Bryson library; A Walk In The Woods, I'm A Stranger Here Myself, The Life and Times of Thunderbolt Kid, A Short History of Nearly Everything, Shakespeare and Notes From A Small Island.

For Bryson standards "At Home" is merely okay and although entertaining, is not up to the standards set in a "I'm A Stranger Here Myself" or "A Walk in the Woods", which I consider to be Bryson's best. I found "At Home" to be meandering and even, dare I say it, at times a bit boring because of the sheer amount of information presented. Bryson's research and detail, as always, is unsurpassed and I assume his facts are correct, although looking through some reviews at Amazon UK I see that this is brought into question in a couple reviews.

One problem that I have with the book is that it is not at all what I expected given the title and book description. The themes throughout the book are often only very loosely connected to any typical room or item in a modern home, and often Bryson wanders off topic and the connection to home life is no longer evident. This is not to say that what is covered isn't, for the most part, fascinating, Bryson discusses topics such as child labor during the industrial revolution, the significance of the spice trade and how bloody it became and Charles Darwin and his little excursion where he formulated the theory of evolution. Although I did enjoy this book my expectations of what I would be reading about and what I ended up getting were not one and the same.

Another reason that "At Home" isn't as great as some of his other books is that the fresh and clever humor that I have come to expect and cherish in a well crafted Bryson tome is for the most part, absent. Bryson weaves his facts and stories artfully as always but mostly without the little obvious or clever comment that makes one laugh out loud such as the following gem in which Bryson recounts the goods on display in London's Crystal Palace in 1851:

"If the building itself was a marvel, the wonders within were no less so. Almost 100,000 objects were on display, spread among some 14,000 exhibits. Among the novelties were a knife with 1,851 blades, furniture carved from furniture-sized blocks of coal (for no reason other than to show that it could be done), a four sided piano for homey quartets, a bed that became a life raft and another that tipped its startled occupant into a freshly drawn bath"

Unfortunately passages like these that make you laugh out loud are few and far between in "At Home".

Most of "At Home" centers on the Victorian age in Britain (and to a lesser degree in America) as that is the time when Bryson's home was originally constructed and many of the terms Bryson refers to come from the original architectural blueprint that was used to erect the home. So "At Home" could have easily been titled "The Victorian Homestead" or something that gave a nod to the time period and we would have had a clearer idea of what to expect.

In any case, any, and I do mean ANY Bryson book is always worth a read, but if you are not familiar with Bill Bryson's work, I would recommended starting on one of his earlier books and eventually coming round to "At Home" after you have tasted the best Bryson has to offer first.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interesting Perspective on History - sometimes Going somewhat astray, 14. Januar 2011
Von 
K. Beck-Ewerhardy "kgbeast" (Moers) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
After so much has already been writen here only some thoughts about this volume:

The index and the bibliography are helpful in making this a kind of narrative reference-work, which is quite nice and the perspectives the book gives on a lot of the day-to-day-things we find in and around our homes is very refreshing.

Sometimes - only sometimes - the author strays to far from home and one forgets what the book is supposed to be about - but we can learn so much about important things and people we didn't even know about - or didn't know were important, that this fault can be easily forgiven. I also liked the pictures and drawings a lot. a very successful gift.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viele Wissenshäppchen nett verpackt, 2. November 2010
Von 
Peer Sylvester "peerchen" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In seinem Buch "At Home" bewegt sich Bryson gedanklich von Zimmer zu Zimmer und schreibt -passend zu jedem Raum - etwas über die Geschichte des Wohnens und den Hintergründen , die hinter Alltagsgesgenständen und -gebräuchen steckt. Dabei ist die Spannbreite enorm: von der Bedeutung des Salzes für den menschlichen Körper über das Rätsel der Maispflanze (Keiner weiß wie die Mayas diese Pflanze züchten konnten) bis hin zu Themen wie Kinderarbeit ist alles drin im Buch. Der Rundgang dient dabei als loser roter Faden.

Und "lose" ist durchaus ernst zu nehmen: Mehr noch als sonst neigt Bryson in diesem Buch zum abschweifen und flechtet hier noch eine Anekdote und dort noch ein paar lustige Details zum Leben der Protagonisten ein. Ein Nachschlagewerk ist "At Home" fürwahr nicht. Das ist aber eigentlich genau die Stärke des Buches: Es will nämlich keines sein. Im Gegenteil: Man merkt, dass Bryson an der Recherche Spaß hatte und möglichst viel von den interessanten Fundstücken mit den Lesern teilen will. Dabei hilft der lockerre Stil, der einem das Gefühl gibt in einer interessanten Konversation mit dem Autor zu stehen.

Für mich nicht zuletzt aufgrund des Umfangs und der Bandbreite der Materie eines der besten Bücher von Bryson!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Faszinierend!, 27. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Man geht mit ganz anderen Augen durch seine Wohnung wenn man dieses Buch gelesen hat! Eine ständiges "Ach, das wusste ich aber nicht!" Bill Bryson eben: gut recherchiert und witzig geschrieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Pure fun, 21. Oktober 2013
Von 
Herbert Frei-Schindler (Zurich, Switzerland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: At Home: A short history of private life (Taschenbuch)
The subtitle "A SHORT History of Private Life" must be ironic, as this is a vast and meandering work of almost 700 pages. Bryson is an encyclopedist of the first order, perhaps not the most systematic, but surely the most entertaining one. He's addicted to facts and he loves depicting their hidden history and explaining their relevance. Happily, he also loves sharing his findings with a wider public. He always does this with such skill and in such an entertaining way you don't want to miss one page. As you progress, you learn so many interesting things about the history and relevance of the objects that surround us (and surrounded our ancestors) and about the everyday routines of past generations, you always lay the book aside truly enriched. Sure enough, Bryson (an American living in Britain) focuses on Britain and, to a lesser degree, on North America, but a large part of the book is relevant for most Western countries.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Lexikon zur Schließung der Lücken über die Grundlagen unseres AlltagsAlltag, 9. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: At Home: A short history of private life (Taschenbuch)
Es ist überraschend,wie wenig man über Geschichte der Dinge weiß,die wir in unserem Alltagsleben als selbstverstädlich hin nehmen Eine Fundgrube zur Erhellung von meist nicht nachgefragten Zusammenhängen mit der Erkenntnis ,dassauch die Entwicklung der sog kleinen Dinge auf kreativem Erfindergeist beruhen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wundervoll, 28. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: At Home: A short history of private life (Taschenbuch)
Eins der witzigsten und informativsten Bücher , die ich je gelesen habe. Informationen von urzeitlicher Behausung über mittelalterliche Tafelgewohnheiten bis zur Planung des Eiffel Turms. Ein buntes Kaleidoskop an wissenswerten und amüsenten Details in einem leichten federleichten Erzählstil geschrieben. Absolut empfehlenswert!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bill Bryson, 28. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: At Home: A short history of private life (Taschenbuch)
Bill Bryson ist es allemal wert, gelesen zu werden. Doch dieses Buch toppt alle anderen! Kann ich nur weiter empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Interessante Kleinigkeiten, 4. Dezember 2011
Von 
Dodo (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: At Home: A short history of private life (Taschenbuch)
Bei einem Gang durch das Haus plaudert Bill Bryson in seinem gewohnt augenzwinkernden Stil über die kleinen Geschichten hinter den Dingen, mit denen wir leben. Seine geschichtlichen Ausführungen können bis in die Antike zurückgehen, als noch weite Teile Europas von den Römern beherrscht und geprägt wurden. Und vieles, das die Römer mitbrachten, wird auch heute noch verwendet, manchmal in modernisierter Form. Andere Dinge kamen dagegen im Mittelalter oder der frühen Neuzeit auf. Oder wurden aus Amerika importiert und in unseren Alltag integriert. Die Wissensschnipsel ergeben ein spannendes Bild, wie präsent doch der Einfluss vergangener Zeiten ist, ohne dass uns dies bewusst ist.
Bryson stellt auch dar, wie sich Alltagsdinge im Laufe der Zeit verändert und in der Regel verbessert haben. So lag z.B. so manche "Schwindsucht"-Erkrankung feiner Damen wohl an den Arsen-haltigen Tapeten - kein Wunder, dass ein Landaufenthalt in einem Cottage mit Steinwänden so eine erfreuliche Besserung brachte!
Erst im 19. JH setzte sich durch, dass man bei Rezepten konkrete Maßangaben machte, vorher kochte und backte jeder nach "Pi mal Daumen" und Erfahrung und so fand es sich auch in Anleitungen für Hausfrauen: "Nehmen Sie etwas Butter."
Das ganze ergänzt Bryson durch geschichtliche Anekdoten, wie z.B. dass Hummer früher ein Arme-Leute-Essen war, das gern dem Personal vorgesetzt wurde.

Amüsante, flotte Lektüre, bei der man doch so manches Wissenswerte aufpicken wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

At Home: A short history of private life
At Home: A short history of private life von Bill Bryson (Taschenbuch - 26. Mai 2011)
EUR 10,60
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen