Fashion Sale Kinderfahrzeuge indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Hier klicken Learn More Indefectible Sculpt HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen10
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:35,09 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. April 2013
Aufbauend auf seine bahnbrechende Studie 'Visible Learning' wendet der Autor seine dort gewonnenen Erkenntnisse nun auf die konkrete Unterrichtssituation an. Das Buch unterscheidet sich insofern wohltuend von vielen bekannten pädagogischen Ratgebern als darin nicht versucht wird, eine bestimmte Methode, eine bestimmte Lernform oder auch diese oder jene Schulstruktur als den entscheidenden Faktor beim Lernerfolg der SchülerInnen zu bestimmen. Denn einer der wichtigsten Faktoren für den Lernerfolg bestehe darin, dass sich Lehrpersonen regelmäßig darüber Gedanken machen sollten, welchen Einfluss ihre Lehrtätigkeit eigentlich auf die SchülerInnen hat. Die Bereitschaft, Schülerleistungen nicht nur als deren persönliche Leistungen, sondern auch als eine bestimmte Form des feedbacks für die Lehrperson anzusehen, stelle eine wesentliche Voraussetzung für die kritische Selbstevaluation des eigenen Unterrichtens dar.

Es wäre allerdings eine grobe Vereinfachung – um nicht zu sagen ein grobes Missverständnis –, nun zu glauben, es käme einfach nur auf die Lehrperson an. Dieses weit verbreitete Cliché wird durch die empirischen Daten nicht gestützt; vielmehr werde dadurch nur die Tatsache verdeckt, dass gerade Lehrpersonen sehr unterschiedlich sind und ihr Einfluss auf erfolgreiches Lernen die größte Varianz aufweise.

Der Autor vertritt vielmehr die These, dass es vor allem auf bestimmte Grundhaltungen im Lernprozess zwischen Lehrpersonen und SchülerInnen ankomme. Lehrpersonen sollten eine grundsätzliche Bereitschaft entwickeln, die Auswirkungen ihres Unterrichtens regelmäßig anhand von Schülerleistungen zu evaluieren. Letztlich gehe es beim Feedback der SchülerInnen für die Lehrperson nicht um diese oder jene Unterrichtsmethode bzw. -stil, sondern darum, dass die Lehrperson erkennt, wie erfolgreich die zu erreichenden Lernziele vermittelt wurden.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
Ein absolut anregendes Buch: Alle jene Hoffnungen in dem großen Garten des Lehrens und Lernens bekommen durch die unglaublichen Datenmengen von John eine so bisher nicht zugängliche empirische Grundlage: Entscheidend für den Lernerfolg ist die Lehrerin und der Lehrer - und deren Beziehungen zu den Lernenden. Das wird deutlich in allen Details, wieder und wieder - bis hinein in die Standardabweichungen ... Eine Freude! Und dazu eine Fülle praktischer Tipps für den Alltag des Lehrens/Unterrichtens. Ermutigend!
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Wer glaubt, dass Personen, die über gute Lehre forschen, auch didaktisch gut schreiben, wird hier (leider) eines besseren belehrt. Ich bin überzeugt, dass Hattie mit seiner Forschung einen ganz wichtigen Beitrag zur evidenz-basierten Lehre geleistet hat. Dieser Beitrag wird einem in dem Buch aber nicht leicht erschlossen. Ich selber habe gekämpft, aber nach ca. 90 Seiten aufgegeben. - Schade. Jemand sollte das Buch stark editieren und auf 60 Seiten eindampfen. Dann würde es sicher 5 Sterne verdienen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2013
Vieles funktioniert in der Bildung - aber wenige finden zu der selben Meinung was wichtig ist. Dieses John Hattie gibt mit seinen Büchern Orientierung in der Bildungsdebatte: Was funktioniert meist besser? Was oft nicht so gut? Sind hohe Kosten für eine gewisse Massnahme gerechtfertigt? Was könnte man mit wenig Aufwand tun um eine Verbesserung zu erreichen?

Klar darf man die Daten nicht als Wahrheiten sehen - es sind statistische Größen - aber immerhin gibt es Fakten die über viele Jahre zusammengetragen wurden.

Das wichtigste für mich ist die Conclusio wie wichtig Feedback im Bildungsprozess ist - für den Lerner, die Pädagogen und den Prozess. Da ist noch viel zu tun! Nur wenn man auch im Einzelfall auf die Fakten schaut und sich überlegt was funktioniert für diesen Lerner kommen wir weiter - und genau das ist der Punkt in diesem Buch.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2013
Hattie is one of my favourite researchers at the moment and that's why I really like his book and his view on teaching and learning. For all who want to become a teacher or are a bit stuck in daily routine. Makes you wide awake and aware of what's really going on in a teacher's and learner's world.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2013
Gutes Buch für alle, die mit Schule zu tun haben. Hattie gibt Denkanstöße und räumt mit Bildungsmythen auf... Klar muss man nicht mit allem einverstanden sein, was Hattie schreibt, aber es veranlasst zur Selbstreflektion (wenn man Lehrer ist)...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2015
...großartiges buch, es sollte standardlehrwerk sein für alle, die unterrichten. dann würden wir keine frustrierten schüler_innen mehr haben. eine offenbarung und bestätigung zugleich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2014
Obvious points made, theorists be surprised. Obviously school stands and falls with the teacher and how he motivates students. Important work for all educators.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2014
An absolutely fascinating book. An outrageous amount of research has been diluted into a very readable - how to - book. Lots of things to try out.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2013
Hattie is no born writer – the insights of his study have been discussed endlessly and they are summed up nicely in this follow-up book. Hattie also comments on some misunderstandings of his study, which is highly valuable for teachers engaged in school discussions. His writing, however, is repetitive and tedious to read ... the book could have been edited to fit on 50 pages or so.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden