Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die 20er Jahre anhand eines Sommers erzählt.
In seinem neuesten Buch konzentriert sich Bill Bryson auf den Sommer von 1927 (wobei "Sommer" hier großzügig von Mai bis September geht), in dem ungewöhnlich viele Ereignisse geschehen sind, von denen er berichtet: Allen voran natürlich Lindbergs Flug über den Atlantik, aber auch die Exekution von Sacco & Vancetti, der berühmte Kampf...
Vor 9 Monaten von Peer Sylvester veröffentlicht

versus
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fun facts
Whatever his topic of choice, Bryson is always an interesting and entertaining read. It's the great crazy America that we love even if we are not Americans ourselves. Don't miss it if you're a fan of the era.
Vor 5 Monaten von Philippe Ory veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die 20er Jahre anhand eines Sommers erzählt., 22. Oktober 2013
Von 
Peer Sylvester "peerchen" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One Summer: America 1927 (Gebundene Ausgabe)
In seinem neuesten Buch konzentriert sich Bill Bryson auf den Sommer von 1927 (wobei "Sommer" hier großzügig von Mai bis September geht), in dem ungewöhnlich viele Ereignisse geschehen sind, von denen er berichtet: Allen voran natürlich Lindbergs Flug über den Atlantik, aber auch die Exekution von Sacco & Vancetti, der berühmte Kampf zwischen Dempsey und Tunney, die Arbeiten an Mount Rushmore begonnen, der geistige Vater der Prohibtion stirbt, die Rechtsgrundlage für die Festnahme Al Capones wird gelegt, Babe Ruth hat sein bestes Baseball-Jahr, ein Verrückter sprengt eine Grundschule in die Lift (55 Kinder sterben), das Fernsehen wird erfunden... Und über all das berichtet Bryson. Dabei geht er druchaus geschickt vor: Die Ereignisse werden monatsweise (also chronologisch) präsentiert, jeder Monat ist aber in zahlreiche Kapitel unterteilt, in denen er sich einem Ereigniss intensiver widmet - inklusive der Vor- und Nachgeschichte. Dabei hilft ihm das Format deutlich fokussierter zu erzählen, als er das normalerweise tut. Zwar flechtet er nach wie vor immer wieder seine berühmten Anekdoten ein, aber schon aufgrund der Chronologie, kehrt er immer wieder zum eigentlichen Thema zurück (Wem also störte, dass bei "At Home" bei Kapitelende nicht mehr klar war, um was es bei Kapitelanfang eigentlich ging, wird hier also mehr gefallen finden).

Ich mag Bill Bryson und auch hier gelingt es ihm wieder Interessante Geschichten zu erzählen, viel neues zu berichten und er hat seinen Blick für obskure Details (und seinen Humor) nicht verloren. Wer die letzten Bücher mochte, wird auch One Summer mögen. Allerdings muss man natürlich wissen, dass es um Amerika geht - die Geschehnisse sind ausgewählt worden, um AMERIKANISCHE Meilensteile hervorzuheben und die 20er Jahre Amerikas darzustellen. Europa bleibt weitestgehend aussen vor. Auch geht es eben eher um die erwähnten Ereignisse, nicht um das Lebensgefühl der einzelnen oder so (auch wenn er gelegentlich darauf eingeht). Mich hat das allerdings nicht gestört!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "One Summer" ist typisch Bill Bryson - er schreibt und ich kann einfach nicht aufhören zu lesen..., 18. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One Summer: America 1927 (Kindle Edition)
Bill Bryson könnte auch eine Abhandlung über die Zubereitung einer Dosensuppe schreiben - man kann sich sicher sein, dass er es in seiner unvergleichbaren Art so tun würde, dass der Leser von der ersten Seite an das Buch gefesselt wird.
In "One Summer" erfährt man bereits auf den ersten Seiten so viele interessant beschriebene historische Fakten, in diesem Falle über die Geschichte der Lutfahrt, dass dem Leser gar nichts anderes übrig bleibt, als das Buch so schnell wie möglich zu verschlingen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Höchst interessant, auch für Europäer, 16. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One Summer: America 1927 (Gebundene Ausgabe)
Bill Bryson hat eine wunderbare Art, Situationen und vor allen Dingen Menschen mit ihren Marotten zu beschreiben. Es ist wirklich erstaunlich, was im Sommer 1927 passiert ist, das auch außerhalb Europas interessant ist und sich bei uns ausgewirkt hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fun facts, 31. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One Summer: America 1927 (Kindle Edition)
Whatever his topic of choice, Bryson is always an interesting and entertaining read. It's the great crazy America that we love even if we are not Americans ourselves. Don't miss it if you're a fan of the era.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

One Summer: America 1927
One Summer: America 1927 von Bill Bryson (Gebundene Ausgabe - 26. September 2013)
EUR 18,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen