Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Menschen im Hexenprozess, 24. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Last Witch of Langenburg: Murder in a German Village (Gebundene Ausgabe)
Es beginnt mit einem Geschenk: Eine junge Frau schenkt einer Nachbarin einen Kuchen. Kurzdarauf ist die Nachbarin tot und die Mutter der jungen Frau als Hexe angeklagt. Wenige Monate später wird sie hingerichtet. Warum?

Dieses Buch gibt Einblicke in die Gefühle, Ängste und Überzeugungen der Beteiligten an den Hexenprozessen des 17. Jahrhunderts. Es wiederspricht dem platten Klischee von der heilkundigen Frau, die vom engstirnigen Pfarrer umgebracht wird. Thomas Robisheaux zeichnet in seinem Buch eindringlich nach, wie es zu der Tragödie von Anna Schmieg, der letzten Hexe von Langenburg, kommen konnte. Eine Tragödie, die ganz ohne wahnsinnigen Hexenjäger auskommt.

- Was war das Besondere an Anna Schmieg, dass sich ihre Nachbarinnen vor ihr fürchtete?
- Wie kam der zurückhaltende, sorgfältig abwägende Amtmann von Gülchen dazu, Anna und zwei andere Frauen der Hexerei für schuldig zu befinden?
- Welche Rolle spielten Ärzte, Nachbarn, Universitäten, Verwandte und der Landesherr?

Wie Robisheaux darlegt, waren bei dem Prozess um Anna Schmieg viele Menschen aufrichtig darum bemüht, die Wahrheit herauszufinden - und dennoch wurde sie als Hexe hingerichtet. Das ist das Tragische an der Geschichte der Anna Schmieg - und das Bemerkenswerte an diesem Buch.

P.S. Für die Lektüre sind gute bis sehr gute Englisch Kenntnisse notwendig. Hoffentlich wird dieses Buch, das so wichtig für diesen Teil der deutschen Geschichte ist, bald übersetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Last Witch of Langenburg: Murder in a German Village, 8. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: The Last Witch of Langenburg: Murder in a German Village (Gebundene Ausgabe)
Habe das Buch mit großer Begeisterung gelesen, weil ich in dieser Gegend wohne und die Orte des Geschehehs vor Augen habe. Der Autor hat die damalige Zeit und das Geschehen kurzweilig und fesselnd beschrieben. Selbst die scheinbar langweiligen Passagen über Gerichtstermine und juristische Debatten geben uns interessante Einblicke in das Rechtsempfinden des 17. Jahrhunderts. Schade, daß das Buch noch nicht in deutscher Sprache zu haben ist. Gute Englischkenntnisse sollte man schon haben, um das Buch zu verstehen. Ich habe das Buch an meine Kusine in den USA weiterverschenkt und noch aktuelle Bilder von den Orten beigefügt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannung in Hohenlohe, 30. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: The Last Witch of Langenburg: Murder in a German Village (Gebundene Ausgabe)
Sehr spannende und authentische Schilderung über die dunklen Kapitel der Menschheit.
Hexenverfolgung. Und das sehr gut an einem wahren Fall "aufgedröselt".
Der Stoff hat echt das Zeug zu einem Kinofilm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Last Witch of Langenburg: Murder in a German Village
The Last Witch of Langenburg: Murder in a German Village von Thomas Robisheaux (Gebundene Ausgabe - 10. März 2009)
EUR 20,69
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen