Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pratchett's Journalism
Well, that's definitely it! Here comes my personal favourite in the Discworld Series!
As a going-to-be journalist I laughed my head of while reading this book. Pratchett's observations are cunning and on to the point as usual. The new characters are fabulous, especially Otto, the light-crazed vampire, who is having a sing-song against "se b-vord" every...
Veröffentlicht am 5. September 2002 von Ingrid Lommer

versus
4 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein netter Roman, aber eine Enttäuschung für Fans
Hätte jemand anders dieses Buch geschrieben, wäre ich vollauf zufrieden gewesen: ein unterhaltsamer Krimi, der auf einer Fantasy-Welt spielt. Die ist so ähnlich wie unsere, aber anders (wie TP sagt), was für komische Momente und Belustigung sorgt. Die Charaktere sind interessant, viele auch witzig, die Handlung genügend verwickelt, daß man...
Veröffentlicht am 12. Januar 2002 von Schokolinda


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pratchett's Journalism, 5. September 2002
Well, that's definitely it! Here comes my personal favourite in the Discworld Series!
As a going-to-be journalist I laughed my head of while reading this book. Pratchett's observations are cunning and on to the point as usual. The new characters are fabulous, especially Otto, the light-crazed vampire, who is having a sing-song against "se b-vord" every week. Again, the Patrician has some of the best lines in the whole book, especially when philosophing about the difference between "items of public interest" and "items the public is interested in" - it's just so amazingly fitting! - but, and this is particularly great, Lord Vetinari for the first time finds an equal and challenging opponent in William de Worde! So now I don't have to wait for the book that will bring Havelock and Esme together! ;-)
Great, great book, and I do hope that there will be more novels starring The Ankh-Morpork Times!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch hat alles!, 11. April 2005
Von 
Tropschug Andreas (Gernlinden, Bayern Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Truth, The (Discworld, Band 25) (Taschenbuch)
Dieses Buch hat alles was einen Pratchett Roman ausmachen kann:
Eine ernste Story vorgetragen in Pratchetts unnachahmlichem satirischem Schreibstil, tiefe Charaktere, Situationskomik, eine spannende Story und wieder reflektiert die Scheibenwelt einige Aspekte unserer Welt und Gesellschaft in interessanter und gleichzeitig witziger Weise wider.
Der Character cast ist beeindruckend:
Unter Anderen Samuel Vimes & the Watch, Havelock Vetinari, C.M.O.T Dibbler, Gaspode the Wonder Dog, die Penner (Foul ole ron, The duck man, Altogether Andrews(genial!!)...), ein Vampir als Fotograf der nach jeder Aufnahme erst wieder zusammengekehrt und mit "B-Vord" versorgt werden muss und vor allem zwei genial ausgearbeitete Bösewichte (Mr. Tulip) sorgen für eine furiose Premiere von William DeWorde, dem Redakteur von Ankh-Morporks erster Tageszeitung.
"The dwarfs can turn lead into gold!! - Can we?"
So beginnt ein Roman über eine Verschwörung gegen Vetinari, die Macht der Feder, ein Duell von Lüge und Wahrheit, Ehre und Verschlagenheit, Toleranz und Rassismus, Adel und unterste gesellschaftliche Ebene.
Die Art und Weise wie Pratchett die Boulevardpresse und deren Wirkung auf die einfältigeren Gemüter durch den Kakao zieht ist einfach unbeschreiblich. Der Hauptdarsteller ist diesmal eine herrlich ambivalente Person, sehr eloquent, aber deswegen nicht übermäßig intelligent. DeWorde kann sich auf dieser Ebene mit Vimes messen, aber Vetinari sticht ihn als alter Hase noch locker aus.
Wenn ich das selbst so lese, ist diese Rezension ziemlich ernst, aber um das Klarzustellen: Es ist ein Pratchett!!! Zu genießen mit Dauergrinsen und immer wieder schmerzhaften Lachanfällen!
Das Buch hats wirklich in sich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brilliant, einfach nur brilliant!, 9. Mai 2001
Von 
Kristin (Stralsund, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Ich erhielt dieses Buch ohne je etwas von Terry Pratchett oder den Discworld Novels gehört zu haben, jetzt habe ich weitere 24 Bände vor mir, die nur darauf warten, genau wie "The Truth" verschlungen zu werden. William de Worde wird zufällig Redakteur von Ankh-Morporks erster Zeitung. Dadurch schlittert er nicht nur in die aufregende Welt von lustig geformten Gemüsesorten, sondern gerät zusehens auch mitten hinein in Ermittlungen der Wache um den Patriachen Lord Vetinari. Von nun an muß er sich mit allerhand Dingen rumplagen, die das Leben eines Journalisten nicht gerade einfacher machen: Leute, die ihn am liebsten tot sehen würden, einem Vampir, der dem Blutrausch abgeschworen hat und sich statt dessen der Blitzfotografie widmet, einigen Leuten mehr, die ihn auf eine andere Art sterben sehen wollen, der Wache, deren Job er mehr und mehr übernimmt und einer Konkurrenzzeitung ohne Niveau. Eine brilliant erzählte Geschichte, die nicht einfach nur witzig ist, sondern auf gewisse Weise der Realität erstaunlich nahe kommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wieder in Form, 25. Juli 2002
Nach seinen letzten Scheibenweltbüchern schien es, als hätte Terry Pratchett seine Gabe, Geschichten zu erzählen verloren. "The Last Continent" und "The Fifth Elephant" auf jeden Fall, waren nicht gerade Meisterwerke, wenn es um einen fließenden Plot geht.
Hier nimmt er sich nun ein altes Schema vor, dass schön öfters für ihn gearbeitet hat. Wieder gibt es eine geheimnisvolle Konspiration, um den Patrizier von Ankh-Morpork zu stürzen und wieder taucht zufällig zu diesem Zeitpunkt ein neues Phänomen auf, das hilft den Plan zu vereiteln und an dem wir die Unsinnigkeit unserer eigenen Welt messen können. Dieses Phänomen ist dieses Mal eine Zeitung und der plötzlich in zwei jungen Leuten aufkeimende Journalismus, der in einer Stadt wie Ankh-Morpork, wo Wahrheit das ist, was natürlich jeder weiß (z.B. weiß jeder, dass ein Fluss aus Wasser besteht, trotz aller dagegen sprechenden Beweise), gleich auf einem harten Prüfstand gestellt ist.
Es gibt kein großes, Scheibenwelt-Retten-Finale, die Handlung spielt sich komplett in Ankh-Morpork ab, wirkt daher irgendwie unbedeutend. Man erlebt aber eine spannende und - natürlich - sehr komische Entwicklung der Ereignisse mit, die einen für alles entschädigt, was nicht passiert und darüber hinaus viele auch in unserer Welt wichtige Fragen aufwirft. Außerdem taucht Commander Vimes (Mumm in der deutschen Version) erstmals als Nebenrolle auf und man erlebt die Wache zur Abwechslung einmal aus der Sicht Außenstehender, was eine Erfahrung für sich ist. (Keine schöne - Wer die anderen Bücher kennt, weiß wie Vimes sein kann...) Und genial ist auch, dass die üblichen Scheibenwelt-Bösewichte einmal nicht die gelassenen, geplant agierenden Experten sind, die man sonst aus der Reihe kennt, sondern sich nur dafür halten und daher eine recht harte Konfrontation mit der Realität hinnehmen müssen.
Wem das noch nicht reicht, ist im falschen Buch gelandet. Viel Spaß trotzdem, denn dem wird man sich nicht entziehen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Wahrheit wird Euch zittern machen, 1. August 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Truth (Discworld Novels) (Hörkassette)
„Eine Lüge ist halb um den Erdball, bevor die Wahrheit ihre Schuhe angezogen hat.“ (William de Worde)

Die Wahrheit in der Ankh Morpork TIMES – und ihre Konkurrenz in einem sehr bald aufkommenden Revolverblatt namens „The Ankh Morpok Enquirer“ – sind ständiges Gesprächsthema in dieser Geschichte. Was ist Wahrheit? Wie bekommt man sie heraus? Und wie viel davon sollte man erzählen. All dies sind überaus wichtige philosophische Fragen, die in diesem Hörspiel von verschiedenen Perspektiven betrachtet werden.

Genau wie die Frage, warum es aus religiösen Gründen wichtig sein kann, immer eine Kartoffel dabei zu haben und im richtigen Moment genügend Reue zu zeigen. Ach ja, und es gibt lustige Gemüse, sprechende Hunde, streitbare Zwerge und einen abstinent lebenden Vampir namens Otto. Wie immer sprachlich, philosophisch und erzählerisch ein Genuss, den man sich nicht entgehen lassen sollte, ob als Hörspiel oder Buch, ob in Englisch oder Deutsch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen And once again ... Terry Pratchett gets even better !!, 30. Januar 2002
It's amazing how Terry Pratchett manages to improve his writing skills even more with every new book. He proves - once again! - he cannot only make you laugh out loud (whilst reading a book that is!!), but that his plots are so engaging, it's almost impossible to put the book down. In "The Truth" Pratchett puts the limelight mostly on a set of brandnew characters. (My personal favourite being the newspapers' photographer Otto Chriek, a vampire from Überwald, who turns to ashes everytime he uses a flashlight.) But I'm very sure - be it new Prachett fans or old - everyone will love them, just like the Magicians, the Watch or the Witches. This is a must read. But for those of you who are new to the Discworld: Be warned! Discworld is highly addictive!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Great - but not epic, 8. Februar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Every Discworld novel is different, and so are the opinions on them. Personally, I like some novels which got comparatively poor critique, and I liked some top-rated less. This is the same here - it is a very well-written Discworld novel, but somehow the magic is missing. "Thief of Time" is one that I liked very much, because it is fantastic (in the sense of fantasy). In Contrast, this novel is "possible" - well, of course there are vampires, werewolves, Foul Ole Ron, trolls, dwarfs ... but without any special role. The story could also play anywhere.

So, if you are looking for a good story with lot of typical Pratchett humor, go for it! It's worth reading, no doubt. But don't expect a "fantastic" discworld novel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A must for every Pratchett-fan, 25. Oktober 2001
Von 
Kathrin Hill (Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Truth, The (Discworld, Band 25) (Taschenbuch)
Terry Pratchetts new book in the Discworld Series is a must for fans, but you can also read it if you are new to the Discworld.
It seems that Lord Vetinari, the governor of Ankh-Morpork has gone mad, tried to kill his secretary and run away with a lot of money. Or so it seems. To find out the TRUTH about this misterious incident Commander Vimes and his men of the city-watch have the (rather unwanted) help of the newly founded newspaper "The Ankh-Morpork Times". Add a vampire with a suicidal fascination for flash photography, a talking dog, two rather strange toughs, and a lot of other crazy people including DEATH himself and you get an idea why you will laugh yourself silly reading this book.
Buy it!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die wahrheit und nichts als die Wahrheit... es lebe die Prawda, 28. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wem "Going Postal" oder "Making Money" gefallen haben der wird auch bei "The Truth" nicht zu kurz kommen!
Die Presse und Ihre "Freiheit" wird Scheibenwelt-typisch von Pratchett aufs Korn genommen. Sogar kleine blaue Männchen kommen vor.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wie immer sehr lustig und tiefgreifend, 16. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie immer sehr lustig und tiefgreifend
Terry Pratchett ist ein der besten Autoren, die ich kenne. Es gibt kein Buch bis jetzt, das mich enttäuscht hat. Jedes mal ist ein neues spannendes Abenteuer. Es gibt keine Wiederholungen oder ähnliches Verlauf. Danke dafür!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Truth, The (Discworld, Band 25)
Truth, The (Discworld, Band 25) von Terry Pratchett (Taschenbuch - 4. September 2001)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen