Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
2
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Januar 2006
Nach ihrem umstrittenen MW-Erstling "Daughter of the Dragon" ist "Blood Avatar" der zweite Roman von Ilsa Bick, der im MW-Universum spielt. Und mehr als diesen Hintergrund darf man auch nicht erwarten, denn es kommt NICHTS von den Dingen vor, die man üblicherweise erwartet: keine 'Mechs, keine Raumschiffe, keine Kämpfe, überhaupt kein Militär! Blood Avatar ist ein Krimi im MW-Szenario, der auf einem abgelegenen Planeten spielt. Sozusagen die "Akte-X" Version von MW. Denn auf besagtem Planeten gehen eine Reihe sehr merkwürdiger Dinge vor sich, die schließlich einige Antworten andeuten und noch mehr Fragen aufwerfen: was hat es mit der Republik und dem Zusammenbruch der HPG-Netzes wirklich auf sich? Wer zieht hinter den Kulissen die Strippen? Und wurde Word of Blake im Jihad tatsächlich völlig ausgelöscht ..?
Am Anfang muß man sich etwas überwinden um weiterzulesen, denn all die üblichen MW-Zutaten fehlen. Dafür gibt es einige Brutalitäten zu lesen, die man in der Form auch nicht erwartet hätte. Allerdings ist Ilsa Bick eine hochklassige Autorin, der es gelingt, interessante Charaktere zu zeichnen und den Leser gefangen zu nehmen. Nachdem ich meine erste Verärgerung überwunden hatte, habe ich ohne Pause weitergelesen - bis 4 Uhr früh!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2006
Wer ein klassisches Battletech Buch erwartet wird hier enttäuscht, Mech Gefechte fehlen völlig. Vielmehr ist dies ein Krimi im Battletech Universum. Das Buch bekommt trotzdem 4 Sterne weil es, wenn man sich mit dem Stil angefreundet hat, sehr spannend ist. Die Charaktere sind nicht flach, man kann ihre Handlungsweisen verstehen und sich in sie hineinversetzen (Was man von einigen anderen DA Büchern nicht behaupten kann)

Auf jeden Fall einen Blick Wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden