Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom sommer2016 fissler Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen5
3,8 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
3
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:13,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. März 2011
"Sway" schlägt in dieselbe Kerbe wie Malcolm Gladwells Bestseller "The Tipping Point" oder "Outliers", indem das Buch kuriose Alltagserfahrungen (populär-)wissenschaftlich zu erklären versucht. Die Lektüre des Buches ist nicht uninteressant und es wird eine breite Palette verschiedener Themen angerissen. Was "Sway" im Gegensatz zu Gladwells Büchern vermissen lässt ist eine übergeordnete Fragestellung, die als Rahmen für die Entwicklung des Themas funktionieren kann. Auch bleibt "Sway" allzuoft nur an der Oberfläche der betrachteten Phänomene, womit das Buch eine Sammlung von Anekdoten darstellt, die einen größeren Zusammenhang vermissen lassen.

Fazit: ein kurzweiliges Lesevergnügen, das leider nur an der Oberfläche bleibt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2010
Guter Aufbau:

Die Themen folgen eigentlich alle demselben Aufbau
- Eine schöne einleitende Geschichte wird erzählt
Bsp: warum findet keiner den besten Geigenspieler der Welt super, wenn er inkognito spielt
- Dann wird das drunter liegende Phänomen benannt
Bsp: loss aversion, value attribution, bias on first impressen, cultural differences, peaseure vs altruism, how mich is at stake vs. risk'..
- Und dann wird erklärt und es folgen ggf noch einige weitere Beispiele

Dieser Aufbau ist schön, weil unterhaltsam und einprägsam. Auch die Beispiele sind wirklich schön gewählt.

All denen, die oben genannten Phänomene interessant finden, möchte ich das Buch auch wärmstens ans Herz legen.

Mir ging es so, dass ich am Ende des Buches recht genervt war ' nur war mir nicht klar warum. Daraufhin habe ich den kompletten Inhalt des Buches in einer kurzen Tabelle zusammen gefasst.
Dabei wurde dann klar: es steht einfach nicht viel drin. Wirklich. Die oben gelisteten Phänomene fassen das Buch fast schon zusammen. Aber natürlich werden sie alle schön ausgeschmückt und erklärt.

Abgesehen davon ist es unterhaltsam geschrieben und so strukturiert, wie es eben ein unterhaltsames Buch sein darf. Das schätze ich.

Würde mich freuen, wenn dies dem Einen oder Anderen bei der Kaufentscheidung hilft.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2015
Kurzes Lesevergnügen aber nicht mehr

Wer denkt das Buch würde sich tiefergehend mit der Materie im Titel beschäften, liegt falsch und wird enttäuscht werden. Nach Beendigung des Buches saß ich da und durch meine Gedanken spukte "das wars?". Es ist wirklich oberflächlich, lauter interessante Anekdoten aber nichts handfestes.

Vielleicht als Einsteigerbuch in die Psychologie o.ä. geeignet, aber wie gesagt, es wird nur an der Oberfläche gekratzt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2010
Bin kein Freund von vielen Worten: ein hervorragendes Buch mit vielen überraschenden, faszinierenden und völlig neuen Perspektiven. Gut und unterhaltsam zu lesen, sehr interessante Rückschlüsse und am Schluss jede Menge Lust auf mehr von diesen Autoren.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Es war sehr schnell, das Buch war wohlbehalten und billig.... Ich bin 100% zufrieden. :-) :-) :-) :-) :-) :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen