Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen fliegende Fetzen
Im dritten Band der Dresden-Files fliegen wieder einmal die Fetzen. Harry Dresden muss sich mit bösartigen Geistern und anderen gefährlichen Kreaturen herumschlagen. Wie üblich sind die Gegner vielfältig und man kann nicht sofort erkennen, wer auf welcher Seite steht. Das garantiert spannende Unterhaltung mit vielen Aha-Momenten.
Leider habe ich...
Veröffentlicht am 8. August 2004 von Michael Schalla

versus
3.0 von 5 Sternen So far the Dresden File I enjoyed the least
Before you start reading this, I'm gonna give a quick spoiler alert - I'm not gonna retell the whole book, but I might still spoil one or two surprises.
Out of the Dresden Files, so far this is the book I enjoyed the least. Which is still pretty high up, because I just love the way Jim Butcher writes. But despite the sometimes really surprising/shocking twists in the...
Vor 22 Monaten von Laudinho veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen fliegende Fetzen, 8. August 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grave Peril: Book three of The Dresden Files (Taschenbuch)
Im dritten Band der Dresden-Files fliegen wieder einmal die Fetzen. Harry Dresden muss sich mit bösartigen Geistern und anderen gefährlichen Kreaturen herumschlagen. Wie üblich sind die Gegner vielfältig und man kann nicht sofort erkennen, wer auf welcher Seite steht. Das garantiert spannende Unterhaltung mit vielen Aha-Momenten.
Leider habe ich den Eindruck, dass der Autor etwas über das Ziel hinausschießt. Es wird einfach zu oft beschreiben, wie Harry am absoluten Ende seiner Kräfte ist, aber dann findet er doch noch ein paar geheime Reserven. Ich habe das Gefühl, das Jim Butcher seine Romanfigur in riskante Situationen stürzt, aber dann nicht so recht weiß, wie er mit den Schwierigkeiten fertig werden kann. Harry ist einfach zu überfordert, mehrmals hintereinander kommt er nur durch pures Glück davon, ohne das er selbst einen großen Einfluss auf das Geschehen hat. Das ist aber nur ein kleiner Schönheitsfehler, die Geschichte ist so atemberaubend, dass man leicht darüber hinwegsehen kann. Ich hoffe, dass Butcher bei den nächsten Büchern in dieser Reihe die Balance etwas besser findet, denn diese Romanserie ist auf jeden Fall sehr lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Great suspense from the nevernever!, 20. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Grave Peril: Book three of The Dresden Files (Taschenbuch)
In the third installment of the Dresden Files, Harry not only has to fight ghosts all around Chicago but also suffers from a few rather unpleasant run-ins with his fairy godmother and countless vampires. Again, Harry's adventure's are fought on multiple sights against different enemies, but this time he is accompanied by his friend Michael, a great new character. I especially liked Thomas from the White Court of Vampires - what a great idea: a sex vampire! :-)
This novel shows us also more of the darker aspects of Harry's personality. Again, we get another glimpse at his past that foreshadows to other revelations - especially the scenes in the nevernever promiss more fun for future novels. Everybody who loves a good laugh and a good amount of gore and horror should really get their hands on any novel in the Dresden Files series. What can I say? I'm a fan!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen So far the Dresden File I enjoyed the least, 9. November 2012
Before you start reading this, I'm gonna give a quick spoiler alert - I'm not gonna retell the whole book, but I might still spoil one or two surprises.
Out of the Dresden Files, so far this is the book I enjoyed the least. Which is still pretty high up, because I just love the way Jim Butcher writes. But despite the sometimes really surprising/shocking twists in the plot, I simply didnt get as hooked as in the first two books. It was probably just a little too much. I mean, from the first two books we kinda got the message: when Harry Dresden has a bad day, its a REALLY bad day. Everything coming together and culminating, but in "Grave Peril" that was brought to another climax - and not necessarily in a good way: ghosts rampaging, evil fairy godmother showing up, vampires, non magical problems like Harry's relationship or his new partner's relationship, wavering faith. And over and over again Harry Dresden takes himself to his limits, is completely burned out - and still can go on with a lot of fury and rage (some people dressed completely in black would say he's going over to the dark side when doing that - but luckily its magic and not the Force).
Nevertheless, I'm gonna keep on reading the Dresden Files - even though I do have a bad feeling where the story might be going. But then again, if somebody knows about surprising twists, its Jim Butcher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Read it, 17. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Grave Peril: Book three of The Dresden Files (Taschenbuch)
"Grave Peril" is a really strong entry into the series, with interesting new characters (even though way too many of the characters by now have names beginning with M - "Malone" and "Marcone" especially are too close) and even some female characters who aren't - gasp - stunningly beautiful all around.
That said, Harry's so-called chivalry seems to be getting even worse. He's basically incapable of seeing females as adult people who can take their own decisions and be responsible for their own mistakes. At least some characters call him out on that.

