summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More saison Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale

Kundenrezensionen

13
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Januar 2007
Wie der Titel des Buches schon sagt: iWoz, hier geht um Woz und seine Sicht der Dinge.

Wer sich viele Hintergründe von seiner Zeit bei Apple wünscht wird sicherlich etnntäuscht, vielmehr erzählt Woz über seine Kindheit, seine Affinität zur Technik, die Entwicklung des Apple I und II und was er nach seiner Zeit bei Apple so getrieben hat. Das ganze auf eine sehr offene, vielleicht auch etwas naive Art. An der einen oder anderen Stelle sehr detailliert (vor allem wenn es um Technik geht), manchmal werden aber auch einfach mal ein paar Jahre übersprungen, bis zur nächsten, seiner Meinung nach, interessanten Begebenheit. Sicherlich nicht jedermanns Sache, ich fands lustig.

Der Stil des Buches, der in vielen anderen Rezensionen als schlecht bezeichnet wird, macht das Buch meiner Meinung nach gerade interessant: man hat das Gefühl Steve Wozniak sitzt einem beim Bierchen gegenüber und plaudert einfach mal so drauf los, zugegeben in sehr "legerer" Alltagssprache. Finde ich persönlich im Vergleich zu anderen Autobiographien, z.B. eine Gina Wild welche versucht richtig deutsch zu sprechen, wesentlich authentischer.

Auch habe ich Woz in seiner, für deutsche Verhältnisse, sehr selbstdarstellerischen Art nicht als unsymphatisch empfunden. Aber Amerikaner halten schlicht und ergreifend nicht damit hinterm Berg, wenn Sie der Meinung sind was gut gemacht zu haben. Das fängt bei guten Schulleistungen an und geht halt beim Zusammenschrauben des ersten PCs mit Tastatur und TV-Anschluss weiter. Da klopft sich der Amerikaner gerne mal auf die Schulter, wo man in Deutschland sicherlich ein wenig zurückhaltender wäre, sind eben kulturelle Unterschiede.

Kurz gesagt, er verstellt sich nicht, sondern man bekommt einen sehr guten Eindruck wie der Mensch Steve Wozniak ist (soweit man das aus einem Buch ableiten kann) und genau das ist ja auch der Sinn einer Biographie.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. November 2006
Innenleben eines Ingenieurs, der alles zerlegt und zusammenbaut was mit Elektronik zusammenhängt. Die Story ist interessant auch wenn der Erzählstil manchmal gewöhnungsbedürftig ist.

Ein Großteil beschreibt übrigens die Zeit bevor Apple gegründet wurde als den Weg der ihn zur Gründung führte.

Irgendwie auch eine Zeitreise. Remineszensen an das Einlesen von Programmen vom Kassettenrecorder in den Heimcomuter, die einzelne Ansteuerung von Pixeln um einen Kreis auf den Bildschirm zu bringen und vieles mehr.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. März 2010
Most people have no idea who Steve Wozniak is and what role he played in the history of the PC.
Well, he build the first real PC in a garage and he tells his story- what computer aficionado could not want to read this?
Everybody who has ever seen Woz in an interview knows what a nice, down to earth kind of guy he is and it comes across nicedly in the book, too.
To sum it up- the story of the modern PC and the guy who build the first, a great read.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Oktober 2008
wenn man bereit ist zuzulassen, dass jemand von seinen Leistungen überzeugt ist und zu seinen (Un-)Taten steht, wird man man mit diesem Buch einen sehr schönen Einblick in die Erlebnisse einer hochinteressanten Ingenieurskarriere bekommen. Anfangs hatte ich zwar auch ein bisschen Probleme mit Woz' Selbstbewusstsein, aber er beweisst in diesem Buch auch einigen Humor und gesunde Skepsis. Eigentlich würde ich mir wünschen, dass er noch mehr und in manchem vielleicht auch ausführlicher über seine Erfahrungen und Einsichten in diese Branche (Personal Computer) und diese Zeit berichtet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Februar 2009
Detailreich und sehr bildlich beschreibt Woz sein Leben (nicht die Geschichte von Apple), dies meiner Meinung nach sehr spannend, und besonders reizvoll weil es, was manche als negativ empfinden, stilistisch sicherlich keine Meisterleistung ist. Ich bin der Meinung gerade die Schlichtheit seines Ausdrucks und Wiederholungen an einigen Stellen geben dem Buch besondere Authentizität, mir kam es vor als läse ich einen Gedankenstrom direkt aus Woz' Kopf^^
Ein eindeutiges Muss für jeden, der Interesse an Technik, den Ursprüngen des PC's oder natürlich Woz selbst hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 6. September 2009
Wer etwas über die Gründung von Apple und dessen Geschichte erfahren möchte ist mit diesem Buch etwas schlecht beraten. Anfangs noch geordnet, später doch etwas durcheinander, beschreibt dieses Buch das leben eines Geeks der das Glück hatte mit seinen Ideen Millionen zu verdienen.
Etwas deprimiert kann man schon werden, wenn man ständig ließt welch coole Dinge Woz alles entwickelt hat, oder was er alles erlebt hat. Dass er mit 6 Jahren schon erste Schaltung entwickelte und immer der Beste war führt auch zu einer leichten Depression, doch fand ich das Buch trotzdem sehr unterhaltsam. Man lernt einen Menschen kennen der sehr viel Spaß an allem hat was er macht, und dass ist dann doch sehr erfrischend.
Um das spätere Durcheinander etwas besser zu verstehen, empfehle ich jedoch vorher eine andere Bio zu lesen. Bei mir war es vor kurzem das weniger aktuelle Buch von Jeffrey S. Young, welches eine Steve Jobs Bio ist. Die Sprünge in iWoz sind damit sehr gut in den zeitlichen Verlauf einzuordnen und man kann sich auf den netten, sehr persönlichen Erzählungsstil einlassen in dem dieses, wie ich finde, gelungene Buch geschrieben ist.

Viel Spaß damit.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 4. Juni 2010
Man kann fast sagen, dass ich dieses Buch als Gegenstück zu "iCon Steve Jobs: The Greatest Second Act in the History of Business" gelesen habe um nun auch die Sicht des zweiten Apple-Mitbegründers zu erfahren und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch ist eine gelungene Biographie und es macht einfach Spaß dem Leben von Steve Wozniak zu folgen und dabei auch immer seine inneren Beweggründe zu erfahren. Dem Leser wird auf unterhaltsame Weise ein Einblick in die Gedankengänge eines Computerpioniers gewährt und man erfährt darüber hinaus etwas über gesellschaftliche Veränderungen während der letzten 30 Jahre. Wer allerdings ein Buch über Apple sucht, wird enttäuscht, weil Apple hier zwar vorkommt, aber ganz klar nicht im Fokus liegt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. Februar 2013
Das Innenleben eines echten Technik-Freaks zu erschließen, kann heiter, spannend und traurig zugleich sein, was man vorerst nicht vermutet. Steve Wozniak's Geschichte liest sich kurzweilig und detailliert, beschreibt Familie und Umfeld sehr anschaulich, als wäre man dabei gewesen.
Kurz um; noch lange vor dem Ende, gewinnt man den Eindruck, das Woz' - wie dessen Kumpel und Apple-Mitbegründer Steve Jobs ihn immer nannte - nach wie vor vollends fasziniert und begeistert ist, was möglich ist, wenn man nur genug "brennt"!
Tolles Werk :-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. September 2014
a little technical at times but you feel what Steve Wozniak feels and that's just awesome to read. He's got so much passion and he is a great person. And he definetely had fun doing what he does best (and that includes telling his story) and the fun also springs over to you when you read his memoirs. I finished the book in a couple of hours and it was great to read it.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 7. April 2013
Very good, easy to understanding book. It shows the life and the successes of Steve Wozniak. I think its comparable to Steve jobs biographie. The book is recommended for people who want to know more about the development of modern pcs. Sometimes its very technical and special written.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Becoming Steve Jobs: The Evolution of a Reckless Upstart into a Visionary Leader
Becoming Steve Jobs: The Evolution of a Reckless Upstart into a Visionary Leader von Brent Schlender (Gebundene Ausgabe - 24. März 2015)
EUR 20,95