Kundenrezensionen

3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
From Eternity to Here: The Quest for the Ultimate Theory of Time
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:16,56 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. März 2010
"Timeflow is an illusion, even if a very persistent one" A. Einstein
Und dieses Buch gibt eine physikalisch fundierte, psychologisch-kognitiv plausible Erklärung dafür und, in Erweiterung, für die ganze Entwicklung des Universums, intelligenter Lebewesen eingeschlossen.
Die Einführung in die allgemeine und spezielle Relativitätstheorie, sowie in die Grundlagen der Quantenmechanik verläuft zügig und konzentriert im Wesentlichen auf das Nötige für die angebotene Darstellung des Zeitpfeils.Dagegen wird sehr detalliert in die Thermodynamik eingegangen. Man muss mit allen o.g. Gebieten ein bisschen vertraut sein, um mitzukommen, also, es ist KEIN Buch zur Einführung.

Was den Kern dieses Buches betrifft, nämlich das Rätsel des Zeitpfeils, ist die Erklärung, basierend auf das Entropiegsetz sehr einleuchtend - sie liefert sogar einen neuen Rahmen für das bekannte Inflationsmodell, und wird schlüssig in die neuesten Erkenntisse der Kosmologie eingefügt. Es ist faszinierend, einzusehen, auf welche Weise dieses einfache Gesetz unter anderem das Vorhersehen der Zukunft ausschließt und die Erinnerungen nur auf die Vergegenheit begrenzt. (Sonst, wären ja "Erinnerung" und "Vorhersage" kognitiv eine und die selbe Funktion!)

Übrigens: in einem Unterkapitel wird auch mit dem Problem der Paradoxien bei Zeitreisen aufgeräumt: Paradoxien passieren einfach NICHT, egal ob entlang linearer oder zirkulärer Zeitlinien! So einfach ist es. Der Verlauf einer History ist und muss selbskonsistent bleiben. Andere Autoren haben früher auch so argumentiert, Sean Caroll ist aber in diesem Punkt besonders aufschlussreich und überzeugend, auch wenn er , sehr konsequent- die physikalische Möglichkeit der Zeitreisen -in einer ganz bestimmten Form- nicht auschliesst, weil dies ja im Prinzip nicht ausschliessbar zu sein scheint.

Insgesamt, sehr empfehlenswert für Leser mit Interesse in Kosmologie. Der interessanteste Punkt an den Erklärungsansatz des Autors, durch die Entropieentwicklung ist, daß er unabhängig der -noch gesuchten- fundamentalsten physikalischen Gesetze, ob Loop-Quantengravitation, Superstring, M-theorie usw.- funktioniert. Dabei versucht der Autor gar nicht diese Themen anzupeilen und überläßt es den darin aktiven Kollegen in ihren Büchern darüber zu berichten.

(Ich bin kein professioneller Physiker, sondern Dipl-Ing. und nur als Laie stark in der Thematik des Buches interessiert.)
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
In Sean Carrolls Buch geht es vor allem um das Wesen der Zeit und den Zeitpfeil. Manches mag beim Lesen redundant wirken, weil der Autor den von ihm untersuchten Sachverhalt von allen möglichen Seiten aus betrachtet. Mir hat dies sehr geholfen. Ich kenne kein anderes populärwissenschaftliches Buch, dass sich in vergleichbarer Weise und Intensität (und auch im kritischen Denken) mit dem Zeitpfeil auseinandersetzt.

Hinzu kommt, dass Sean Carroll ganz hervorragend und auch witzig schreibt. Es war eine Freude, den Text zu lesen. Gefallen hat mir auch sein kritisches Denken: Er hinterfragt im Grunde alles, so wie es auch sein sollte.

Textproben (288):
"The right attitude toward any apparently surprising feature of the observed universe, such as the low early entropy or the small vacuum energy, is to treat it als a potential clue to a deeper understanding."

(345): "Sometimes, the condition 'your're not allowed to ask why' is rephrased as follows: 'We posit a new law of nature, which holds that the initial state of the universe had a very low entropy.'"

Von einer solchen Haltung sollten sich Darwinisten mal eine Scheibe abschneiden.

Die Sätze deuten aber auch an, warum es Carroll in seinem Buch unter anderem ganz wesentlich geht: Warum begann das Universum in einem Zustand sehr niedriger Entropie? Was sind die Gründe dafür? Lässt sich das erklären, oder müssen wir das einfach als Naturgesetz akzeptieren?

Mir hat das Buch zum Thema viel tiefere Einblicke in physikalische Zusammenhänge und das Denken der Physiker beschert als etwa Stephen Hawkings Die illustrierte Kurze Geschichte der Zeit.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Juni 2010
I have always likes contemporary science, history and the like. Not that new age claptrap about thinking particles, but the more current glossed over actual theories of today. If I wanted a more in-depth explanation, I could read the sources for this book.

The interest is in the speculation and it begs the question "What do you think." I do however get exposed to concepts there are overlooked in all the math behind most of the books on time and its various definitions.

Sean Carroll stakes a good balance between what we know and do not know and what we could know and cannot know.

I downloaded the first chapter on the Kindle (free) and it was worth reading to see what I was buying. I went ahead and bought the hardback. When the kindle enables Text-to-Speech, I will buy another copy, as it is a convent way to carry your library.

I can see where a few concepts were missed but it is not worth going into it in a review. What is in the book is well worth the read time. And then you have a great reference book for the library. I look forward to reading more books by Sean Carroll.

Oh did I forget to say that this book is about speculation on the meanings and understanding of "time."
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
From Eternity to Here: The Quest For The Ultimate Theory Of Time
From Eternity to Here: The Quest For The Ultimate Theory Of Time von Sean Carroll (Taschenbuch - 1. Juli 2011)
EUR 15,00


Im Universum der Zeit: Auf dem Weg zu einem neuen Verständnis des Kosmos
Im Universum der Zeit: Auf dem Weg zu einem neuen Verständnis des Kosmos von Lee Smolin (Gebundene Ausgabe - 12. Mai 2014)
EUR 24,99