What the mysterious happenings are related to isn't really so hard to figure out (it's not as if Harry would be doing cool stuff in between the books if it weren't somehow plot-relevant), but there's still enough twists to keep readers happy. And the latter part of the book, concerning the vampire's masquerade ball, is just wow - it's staggering just how far Butcher is willing to go with his characters and how much he's willing to change the direction of the series so far. That alone is worth five stars.

Though I'm seriously tempted to deduct one for Susan. I was pleasantly surprised by her competence and reason in the second book, but then, all she had to do there was drive a van. In "Grave Peril" she does something so monumentally stupid and ill-advised (no, I'm not talking about the memory thing) that you seriously cannot say the consequences are too dire - if anything it's amazing how long Butcher manages to delay the consequences. And of course Harry feels responsible even though for once he isn't, and we have do endure his whining about it at length, in this book and the next ones.

Other than that, some of the usual mistakes - at one point the character "Rachel" from "Storm Front" turns into "Paula" and then back into "Rachel"; at another, the vampire Thomas Raith meets Harry's eyes "for a moment - almost long enough to let me see inside him", even though we've heard five minutes ago that vampires don't have souls and therefore can't soulgaze. Also, Harry didn't know anything about his mother in "Full Moon" but now knows - and apparently has known since childhood - that his mother promised him to a fairy when he was little.

Still, as I've said, the vampire's ball (and Thomas Raith) are worth five stars.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Endlich aufwärts!, 5. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grave Peril: Book three of The Dresden Files (Taschenbuch)
Nachdem mich die ersten beiden Bände von Harry Dresden nicht so begeistern konnte, war ich über diesen Band positiv überrascht!

Die Story weist interessante Plottwists auf, mit denen man so sicher nicht gerechnet hätte, also einen Pluspunkt für Originalität. Ebenso finde ich die Charaktere, die neben Harry Dresden sein Abenteuer mit ihm bestreiten (Michael und Harry) herrlich erfrischend. Überraschenderweise hat es mir hier besonders Michael Carpenter als moderner heiliger Ritter angetan. Aber auch Thomas bringt richtig Wind in die Story um Harry Dresden.

ABER nach wie vor stört mich massiv, dass Harry von einer physisch fordernden Situation in die nächste schlittert und ich war schon kurz davor Strichliste zu führen, wie oft er sich übergeben muss. Nichts gegen Helden, die auch Schwäche zeigen, doch Harry stolpert hier ja von einem Schadensfall gleich in den nächstgrößeren und das durchgängig bis zum Ende des Buches (und bei den ersten beiden Bänden war es auch nicht viel besser). Hier dürfte der Hauptcharakter gerne etwas mehr (physische) Stärke zeigen, auch wenn er aufgrund seiner Profession nicht der Superathlet ist.

Zusammengefasst: Mehr Pluspunkte als negativ auffälliges und damit in meinen Augen bislang der beste Band. Für fünf Sterne fehlt mir noch ein wenig, aber 4 Sterne hat sich der Roman redlich verdient! Lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Immer besser, 7. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Grave Peril: Book three of The Dresden Files (Taschenbuch)
Wer die Rezension zu diesem Buch liest, kennt entweder die Reihe schon (Teil Eins "Storm Front", Teil Zwei "Fool's Moon") und hat sie für gut genug befunden, sich für den dritten Band zu interessieren oder er ist zufällig beim Stöbern hier gelandet.

Im zweiten Fall - sofort nach dem ersten Band suchen und ab damit in den Einkaufswagen! =)

Im ersten Fall: ruhig zugreifen! Der dritte Band folgt dem bewährten Schema "es kann immer noch schlimmer kommen", erweitert aber endlich die Rahmenhandlung. Wieder totale Action und witzige Dialoge. Ein neuer Hauptcharakter stiehlt Harry ein wenig die Show, aber das ist für die Handlung nichts negatives.
Ich war wieder nicht enttäuscht, sondern im Gegenteil noch süchtiger und habe gleich Band 4+5 bestellt und gelesen (spoiler: die sind auch super!).

Dresden Files FTW!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen He is a great Hero, 18. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Grave Peril: Book three of The Dresden Files (Taschenbuch)
Harry in ernster Gefahr!
Das Buch ist flüssig geschrieben und kombiniert Fantasy mit der Moderne relativ gut. Dresden wird von einem Niederschlag zum nächsten geknüppelt bis zum großem Finale. Spannend aber etwas übertrieben den am Ende Fragt man sich eigentlich nur weshalb der Wizard von seinen übermächtigen Feinden nicht zerquetscht wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen He is a great Hero, 18. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Grave Peril: Book three of The Dresden Files (Taschenbuch)
Harry in ernster Gefahr!
Das Buch ist flüssig geschrieben und kombiniert Fantasy mit der Moderne relativ gut. Dresden wird von einem Niederschlag zum nächsten geknüppelt bis zum großem Finale. Spannend aber etwas übertrieben den am Ende Fragt man sich eigentlich nur weshalb der Wizard von seinen übermächtigen Feinden nicht zerquetscht wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Grave Peril: Book three of The Dresden Files
Grave Peril: Book three of The Dresden Files von Jim Butcher (Taschenbuch - 1. September 2001)
EUR 7,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen